News: Bundesverband Golfanlagen e.V.19.04.2016 / BVGA Kongress 2016
Rekordteilnehmerzahl von fast 200 Teilnehmern
Mit einer Rekordteilnehmerzahl von fast 200 Teilnehmern ist der 7. Internationale Golffachkongress des BVGA in Hof bei Salzburg am Fuschlsee mit einem hochkarätigen Kongressprogramm zu Ende gegangen.

Unter dem Motto Umdenken/Querdenken/Vordenken trafen sich vom 12. bis 14. April 2016 Eigentümer, Betreiber und Manager von Golfanlagen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien sowie Kooperationspartner aus verschiedenen Fachbereichen, um über die Herausforderungen der Zukunft besonders im Hinblick auf die Weiterentwicklung und Wirtschaftlichkeit zu diskutieren.

News: Bundesverband Golfanlagen e.V.

Es standen interessante Fachvorträge, Diskussionsforen und Workshops zur Wahl, bei denen viele innovative Konzepte von renommierten Referenten vorgestellt wurden. Auch das Rahmenprogramm sowie die begleitende Kongressmesse boten viele zusätzliche Informations- und Networking-Möglichkeiten, um sich mit nationalen und internationalen Branchenexperten auszutauschen. Der Bundesverband Golfanlagen e.V. hat einmal mehr gezeigt, dass er die wichtigste Business-Plattform für die Entscheidungsträger im Betrieb von Golfanlagen ist.  

Ein kultureller und kulinarischer Ausflug in die Mozartstadt Salzburg sowie der beliebte Companies-Cup, ein Golfturnier der Industriepartner, welches traditionell am Nachmittag des letzten Kongresstages stattfindet, rundeten das Programm ab.

Daniela Schön-Horder, Vorsitzende des Vorstands des BVGA, sagt: Der Golffachkongress des BVGA war unter mehreren Aspekten sehr erfolgreich. Zum einen bestätigten Mitglieder, Gäste, Kooperationspartner und Aussteller, dass ihre Erwartungen durch die interessanten und praxisnahen Vorträge, die Netzwerkmöglichkeiten und das Rahmenprogramm weit übertroffen wurden. Zum anderen konnten Führung und Mitglieder des BVGA in einen konstruktiven Dialog mit den anwesenden Vertretern der Golfverbände treten, um ihre Unternehmensinteressen im Golfmarkt zu verdeutlichen.

News: Bundesverband Golfanlagen e.V.

Thomas Hasak, Geschäftsführer der BVGA Wirtschafts-GmbH, sagt: „Wir haben mit dem Golffachkongress des Bundesverband Golfanlagen e.V. einmal mehr die Verantwortlichen im Golfmarkt zusammengeführt und ihnen eine Vielfalt an Innovationen, Informationen, Lösungen und Konzepten zugänglich gemacht. Unser Ziel ist es, möglichst viele Entscheidungsträger zusammenzubringen, die ein Interesse daran haben, die Zukunft der Golfbranche aktiv mitzugestalten“.

Auch das Thema Qualitätsmanagement stand im Fokus. Es konnten gleich mehrere Golfanlagen geehrt werden, die nunmehr bereits seit zehn Jahren am Klassifizierungsprogramm des BVGA teilnehmen. Mit dabei waren: Hof Treudelberg, Iffeldorf, Haus Kambach, Hohenhardter Hof, Schloss Lüdersburg, Attighof und Würzburg. Die teilnehmenden Anlagen werden nach strengen Kriterien bewertet, erhalten ein Rating nach dem Sterne-Prinzip, welches auch für die Endkunden u.a. vor Ort in Form einer Plakette (The International Golf Star Classification) deutlich erkennbar ist und Golfern damit kontinuierliche Qualität garantiert, die regelmäßig überprüft wird. Auch dieses Programm ist eine Initiative des Bundesverbandes Golfanlagen e.V.. Der nächste Jahreskongress wird wie immer kurz vor Saisonbeginn im Frühjahr 2017 stattfinden. Der Tagungsort steht noch nicht fest.


News: Bundesverband Golfanlagen e.V.


 



Quelle und Fotos: BVGA

 

 

 

 

 

Kultur und Genießen - Karin Schuster

www.kultur-geniessen.de