Golf- und WellnessReisen - Gemeinsam Golfen 2017Golfspieler werben Freunde
Aktion „Gemeinsam Golfen 2017“
Das neue Jahr soll das Jahr der Neumitglieder in deutschen Golfclubs werden.


Mit der Aktion „Gemeinsam Golfen 2017“ will die gleichnamige Brancheninitiative Mitglieder von Golfclubs dazu bringen, in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis für diesen Sport in freier Natur zu werben – und nicht nur mit Worten, sondern mit einer gemeinsamen Golfrunde auf ihrem Heimatplatz. Wenn jetzt die neuen Mitgliedsausweise für 2017 verschickt werden, wird dem Brief ein Flugblatt beiliegen, das auf die Aktion aufmerksam macht. Insgesamt unterstützen 38 Unternehmen und Landesverbände sowie die Vereinigung Clubfreier Golfer (VCG) des Deutschen Golfverbands (DGV) das Projekt „Gemeinsam Golfen 2017“.

Golf- und Wellness-Reisen als Plattform nutzen
Im Fokus dieser Aktion steht das Bemühen, in den Club eine neue Willkommenskultur zu schaffen. Dass aktive Golfer die besten Werbeträger für den Sport sind, weiß Otto Leibfritz, Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbands (BWGV) und Vorsitzender des Marketing-Ausschusses des DGV: „Neugolfer werden nach unserer Erkenntnis in erster Linie über zufriedene Mitglieder gewonnen und dazu zählt diese Aktion, die vom DGV, VCG und den Landesverbänden initiiert wurden. Die Golf- und Wellness-Reisen bietet dazu eine hervorragende Plattform, um für den Golfsport zu werben.“ Möglichst viele Golfspieler sollen dazu bewegt werden, ihre noch nicht golfenden Freunde und Bekannten mit auf ihre Golfanlage zu nehmen, um sie für diesen Sport zu begeistern. „Damit wird dem Interessenten Flexibilität sowie ein außergewöhn- liches Golferlebnis geboten, das ihm mit Sicherheit in Erinnerung bleiben und den Golfeinstieg erleichtern wird. Und der Golfspieler hat zudem Chancen auf attraktive Gewinne“, bestätigt Tobias Kaiser, Projektleiter bei der Vereinigung clubfreier Golfspieler im DGV. Ergänzend zum Kampagnenjahr von „Golf. Mitten ins Glück“ beteiligen „wir uns an der Initiative, um Synergien zu nutzen und noch mehr Golf-Interessenten mittels Empfehlungsmarketing erfolgreich auf die Golfanlagen zu bringen“, sagt Kaiser.

Golf- und WellnessReisen - Gemeinsam Golfen 2017Golf- und WellnessReisen - Gemeinsam Golfen 2017, Copyright Messe Stutgart

Thema beim Pressetalk
Die größte deutsche Golfmesse „Golf- und Wellness-Reisen“, die wie jedes Jahr die Golfsaison eröffnet (19. bis 21. Januar 2017) und im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart stattfindet, gehört zu den Unterstützern dieser Initiative. Auf dem 300 Quadratmeter großen Stand des Baden-Württembergischen Golf Verbands findet sich neben zahlreichen Clubs aus dem Ländle auch der Stand von „Gemeinsam Golfen 2017“. Besucher können sich hier ausführlich über diese Aktion informieren. Mit ihr sollen Hemmschwellen und Vorurteile gegen den von manchen immer noch als elitär empfundenen Sport abgebaut werden – und, wie könnte das besser gelingen auf einer gemeinsamen Runde. „Genau um dieses Thema wird sich auch der Pressetalk im Forum der Messe am Donnerstag, 19. Januar, drehen", sagt Dörte Werner, Projektleiterin der Golf- und Wellness-Reisen.

Bereits 250 Golf-Clubs sind dabei
Die mitgebrachten Golfinteressenten sollen zumindest auf dem Grün mit in das Spiel einbezogen werden, denn Putten rfordert keine Vorkenntnis. Ob die Gäste auch lange Schläge machen dürfen, entscheidet jeder Club, zumindest auf der Driving Range werden wohl die meisten Clubs möglichen Neugolfern die ersten langen Schläge ermöglichen. Die Zeiten, an denen diese "Freundes-Runden“ gespielt werden können, kann jeder Club selbst festlegen. Welche Vereine an dieser Aktion teilnehmen, kann man ab Januar auf der Website www.gemeinsam-golfen.de erfahren. Bisher haben bereits rund 250 Clubs zugesagt, ihre Abschläge für diese Initiative zu öffnen – und es darf damit gerechnet werden, dass noch weitere hinzukommen. Für Golfinteressenten, die die Einladung auf die erste gemeinsame Runde über neun Löcher annehmen, ist der Schritt zur Mitgliedschaft um vieles leichter, denn sie kennen ja zumindest einen künftigen Clubkameraden.


Weitere Informationen unter:

www.messe-stuttgart.de





Quelle und Foto: CMT Messe Stuttgart















 

 

 

 

 

Kultur und Genießen - Karin Schuster

www.kultur-geniessen.de