19.09.2017 / Deutsche Meisterschaft AK 18
Deutscher Meistertitel für Jannik De Bruyn
Nach dem Gewinn der NRW-Meisterschaft und dem Aufstieg in die 1. Liga stand für Jannik De Bruyn die Deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Ausgetragen wurde diese im Golfclub Reischenhof, südlich von Ulm.

 



Mit einer 70 in der ersten Runde startete er erwartungsgemäß als Mitfavorit ins Turnier und konnte sich mit weiteren 4 Spielern an die Tabellenspitze setzen. In Runde 2 verlor Jannik den Abstand zur Spitze, denn Anton Albers vom Hamburger Land-und Golfclub Hittfeld setzte sich mit einer guten 68er Runde an die Spitze des Felds, gefolgt von Nick Bachem vom Marienburger GC, der sich mit Platzrekord (66) von 29, Platz auf Platz 2 verbesserte. Jannik musste sich mit einer 76 in der zweiten Runde mit Platz 10 zufriedengeben.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausTop 3 DM Jungen AK 18 v.l.: Tim Tillmanns, Jannik De Bruyn und Nick Bachem

Am frühen Morgen des Finaltages sah es zunächst so aus, als sei die dritte Runde in Gefahr. Dichter Nebel überzog die Spielbahnen des oberschwäbischen Golfplatzes Die Wettspielleitung schob den Start um eine Stunde nach hinten und die Sonne übernahm das Kommando. Beste Bedingungen für alle und insbesondere für Jannik De Bruyn, der zu einer fulminanten Aufholjagd startete und mit einer bogeyfreien Finalrunde lediglich 65 Schläge auf seiner Scorekarte verewigte und sich damit an die Tabellenspitze katapultierte und dann warten musste, was denn die Konkurrenz an Ergebnissen ins Clubhaus bringt. „Ich hatte eigentlich nichts zu verlieren und wollte voll attackieren. Schon vor zwei Wochen bei der Deutschen Meisterschaft der Herren hatte ich sehr gut gespielt. Es hat wieder funktioniert. Die Bälle sind heute nah an den Stock geflogen und einige längere Putts sind gefallen“, erklärte De Bruyn seine Serie. Auch da gehört neben dem Können oftmals Glück dazu. Und siehe da: Plötzlich war er Deutscher Meister. „Das ist Wahnsinn. Ich bin mächtig stolz“, sagte er. Ein hübsches, verspätetes Abiturgeschenk für den jungen Mann, der das erst einmal sacken lassen möchte. „Wir fahren jetzt nach Hause. Morgen kann ich ausschlafen, und wenn ich dann den Pokal sehe, weiß ich wahrscheinlich erst, was ich geschafft habe.“

Dass Jannik De Bruyn in grandioser Form ist, das ist Bundestrainer Ulli Eckhardt natürlich nicht entgangen. An allen drei Tagen beobachtete er das Geschehen im Golfclub Reischenhof sehr genau – und freute sich: „Hier ist das Niveau höher als bei der Deutschen der Herren vor einer Woche“, so Eckhardt, der De Bruyn als einer der Ersten zu dessen Fabelrunde gratulierte. Er habe es sich auf jeden Fall verdient, weil er schon in den vergangenen Wochen gezeigt habe, was er zu leisten im Stande ist. Eine bogeyfreie Runde? Das hatte der Deutsche Meister Marc Alexander Hammer vor einer Woche bei der Deutschen Meisterschaft der Herren nicht geschafft.






Quelle und Foto (Copyright): GC Hösel



21.08.2017 / Damen m GC Mülheim erfolgreich
Höseler Damenmannschaft feiern NRW-Meisterschaft
Mit einem Rückstand von 25 Schlägen auf den GC Bergisch Land reiste die Mannschaft um Spielercaptain Christiane Maser-Huss zum letzten Spieltag in den Nachbarclub GC Mülheim.

 



Am Ende des Tages sicherte sich das Höseler Team mit 8 Schlägen Vorsprung den Tagessieg sowie den Titel des NRW-Meisters in der 1. Liga, da die Mannschaft aus Bergisch Land 29 Schläge auf das Höseler Team verlor und sich damit mit dem Titel des Vizemeisters begnügen musste.

Für den GC Hösel am Start waren:
Marie-Theres Zeitz, Christiane Maser-Huss, Jana Baumann, Anke Kopecky, Anne Roosink und Nina Rowek.

Höseler Damenmannschaft feiern NRW-Meisterschaft

Ebenfalls Gruppenerster wurde die 2. Mannschaft, die mit Gabi Neukirchen, Ulrike Becker, Dr. Heike Kloppenburg, Silke Schönrath, Brigitte Schmitt und Melanie Winkler im Golf Club Gut Lärchenhof  mit einem Vorsprung von 75 Schlägen an den Start gingen. Ein zweiter Platz in der Tageswertung genügte, um auch am letzten Spieltag die Tabelle anzuführen.

Im Rahmen des Sommerfestes wurden die Mannschaften gebührend gefeiert.



21.08.2017 / AK 30 Hösel
Aufstieg für drei Höseler Herrenteams
Am letzten Spieltag der diesjährigen Saison haben alle 3 Höseler Herrenteams der Altersklasse 30 den Aufstieg geschafft.

 



Während die erste und die dritte Mannschaft schon vor dem letzten Spieltag aufgrund der gespielten Ergebnisse relativ sicher aufgestiegen waren, war es für die 2. Mannschaft in der dritten Liga nochmal richtig spannend.

Mit 5 Schlägen Rückstand auf den GC Mülheim startete das Höseler Team motiviert in den letzten Spieltag. Aus dem Rückstand konnten Michael Blömacher, Norbert Dahlhoff, Andrea Farina, Wolfgang Kornblum, Manfred Lindner und Patrick Rose schließlich einen 10 Schläge Vorsprung erspielen, sicherten sich den Tagessieg und die Meisterschaft.

Die erste Mannschaft startete im Kölner Golfclub und sicherte sich die Meisterschaft mit 98 Schlägen Vorsprung. Die dritte AK 30-Mannschaft, die in diesem Jahr erstmal gemeldet wurde, konnte im  Golfclub Rittergut Birkhof mit 50 Schlägen den Aufstieg feiern.

Somit starten die Herren AK 30 in der nächsten Saison in Liga 1,2 und 5.

 

 



11.08.2017 / Damenmannschaft des GC Hösel
Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga
Während die Herrenmannschaft des Golfclub Hösel noch die letzte Hürde des Relegationsspiels um den Aufstieg in die 1. Bundesliga bewältigen muss, ist der Damenmannschaft der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga nach 5 Spieltagen sicher.



Die Mannschaft um Trainerin Melanie Niesing dominierte die Liga wie keine andere und konnte  an fünf aufeinanderfolgenden Spieltagen die Tabellenspitze mit Tagessiegen behaupte. Trotz des vorzeitigen Gruppensiegs nach vier Spieltagen triumphierten die Höseler Damen auch am letzten Spieltag bei dem Höseler Partnerclub GC Grevenmühle.

Die zehn Spielerinnen wurden am 18. Loch von einigen Höseler Fans mit Sekt, Jubel und extra angefertigten Aufstiegsjacken empfangen. Aber auch die Freundschaft mit dem Gastgeberverein Grevenmühle trug beim anschließenden Grillen zur Atmosphäre bei. „Wir kennen das Team der Grevenmühle schon sehr lange. Diesmal haben sie sich aber wirklich übertroffen und eine einmalige Atmosphäre für unseren Aufstieg geschaffen.“, so die Höseler Kapitänin Isabel Gadea.

  Wiederaufstieg Damenmannschaft des GC Hösel
Foto c GC Hösel

Die Leistung der Höseler Damenmannschaft hat sich über die letzten Jahre kontinuierlich verbessert. „Dies ist hauptsächlich der harten Aufbauarbeit der Golfschule Niesing zu verdanken“, lobt Co-Captain Nina Rowek. Nach dem erstmaligen Aufstieg in die 2. Bundesliga vor zwei Jahren, ist dem Team der direkte Wiederaufstieg geglückt. Dafür macht Coach Melanie Niesing auch den starken Teamzusammenhalt verantwortlich: „Es ist schön mitanzusehen, wie die einzelnen Spielerinnen immer mehr zusammenwachsen.“ Das Höseler Team ist ungewöhnlich breit aufgestellt. Die Altersspanne liegt zwischen 13 und 50 Jahren. Trotzdem ist der Teamgeist ungebrochen. Selbst verletzte Spielerinnen sind an den Spieltagen vor Ort und versuchen, vom Rand des Spielfeldes zu motivieren.

Die 2. Bundesliga bringt wieder große Herausforderungen mit sich. Kapitänin Isabel Gadea ist jedoch optimistisch. „Wie jedes Sportteam haben wir in jedem Jahr Zu- und Abgänge und wir werden versuchen, uns auch für 2018 wieder zu verstärken. Doch unser großer Vorteil liegt in der Erfahrung, die wir letztes Jahr in der 2. Liga sammeln konnten. Damit können wir uns in der kommenden Trainingssaison noch besser und gezielter vorbereiten."

 

 

 


 

09.08.2017: Mannschaft GC Hösel
Meistertitel und Relegation
Die Herren des GC Hösel gewinnen die DGL 2.Bundesliga West und sind im Relegationsspiel um den Aufstieg in die 1.Bundesliga.




Um den Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord der Herren treffen am 19. August im Frankfurter Golfclub der Berliner GC Stolper Heide (Sieger 2. BL Nord) und der GC Hösel ( Sieger 2.BL West) aufeinander.

Auf dem Weg zum Gruppensieg hat die junge Mannschaft an den beiden letzten Spieltagen mit.-1 bzw. und -2  (unter PAR) die Tagessiege errungen und konnten somit mit einem Punkt  Vorsprung  bei Schlaggleichheit den Meistertitel in der 2.Bundesliga West für sich behaupten. Der Zweikampf der Marienburger und Höseler über die ganze Saison sollte sich am letzten Spieltag auf der Anlage des GC Bergisch Land entscheiden. Punktgleich gingen die beiden Mannschaften in die Einzel am Vormittag. Nach ein paar gestarteten Einzeln konnte man schon erkennen, dass die jungen Höseler mit viel Selbstvertrauen aus dem letzten Spieltag hier zu Werke gehen.

Mannschaft GC Hoesel

Eine außerordentliche Leistung verzeichnete der Junioren-Nationalspieler Jannik De Bruyn, der eine überragende 64 (-8) unterschreiben konnte – dies bedeutete Platzrekord im Golfclub Bergisch Land. Die Höseler lagen nach weiteren starken Einzeln von Julian Hausweiler 69 (-3), Christopher Huvermann 71 (-1) und Marcus Toennessen 71(-1) zur Halbzeit mit einem komfortablen 15 Schläge Vorsprung vor dem GC Marienburg.

Der Nachmittag an dem die Vierer gespielt wurden sollte noch einmal für Spannung sorgen. Der Vorsprung der Höseler ging recht schnell auf über 20 Schläge hoch und schon konnte Captain Markus Eirund die ersten Glückwünsche entgegennehmen.

„Das war zu diesem Zeitpunkt deutlich verfrüht. Wir haben heute morgen gesehen wie eine 11 auf der 16. Spielbahn von einem Marienburger das Tableau verdreht hat“ erzählte der Captain von Hösel der Presse nach der Runde.
 
Captain Markus Eirund sollte recht behalten, denn die Marienburger setzten zu einer enormen Aufholjagd an und kamen zwischenzeitlich auf 5 Schläge ran. Mit einem tollen Ergebnis von -10 im Vierer konnte sich das Team vom GC Marienburg nochmals sehr gut in Szene setzen.

Der GC Hösel konnte sich aber auf seine neuen Stärken verlassen und spielte im Team eine sehr solide +/-0 und sicherte sich mit 5 Schlägen Vorsprung den Tagessieg und damit die Meisterschaft.
 



 





 25.07.2017 / Höseler Herrenmannschaft erfolgreich
Tagessieg am 4. Spieltag in der 2. Bundesliga
Bei nahezu perfekten Bedingungen im Golf Club Marienburg zeigte die Herrenmannschaft des GC Hösel eine außerordentliche Mannschaftleistung, die zum zweiten Mal mit dem Tagessieg gekrönt wurde.

 

 

Am Sonntagmorgen starteten die motivierten jungen Höseler in den 4. DGL Spieltag mit der Absicht, diesen Spieltag zu gewinnen. Das war der Auftrag, den Trainer Christian Niesing und Teamcapitain Markus Eirund den Jungs mit auf den Weg gaben. Es galt,  sich für den verlorenen Heimspieltag zu revanchieren und die Top Einzelergebnisse der letzten Woche auch in der DGL umzusetzen.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausDie erfolgreiche Mannschaft im GC Marienburg.

In den Einzeln war der heimstarke GC Marienburg nicht zu schlagen, mit 5 Schlägen Vorsprung verabschiedete er sich in die Mittagspause. Die Position 2 war aufgrund starker Einzelergebnisse erzielt worden. Grundlegend dafür waren die unter Par Runden von Janina De Bruyn mit 68 (-4), Marcus Toennessen mit 70 (-2) und Julian Hausweiler mit 71 (-1) Schlägen.

Am Nachmittag dann erlebten die Höseler Zuschauer den stärksten Auftritt Ihrer Truppe seit Bestehen der DGL. Mit einer grandiosen 64 (-8) Schlägen dominierten Julian Hausweiler und Christopher Huvermann die Viererergebnisse des Tages. Durch die weiteren Viererergebnisse gelang den Höselern am Ende ein Ergebnis von -6. „Ich glaube das nicht, was hier gerade passiert ist. Die letzten Schläge auf den letzten Bahnen waren unglaublich und alles lief in unsere Richtung. Das war unser Tag !!!“ resümierte Markus Eirund und versprach, das seine Mannschaft jetzt richtig unter Feuer und Zuversicht in den letzten Spieltag in Bergisch Land geht.


Marienburg und Hösel liegen gemeinsam mit 18 Punkten an der Spitze der DGL 2.Bundesliga West und sind nur 5 Schläge voneinander getrennt. In der Tabelle scheint alles klar zu sein. Die Mannschaften von Hösel und Marienburg spielen um den Relegationsplatz. Wasserburg Anholt ist abgestiegen. Bergisch Land und der Kölner G&LC spielen gegen den Abstieg.



Quelle und Foto: GC Hösel




 27.06.2017 / NRW-Mannschaftsmeisterschaften
Höseler Jugendgolfer erreichen das Bundesfinale
Nach den erfolgreichen NRW-Einzelmeisterschaften starteten die Höseler Jugendgolfer am vergangenen Wochenende bei den NRW-Mannschaftsmeisterschaften mit drei Teams.



Es standen die NRW-Regionalfinals der in den Altersklassen AK 14 und AK 16 der Jungen und AK 16 der Mädchen an, die in Wasserburg Schloss Anholt bzw. in Leverkusen ausgetragen wurden. Nach zwei spannenden Turniertagen konnten sich die Höseler Jungenmannschaft AK 16 als Zweiter die NRW-Vizemeisterschaft sichern und qualifizieren sich damit genau wie die Mädchen AK 16 als Dritte der NRW-Meisterschaft für die Finalturniere Mitte September.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Das von Melanie Niesing betreute Mädchenteam bestehend aus Tatyana Flötgen, Lara Stifter, Linda Stamm, Alexane Niesler, Charlotte Rühl und Hannah Moog belegte bereits nach den ersten Turnierrunden am Samstag einen tollen dritten Platz, den die Mädchen auch am Sonntag mit zwei Schlägen Vorsprung verteidigen konnten und sicherten sich damit die Tickets für das Bundesfinale im Golfclub Heddesheim Gut Neuzenhof Ende September.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Das Jungenteam der AK 16 (betreut von Christian Niesing und David Hahn) mit Tim Bertenbreiter, Jonas Baumgartner, Florian Kiessling, Malte Michaelis, Cian Feeny, Leon Kalaitzidis, Laurenz Ickert und Gi-Hyun Paik belegte nach den Auftaktrunden am Samstag noch den dritten Rang, steigerte sich aber am Sonntag deutlich und sicherte sich so noch die NRW-Vizemeisterschaft und den Einzug ins Finale im Stuttgerter GC Solitude.






Quelle und Foto: GC Hösel



 21.06.2017 / NRW-Meisterschaften
Toller Erfolg der Höseler Golfer 
Toller Erfolg der Höseler Golfer bei den AK 14 / AK 16 / AK 18 NRW-Meisterschaften – Jannik de Bruyn, Jonas Baumgartner und Tim Bertenbreiter werden NRW-Meister.




Am Wochenende fanden die NRW-Meisterschaften der AK 14 im GLC Nordkirchen und AK 16 sowie AK 18 der Jungen im Düsseldorfer Golfclub statt. Die Turniere waren aufgrund ihrer regionalen Bedeutung und der zusätzlich in Düsseldorf vergebenen Weltranglistenpunkten eine „Pflichtveranstaltung“ für alle jugendlichen Spitzengolfer aus ganz NRW.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausNRW Meister  AK 14 Tim Bertenbreiter (Mitte)

Wie schon im bisherigen Laufe der Saison konnten sich die Jugend-Golfer des GC Hösel auch hier durchsetzen. Jonas Baumgartner wurde seiner (mindestens) Mitfavoritenstellung gerecht und nach drei spannenden Runden NRW-Meister in der AK 16. Jonas, der sein erstes Jahr in der Altersklasse bis 16 Jahren spielt und erst im Oktober 15 Jahre alt wird, sicherte sich den Sieg mit Runden von 73, 70 und 72 und lag damit insgesamt bei +2. Seine aktuell starken Leistungen bewies Jonas auch dadurch, dass er im Gesamtklassement aller Teilnehmer (unabhängig vom Alter) hervorragender Dritter wurde!

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausNRW Meister AK 18  Jannik de Bruyn (Mitte)

Gleichzeitig war in der AK 18 auch Jannik de Bruyn an diesem Wochenende wieder einmal nicht zu stoppen und sicherte sich souverän die Meisterschaft der Jungen bis 18 Jahren. Jannik spielte unglaublich tiefe Runden von 69, 66 und 69, erzielte einen Gesamtscore von -9 (!) und lag damit 10 Schläge vor dem zweitplatzierten Cedrik Otten (GC Hubbelrath).

Das erfolgreiche Wochenende komplettierte Tim Bertenbreiter in der Altersklasse bis 14, Tim sicherte sich den Sieg der NRW-Meisterschaft im GLC Nordkirchen mit Runden von 72 und 79 (insgesamt +10). Die NRW-Meisterschaft sicherte er sich mehr als verdient, da er von drei Qualifikationsturnieren zwei gewinnen konnte und einmal Zweiter wurde.




Quelle und Foto: GC Hösel



 01.06.2017 / Deutsche Golf Liga

Höseler Golfer weiterhin Tabellenführer
Die Gewitterschutzhütten waren beim Heimspieltag aufgrund von Spielunterbrechungen gut besucht.



 
Die Gewitterfronten sorgten bei der Herrenkonkurrenz für zwei Spielunterbrechungen, so dass die Wettspielleitung die Vierer am Nachmittag absagen musste.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausHerren Clubmannschaft

Ein Kopf an Kopf Rennen bei den Herren lieferten sich die Mannschaften aus Marienburg und Hösel in der 2. Bundesliga West. Am Ende holte sich Marienburg mit zwei Schlägen Vorsprung in einer Hitzeschlacht den Tagessieg und führt gemeinsam mit Hösel mit 9 Punkten die Tabelle an. Der Golf und Landclub Köln und Bergisch Land kommen auf 5 Punkte, bereits abgeschlagen liegt Anholt auf dem 5 Platz. http://www.deutschegolfliga.de/index.cfm/gruppen/gruppe-details/2983/2017

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausDamen Clubmannschaft

Die Damenmannschaft unter der Regie von Trainerin Melanie Niesing sorgte auch am zweiten Spieltag in der Regionalliga für einen klaren Tagessieg mit 24 Schlägen Vorsprung auf heimischen Grüns vor dem GC Castrop Rauxel.  Auch die Spielunterbrechung konnte die Motivation der Heimmannschaft nicht trüben. Durch den zweiten Tagessieg konnte das junge Höseler Team den Vorsprung in der Gesamtwertung ausbauen und führt mit 10 Punkten vor dem GC Wasserburg-Anholt 6 und den punktgleichen Schmitzhofern und Castrop- Rauxel.

Weiter Informationen finden Sie hier hier ...


Quelle und Foto: GC Hösel



26.05.2017 / Deutsche Golf Liga
Höseler Mannschaften starten als Tabellenführer
Die Herrenclubmannschaft des GC Hösel hat in der zweiten Bundesliga Platz eins nach dem ersten Spieltag in Wasserburg Anholt übernommen und will Ihren Vorsprung auf der Heimatanlage am 28.Mai 2017 ausbauen.




Ebenfalls starteten die Damen in der Regionalliga erfolgreich und gehen ebenfalls als Spitzenreiter ins Rennen an dem Doppelspieltag an der Höseler Strasse.

Die Herren treten gegen die Mannschaften vom GC Marienburg, GC Bergisch Land, Golf & Landclub Köln und den GC Wasserburg Anholt an. Bei den Damen kämpfen der GC Grevenmühle, der GC Schmitzhof, der GC Castrop Rauxel sowie der GC Wasserburg-Anholt mit den Höseler Damen um die Punkte des zweiten Spieltages.

„Wir wollen am Ende der Saison auf dem ersten Platz der 2.Bundesliga West stehen und wieder ein Relegationsspiel gegen den ersten der 2.Bundesliga Nord bestreiten. Dafür musst Du natürlich gerade auf dem Heimatplatz die Chance nutzen. Die Jungs haben in den letzten Wochen herausragende Ergebnisse in diversen Turnieren erzielt und freuen sich, unseren Mitgliedern und Gästen in Hösel einen tollen Wettkampf zu präsentieren“ sagt Markus Eirund, Kapitän der GCH-Herren.

Die Erfolge von einigen Mannschaftsspielern zeigen die derzeitige gute Form: Ulrich Max Holschbach wurde Dritter bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse AK 30, Marcus Toennessen startete bei den Cyprus Amateurs Open und belegte den dritten Platz und der 14-jährige Jonas Baumgartner verließ im hessischen Hofgut Georgenthal bei den RB German Junior nach drei Runden mit zwei Schlägen Vorsprung gegen die starke ausländische Konkurrenz den Platz als Sieger
Die voraussichtliche Aufstellung der Höseler Herrenmannschaft:

Michael Blömacher, Jonas Baumgartner, Jannik de Bruyn, Christian Feldhaus, Julian Hausweiler Marcus Toennessen, Ulrich Max Holschbach, Christopher Huvermann, Tim Bertenbreiter, Philipp Pakosch und Yannick Sieben

Die Herren starten am 28.5.2017 um 8.00 Uhr auf dem Nordplatz, die Damen um 10.00 Uhr auf dem Südplatz.

Zuschauer sind herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei.




Quelle und Foto: GC Hösel



20.05.2017 / Deutsche Meisterschaft
Höseler Golfer auf dem Siegertreppchen
Ulrich Max Holschbach wird Dritter bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse AK 30.





Nach Starkregen und einer frühzeitigen Unterbrechung drohte der Meisterschaft das gleiche Schicksal wie in den beiden Vorjahren, als bei der Deutschen Meisterschaft  nur eine Runde gespielt werden konnte. Nach einer Wetterbesserung konnten im an der französischen Grenze gelegenen Baden Hills G&CC aber doch die regulären drei Runden plus Verlängerung gespielt werden.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausDie Medaillengewinner (v.l.n.r.): Ulrich Max Holschbach, Martin Ellsiepen, Daniel Schmieding, Nina Birken, Vivien Richter und Sylvia Wilms
(Foto: Langer Sport Marketing)

Denn bei den Herren lagen am Ende Daniel Schmieding (GC Olching) und Martin Ellsiepen (Marienburger GC) mit insgesamt 221 Schlägen (+5) gleichauf. In einem spannenden Dreikampf hatte sich am Finaltag der bis dahin Führende Ulrich Max Holschbach (GC Hösel) mit Bogeys an den Bahnen 15 und 18 aus dem Titelrennen verabschiedet (223/+7). Im Stechen ging Schmieding hohes Risiko und wurde mit einem Birdie und dem Meistertitel belohnt. Das Par von Ellsiepen reichte nicht und bedeutete Silber für den Rheinländer.




Bruder Christoph Holschbach war ebenfalls am Start und belegte Rang 13.






Quelle und Foto: GC Hösel, Copyright Langer Sport Marketing


 09.05.2017 / DGL
Erfolgreicher Start in der Deutschen Golf Liga
Nach der Vizemeisterschaft von NRW am letzten Wochenende hat die Höseler Herrenmannschaft den ersten Tagessieg in der DGL 2.Bundesliga West in Wasserburg Anholt gefeiert.




Der GC Marienburg musste sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Trotz einer sensationellen -7 von Christopher Wüst im Einzel reichte es für die Marienburger nicht, die starke Höseler Mannschaft unter Druck zu setzen.

Einen abwechslungsreichen Spieltag erlebten die Spieler und Zuschauer in Wasserburg Anholt bei den Herren: Hochspannung, etliche Wechsel der Führung und bei den Platzierungen und die beste Leistung einer Höseler Herrenmannschaft, seit sie in der DGL spielt.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausDas Höseler Golfteam mit Trainer Christian Niesing und Captain Markus Eirund.
Copyright Golfclub Hösel

Am Vormittag sah man auf der idyllisch gelegenen Anlage des Golfclubs Wasserburg Anholt an der niederländischen Grenze viele strahlende Gesichter bei den mitgereisten Höseler Zuschauern. Die jungen Höseler, die von Trainer Christian Niesing  für den Vormittag nominiert waren konnten offenbar ihr Glück kaum fassen, dass der Vizemeister von NRW fast ständig im Livescoring auf Platz eins geführt wurde.

„Also ich bin schon ein wenig überrascht, dass wir da oben stehen und vor allem ist das immer ein munteres Wechselspielchen gewesen“ sagt Captain Markus Eirund. Die Höseler gingen nach den Einzeln mit einem Gesamtscore von -6 mit einem komfortablen Vorsprung von 9 Schlägen auf den Marienburger Golfclub in die Vierer Begegnungen.

Das der Golfclub Marienburg nicht noch weiter hinter den Höselern lag, war Christopher Wüst zu verdanken, denn der hatte eine sensationelle -7 auf die Karte gezaubert.

Am Nachmittag starteten die Vierer Begegnungen pünktlich um 13:30 Uhr.

Vorne schien es zunächst so, dass Marienburg sich Loch um Loch an die Höseler Mannschaft heran arbeitete. Auf bis zu zwei Schläge schrumpfte der Vorsprung der Höseler. Trainer Christian Niesing und Captain Markus Eirund hatten alle Hände voll zu tun, um von Flight zu Flight zu eilen, um die Motivation aufrecht zu halten.


Gegen Mitte der Backnine stellte sich dann heraus, dass Marienburg auch noch ein paar Schläge liegen ließ und somit konnten die Höseler verdient den ersten Spieltag mit 6 Schlägen Vorsprung gewinnen.
Den dritten Platz belegte der GC Bergisch Land vor dem GLC Köln.

Zuversichtlich sehen die Höseler und Ihr Betreuerstab dem Heimspieltag am 28.Mai 2017 im GC Hösel entgegen.



Quelle und Foto: GC Hösel




 04.05.2017 / NRW-Vizemeister
Willy Schniewind-Mannschaftspreis
"Vor 3 Jahren war es im Willy  Schniewind Mannschaftspreis der vierte Platz, dann folgte die Bronzemedaille und dieses Jahr ist es schon Silber geworden.



Also meine lieben Höseler was kommt nach Silber?“ so eröffnete der Sportwart des Golfverband NRW seine Rede bei der Übergabe der Silbermedaille, die Hösel schon einmal vor 8 Jahren gewinnen konnte. Die Vizemeisterschaft beim Willy Schniewind-Mannschaftspreis ist ein schöner Erfolg für die Clubmannschaft des Golfclubs Hösel. Bereits zum dritten Mal wurde der Wettbewerb der 1. Liga auf NRW-Ebene in Essen beim Golfclub Haus Oefte gespielt und er brachte Spannung pur.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Bereits gegen Auftaktgegner Aachen war bei 5,5:2,5 Punkten nicht alles so einfach wie das Ergebnis, das am Ende auf dem Papier stand. Der GC Hösel ging mit einer neu formierten Mannschaft in die erste Lochspielrunde des Willy Schniewind Mannschaftspreises und da kann ja so einiges passieren. Gleich vier Neuzugänge stellte Trainer Christian Niesing für das erste Match auf. Zum Mittagessen war der Klassenerhalt bereits gesichert und das Golfteam konnte sich auf das Halbfinale konzentrieren.

Der Samstag Nachmittag bescherte dem GC Hösel einen äußerst interessanten Gegner  mit dem GC Marienburg. Die Marienburger und Höseler spielen auch in der 2.Bundesliga West dieses Jahr gegeneinander und gelten dort als Aufstiegsfavoriten. "Na dann nehmen wir doch diese Begegnung heute als Formbarometer“ kommentierte Captain Markus Eirund zur Mittagspause die anstehende Begegnung. Die beiden Zweitligisten lieferten sich wie erwartet eine spannende Begegnung . Am Ende haben die jungen Höseler aber dann doch noch mit 5,5 : 2,5 Punkten gegen den GC Marienburg gewonnen. Somit war die Fahrkarte für das Finale am Sonntag gegen den amtierenden Willy Schniewind Mannschaftspreis Siegers aus 2016 und  den Deutschen Meister, den GC Hubbelrath, gelöst.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Mit großer Spannung gingen die Spieler und Betreuer in den Sonntag, der  eine tolle Anlage bei Kaiserwetter präsentierte. Die Höseler starteten in den Viererbegegnungen verheißungsvoll und lange sah es nach einem 3:1 für Hösel aus.  „Leider ging uns am Ende ein bisschen das Glück aus, welches wir auf den ersten 9 Löchern hatten. Somit ist das 3:1 zur Pause aber noch kein Grund zur Beunruhigung“ sagte Markus Eirund zur Halbzeit.

Am Nachmittag wollte man in den ausstehenden 8 Einzelspielen versuche, den Spieß noch einmal umzudrehen. Der GC Hösel hielt die Partie sehr lange ausgeglichen und die Zuschauer konnten kaum glauben, dass Ihre Jungs so stark gegen den Vorjahresseiger, dem GC Hubbelrath, aufspielten. Schließlich konnte der Deutsche Meister in den letzten Partien seine Matches noch gewinnen und besiegte Hösel mit 8:4 Punkten.

Hubbelrath als Sieger, Hösel als Zweiter und Marienburg als Dritter nahmen die Medaillen vom Sportwart des GV NRW, Erhard Wetterich, entgegen.

„Wir wollten eine andere Medaille als die Bonzene. Das haben die Jung’s geschafft. Kompliment! Und im nächsten Jahr haben wir vielleicht wieder eine Chance und können den Medaillensatz komplett machen“, so Captain Markus Eirund.

Für den GC Hösel waren an diesem Wochenende folgende Spieler im Einsatz:
Michael Blömacher. Jonas Baumgartner, Jannik de Bruyn, Christian Feldhaus, Julian Hausweiler, Marcus Toennessen, Ulrich Holschbach, Christopher Huvermann, Yannick Sieben und Philip Pakosch.

 

Quelle: GC Hösel

 



 25.04.2017 / 1. Golfliga
Willy-Schniewind-Pokal
Zum dritten Mal in Serie ist der Essener GC Haus Oefte Austragungsort der 1. Golfliga des Willy-Schniewind-Mannschaftspreises.




Willy-Schniewind-Pokal vom 29.04.2017 bis 30.04.2017 im Essener GC Haus Oefte

Der Willy-Schniewind Mannschaftspreis ist „der“ Golfwettbewerb auf NRW-Ebene, diesmal schon sehr früh in der Saison am 29. und 30. April. Bereits in den Jahren 2015 und 2016 war die sportlich herausfordernde Anlage an der Ruhr zwischen Kettwig und Essen-Werden an der Laupendahler Landstraße schon Schauplatz dieser Veranstaltung.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausDas Höseler Golfteam mit Captain Markus Eirund (stehend 3. v.r. und Trainer Christian Niesing (stehend 2 v.l.)

Acht Teams werden um den Willy-Schniewind-Mannschaftspreis, der nun bereits zum 40. Mal ausgespielt wird, kämpfen: Rekordsieger (22 Erfolge) und Titelverteidiger ist der GC Hubbelrath, der letztjährige Finalist und dreimalige Titelträger Marienburger GC, der Vorjahresdritte GC Hösel, der G&LC Köln, der Krefelder GC und der Aachener GC sowie die beiden Aufsteiger GC Hummelbachaue und GC Mülheim a.d.R.

Markus Eirund, seit vielen Jahren engagierter Teamchef des GC Hösel, ist zunächst einmal zufrieden damit, dass „wir im letzten Jahr Platz 3 belegt haben und damit dem GC Hubbelrath bis zu einem möglichen Finale aus dem Weg gehen!“ Das Team um Trainer Christian Niesing, das sich doch im Vergleich zum Vorjahr im Wesentlichen verändert hat und sich neu finden muss, hat sich professionell auf das Turnier vorbereitet:

Natürlich weiß der Coach noch nicht, in welcher Formation wir antreten werden. Fabian Löhr, Max Rupinski, Max Götz, Patrick Rose und Henry Wachsmann haben die Mannschaft verlassen.

Alex Kendirski ist aus den USA noch nicht zurück und Moritz Hausweiler ist noch im Studium in England, aber mit den drei Neuzugängen Jannik de Bruyn (GC Schloss Myllendonk), Christopher Huvermann und Philipp Pakosch (beide GC Schloss Westerholt) sowie den „alten Hasen“ Julian Hausweiler, Tristan Breyer, Michael Blömacher, Ulrich Holschbach, Marcus Toennessen, Christian Feldhaus, als auch den Youngstern Jonas Baumgartner und Tim Breitenreiter hat der GC Hösel schon eine schlagkräftige Truppe aufzubieten.

„Eine Medaille sollte es schon sein, vielleicht nicht unbedingt Bronze!“ so Captian Markus Eirund. Einig sind sich fast alle Trainer oder Coaches, dass der Termin Ende April zwar sehr früh kommt, aber grundsätzlich auch eine hervorragende Vorbereitung ist auf den ersten Spieltag in der Deutschen Golf Liga ist, der eine Woche später erfolgt.


Quelle: GC Hösel



16.08.2016 / Deutsche Meisterschaft
Höseler Golfer qualifiziert
Zwischen dem letzten Spieltag der Kramski Deutschen Golfliga und dem Relegationsspiel um den Aufstieg in die 1. Bundesliga am kommenden Samstag im Frankfurter GC stand für einige Mannschaftsspieler am Wochenende das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft AK offen Herren im Golfclub Kurpfalz an.


Fünf Mannschaftsspieler traten die Reise in Richtung Kurpfalz an. Drei Spieler konnten sich ganz oben auf der Ergebnisliste verewigen und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft im GC Hardenberg, die vom 8.-11.9.2016 ausgetragen wird.

Moritz Hausweiler spielte zwei starke Runden mit 69 und 67 (8 unter PAR) und verließ am Sonntag abend den Club als Tagessieger, sein Bruder Julian benötigte ein Schlag mehr auf Runde 2 und nahm mit 7 unter PAR den geteilten 2. Platz ein.  Uli Holschbach als Dritter im Bunde brachte eine -5 unter PAR (69 und 70) ins Clubhaus und belegte den geteilten sechsten Platz. Moritz startet nun mit einer neue EGA-Vorgabe von +1,8 und Julian mit +1,7.
 
Aber auch der Rest der Mannschaft nutzt die letzten Tage vor dem Relegationsspiel intensiv, sei es bei der Teilnahme bei diversen Turnieren oder im Rahmen des Individualtrainings.

 



 09.08.2016 / Herren des GC Hösel   
Relegationsspiel um den Aufstieg  
Nach fünf Spieltagen in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga 2.Bundesliga West hat die Clubmannschaft der Herren, die letztes Jahr aus der 1.Bundesliga abgestiegen sind, den ersten Schritt in Richtung Wiederaufstieg erreicht.

 


Mit zwei Tagessiegen und drei zweiten Plätzen hat die junge Truppe von Captain Markus Eirund eine tolle Saison gespielt und oft Nervenstärke gezeigt, die im letzten Jahr in der 1.Bundesliga offensichtlich fehlte. Nach dem Nachholspieltag in Wasserburg Anholt, den der Gastgeber souverän gewinnen konnte, erreichte die Clubmannschaft der Herren den 2. Platz in der Tageswertung und bauten seinen Vorsprung auf 4 Punkte vor dem GC Rheinhessen aus. Mit 91 Schlägen über PAR nach fünf Spieltagen zählt sie mit dem Tabellenführer der Gruppe Süd, dem GC München-Eichenried, zu den leistungsstärksten Mannschaften der 2. Liga.

Herren des GC Hösel


Nach dem letzten Spieltag weist die Tabelle folgende Platzierungen auf:
Platz 1. GC Hösel Teilnehmer am Relegationsspiel
Platz 2. GC Rheinhessen    Verbleib in der 2.Bundesliga
Platz 3. Wasserburg Anholt     Verbleib in der 2.Bundesliga    
Platz 4. Düsseldorfer GC    Absteiger in die Regionalliga
Platz 5. GC Main Taunus    Absteiger in die Regionalliga

Die Herren des GC Hösel werden also am 20.August 2016 im GC Frankfurt gegen den Sieger der 2.Bundesliga Nord, den Club Zur Vahr aus Bremen, das Relegationsspiel bestreiten.

Das Relegationsspiel wird an einem Tag mit 4 Vierer Lochspielpartien und 8 Einzellochspielen bestritten. Der Gewinner steigt auf in die 1.Bundesliga Nord.

„Wir werden uns in den nächsten 2 Wochen gut auf dieses entscheidende Spiel vorbereiten. Ich habe den Jungs empfohlen, auf engen Waldplätzen zu trainieren und das Lochspiel untereinander zu trainieren“ sagt Trainer Christian Niesing, der seine Jungs gerne wieder in die 1.Bundesliga führen möchte. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und Captain Markus Eirund und sein Co Captain Dietmar Sperling bereiten bereits die Reise nach Frankfurt vor. „Bereits am Donnerstag dem 18. August 2016 werden wir in Frankfurt anreisen und uns in Ruhe auf das Relegationsspiel vorbereiten. Ich hoffe, dass auch ein paar Zuschauer aus Hösel anreisen werden, denn das Lochspiel ist wirklich toller Wettspielmodus“ sagte Captain Markus Eirund, der die Mannschaft mit seinem Co Captain Dietmar Sperling, seit 15 Jahren betreut.


 


 

 

07.07.2016 / Feriengolf im Golfclub Hösel
Golf lernen – Golf lieben – Golf spielen
Für all diejenigen, die die faszinierende Sportart "Golf" schon immer einmal ausprobieren und "Golf live" erleben wollen und mit Begriffen wie „Putten“ und „Chippen“ bislang nichts anfangen konnten, bietet der Golfclub Hösel e.V. in Zusammenarbeit mit der Golfschule Niesing ein vielfältiges Angebot an Golfkursen für „Daheimgebliebene“ an.



Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Die zweistündigen Schnupperkurse finden am 10.7. und 17.7.2016 von 15.00 – 17.00 Uhr statt und vermitteln den ersten Einblick in die faszinierende Sportart Golf.

Mit einem „Einsteigerkurs“ am Wochenende über 6 Unterrichtstunden werden die Golftechniken  vertieft und am Ende wartet auf die Teilnehmer das Erlebnis, die ersten Schläge auf dem Golfplatz zu spielen und ein kleiner Snack zum Ende des Kurses.

Für Daheimgebliebene bietet der Golfclub Hösel weiterhin einen Platzreife Ferien-Intensivkurs an.

Club intern: Golfclub Hösel HeiligenhausUnsere erfahrenen Golflehrer vermitteln an fünf Tagen im Zeitraum vom 25.-31.7.2016 innerhalb  21 Stunden das große Einmaleins des Golfspielens und geben somit einen vertieften Einblick in den Golfsport. Diese Kurse dienen der Vorbereitung der Platzreife im Golf.

Weiter Information erhalten Sie unter http://www.golfschule-niesing.de/platzreife-kurs.html.

Anmeldungen können Sie unter  der Mailadresse service@golfclubhoesel.de  vornehmen.

Weitere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle des GC Hösel unter der Rufnummer 0 20 56 / 9 33 70 und im internet unter www.golfclubhoesel.de.


Quelle: GC Hösel



24.06.2016 /  Herzspezialist Professor Dr. med. Reiner Körfer
Vortrag im Golfclub Hösel
Herzspezialist Prof. Dr. med. Reiner Körfer referiert am Mittwoch, 29. Juni 2016 im Golfclub Hösel / Eintritt ist frei

 

 

 

Herzspezialist Prof. Dr. med. Reiner Körfer Auf Einladung des PresseGolfTreff NRW und des Golfclub Hösel e.V. referiert der weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Herzspezialist Professor Dr. med. Reiner Körfer am Mittwoch, 29. Juni 2016 um 19:00 Uhr im Clubhaus des Golfclubs Hösel.

Sein Thema beschäftigt sich mit dem aktuellen Stand der Frage, welche Alternativen sich für Patienten eröffnen, für die eine konventionelle Therapie nicht mehr in Frage kommt. Ist die Herztransplantation – auch bei älteren Menschen – die einzige Option? Ungeachtet der extrem schlechten Bereitschaft zur Organspende gerade in Deutschland - wobei viele Gründe dafür in Frage kommen - könnte die Entwicklung eines Kunstherzens für die Betroffenen eine Chance darstellen.

In seinem Vortrag wird Professor Dr. Körfer den aktuellen Stand der Technik von Kunstherzen aufzeigen und die weiteren Verbesserungen für die Zukunft erläutern. Anhand von Beispielen wird Professor Körfer versuchen, das Verständnis und die Problematik für diese Therapie zu erläutern, auch einige Modelle von Kunstherzen und Herzunterstützungssystemen, die im klinischen Einsatz sind, demonstrieren.

Das Thema des Vortrages, bei dem auch Fragen aus dem Kreis der Zuhörer von Professor Körfer beantwortet werden, lautet „Kunstherz – aktueller Stand“. Der Eintritt ist frei.
Anschrift des Golfclubs Hösel: Höseler Straße 147, 42579 Heiligenhaus

 


BU zum Foto im Anhang: Professor Dr. med. Reiner Körfer

 

 


 

14.06.2016 /  2. Bundesliga West
Tabellenführung für Hösel
Der dritte Spieltag im Düsseldorfer GC ermöglichte dem Herrenteam eine kurze Anreise zu unserem Partnerclub.


 


Die Teams wurden während der Einzel schon mit heftigen Regenschauern überrascht. Es dauerte bis in den späten Nachmittag, bis die letzten Einzel nach einer langen Gewitterunterbrechung das 18 Grün fertig spielen konnten. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und der Wettersituation entschied die Wettspielleitung, die Vierer nicht mehr gespielt.

Gastgeber Düsseldorfer GC nutzte sein Heimrecht (+20) und nahm die 5 Punkte für den Tagessieg dankend entgegen. Die Höseler Herren zogen im Endspurt (+23) noch an den Anholtern (+24) vorbei, belegten den 2. Platz in der Tageswertung und  kassierten 4 Punkte für die Gesamtwertung. Mit 2 Punkten setzen sie sich vom bisherigen Mittabellenführer, dem GC Rheinhessen, ab und führen nach dem 3. Spieltag die Tabelle in der 2. Bundesliga West an.
Captain Markus Eirund bedankte sich bei seinem Team für die solide Tagesleistung (73er, 74er und 75er Runden) und freut sich auf den nächsten Spieltag im GC Wasserburg-Anholt am 17.7.2016.




Quelle: GC Hösel



 07.06.2016 / GC Hösel e.V.
Höseler Golfer auf dem Siegertreppchen
Spannung bis zur letzten Minute bescherte uns die Clubmannschaft beim diesjährigen Willy Schniewind Mannschaftspreis (WSMP) im Essener Golfclub Haus Oefte in der 1. Liga des Wettbewebs auf NRW-Ebene.




Am Samstag morgen war der Gegner Bergisch Land. Mit 4:4 Punkten war ein Stechen notwendig. Voraussetzung für das Unentschieden war, dass Julian Hausweiler an der 18 einen 2m-Putt lochte, was ihm auch gelang, so ging Bruder Moritz ins Stechen, welches er am zweiten Extraloch mit einem Birdie  entschied. Damit war der Klassenerhalt gesichert. Als Gegner am Nachmittag qualifizierte sich der GC Hubbelrath, der den Krefelder GC mit 7:1 besiegte. Der Erstligist in der Deutschen Golf Liga zeigte keine Schwäche und gewann souverän mit 6,5 :1,5 Punkten gegen das Höseler Team und stand als erster Finalist fest.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Im Kölner Duell zwischen dem Marienburger GC und dem Kölner Golf-und Landclub setze sich als zweiter Finalist der Marienburger GC im Stechen durch.

Im Spiel um Platz 3 starteten der GC Hösel und der Kölner Golf und Landclub Köln nach Nebelverspätung im Vierer. Mit 3:1 Punkten zog die Mannschaft um Trainer Christian Niesing optimistisch nach der Mittagspause in die Einzel. Verletzungsbedingt musste Julian Hausweiler nach 4 Loch das Turnier abbrechen, somit wurde es wichtiger für die Mannschaft, die Punkte sicher ins Clubhaus zu bringen. Per WhatsApp- Gruppe tauschten sich die Begleiter über den Spielstand aus. Spannung bis zum Schluss war angesagt, aber dann Gewann Yannik Sieben Loch 18 durch ein Birdie und konnte an der 17 sein Match mit einem Birdie gewinnen, so dass sich die Mannschaft um Captain Markus Eirund mit 7:5 Punkten den Platz auf dem Siegertreppchen mit Platz 3 im "kleinen Finale" sichern konnte.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Hubbelrath als Sieger, Marienburg als Zweiter und Hösel als Dritter nahmen die Siegermedaille vom Sportwart des GV NRW, Erhard Wetterich, entgegen.

„Wir wollten eine Medaille und wollten letztlich Platz 3, und das haben die Jung’s geschafft. Kompliment.  Und ihm nächsten Jahr haben wir voraussichtlich im Halbfinale nicht wieder den GC Hubbelrath!, so Captain Markus Eirund nach der Siegerehrung.
 
Bereits am nächsten Wochenende geht es mit dem 3. Spieltag in der Deutschen Golfliga im Düsseldorfer GC weiter.



Quelle und Foto: GC Hösel





 06.06.2016 / GC Hösel e.V.
Golfclub Hösel unterstützt die Kenia-Hilfe
Bereits zum neunten Mal veranstalteten Irmel Hinssen und Doris Jacobs ein Benefiz-Turnier für Damen im Golfclub Hösel.




Wieder stellte der Golfclub seine wunderschöne Anlage für den guten Zweck großzügig zur Verfügung.

Seit 2007 initiieren die beiden Ratingerinnen zahlreiche Hilfsprojekte in Kenia südlich von Mombasa. Seitdem spendeten und sammelten sie Gelder für Brunnen, Schulnahrung, Schulkleidung, Schulpatenschaften und für Lebensmittel und Kleidung für arme Familien. Außerdem konnten sieben Kindergärten gebaut werden. Ihr größtes Projekt aber ist die Ratinga School in Ukunda. Mittlerweile ist sie zur Primary School (3 Kindergartenklassen und die Schulklassen 1-8) ausgebaut.

Zur Zeit wird sie von 200 Kindern besucht; bei Vollausbau sollen es demnächst 370 Kinder sein. Gerade Kinder aus armen Familien sollen die Chance auf Schulbesuch erhalten. Deshalb ist das Schulgeld sehr gering. Die Kosten für Schulgeld und Mittagessen betragen 300EURO pro Jahr und Kind. Trotzdem ist es für viele Familien unerschwinglich. Aus diesem Grund werden die Spendengelder jetzt ausschließlich für Schulpatenschaften eingesetzt, da die Kinder ohne Bildung und Ausbildung keine Chance auf eine menschenwürdige Zukunft haben.

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Nach der Golfrunde wurden die Golferinnen mit afrikanischer Musik am Clubhaus empfangen und alle strahlten bei dem schönen Wetter mit der Sonne um die Wette.


Quelle und Foto: GC Hösel




19.05.2016 / GC Hösel e.V.
Erfolgreicher Saisonstart der Jugendgolfer
Die Jugendgolfer des GC Hösel sind im Rahmen der am Wochenende durchgeführten Altersklassenturnier AK 12, 14 und 16 Ranglistenturniere des Golfverbands NRW sehr erfolgreich in die Saison gestartet.



Die AK Turniere, die die Grundlage für die NRW Ranglisten im Jugendgolfer sind, fanden auf den Golfanlagen in GC Haus Bey (AK12), GC Erftaue (AK 14) sowie Hubbelrath (AK 16) statt.
 
Die Nachwuchsgolfer des GC Hösel konnten dabei mit mehreren TOP 20 Platzierungen glänzen. Erfolgreichster Teilnehmer bei den Jungen war Jonas Baumgartner mit einem hervorragenden 2. Platz in der Altersklasse bis 14 Jahre. Nachdem er am ersten Tag noch auf Platz vier lag, spielte Jonas die beste Runde des Sonntags und schob sich noch auf den zweiten Platz vor. Mit Runden von 77 und 73 Schlägen musste er sich lediglich Fredrik Eisenbeis aus dem GC Marienburg geschlagen geben, der am Ende zwei Schläge vor dem jungen Höseler lag. Jugendtrainer David Hahn: „Er hat sich durchs einen sehr fokussiertes Training diese Platzierung erarbeitet.“

Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Bei den Mädchen AK 12 erzielte Linda Stamm einen sehr guten sechsten Platz mit einer Runde von 97 Schlägen sowie Celine Wachsmann bei den Mädchen AK 16 einen siebten Platz mit Runden von 86,76 und 83 Schlägen.

Bereits am kommenden Wochenende wartet auf das Golfteam die nächste Herausforderung. Auf den Golfplätzen in Gelsenkirchen (AK 14) und Unna Fröndenberg (AK 16) finden die Qualifikationen zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft statt.
 





Quelle und Foto: GC Hösel




17.03.2016 / GC Hösel unterstützt Flüchtlingshilfe
Je 2.500 € als Spende für Ratingen und Heiligenhaus
„Von Sportlern für Sportler“ lautete das Motto für die Unterstützung der Flüchtlinge in den Städten Ratingen und Heiligenhaus.





Club intern: Golfclub Hösel Heiligenhaus

Genau zwischen den beiden Nachbarstädten Ratingen und Heiligenhaus liegt das Gelände der 36-Löcher-Golfanlage des GC Hösel; so war es auch für Präsident Dieter Dunkerbeck (im Foto links) und Geschäftsführer Matthias Nicolaus (rechts) logisch, dass der Club seine Jahresspende in Höhe von 5.000 Euro aufsplitterte. Bei der Saisoneröffnung des Golfclubs im Clubhaus am Sonntag, 13. März, konnten sowohl Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch (dritter von links) als auch Heinz-Peter Schreven (zweiter von links), stellvertretender Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus, jeweils 2.500 Euro in Empfang nehmen. Zweckgebunden für die Unterstützung der Flüchtlingshilfe in Sachen Sport, wie Dieter Dunkerbeck betonte.





10.03.2016 / Saisoneröffnung GC Hösel 2016
Von Sportlern für Sportler
GC Hösel unterstützt Flüchtlingshilfe in den Städten Ratingen und Heiligenhaus




„Von Sportlern für Sportler“ lautete das Motto für die Unterstützung der Flüchtlinge in den Städten Ratingen und Heiligenhaus.

Mit einer Spendenaktion unter den Mitgliedern möchte der Golfclub den Flüchtlingen die finanzielle Grundlage für das Sporttreiben in den umliegenden Vereinen geben. So können mit den Spendengeldern die Vereinsbeiträge bezahlt oder Sportausrüstung gekauft werden.

Im Rahmen der Saisoneröffnung des GC Hösel am Sonntag, den 13.3.2016 um 11.00 Uhr im Clubhaus an der Höseler Strasse in Heiligenhaus wird Präsident Dieter Dunkerbeck einen Scheck an die Bürgermeister der Städte Heiligenhaus und Ratingen übergeben.




 


 

1 5.09.2015 / Deutsche Mannschaftsmeister 2015
Clubpokal für Jungsenioren
Der alte Meister ist der neue Meister, so kann die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jungsenioren kurz zusammengefasst werden.

 



Der Pott bleibt in NRW - Drei NRW-Teams auf dem Treppchen

25 Teams mit jeweils 6 Spielern reisten aus fern und nah an, um den Deutschen Mannschaftsmeister der Altersklasse ab 35 Jahren zu ermitteln.

Bereits nach dem ersten Spieltag am Samstag konnte das Bochumer Team einen komfortablen Vorsprung von 13 Bruttopunkten herausspielen und führte vor dem Hamburger GC, dem Land- und Golfclub Köln sowie dem Gastgeber, dem GC Hösel, die Tabelle an.

Golfclub Hösel Heiligenhausv.l.n.r. Düsseldorfer GC, Bochumer GC und GC Hubbelrath

Die pfeilschnellen Höseler Grüns mit anspruchsvollen Fahnenpositionen stellten eine besondere Herausforderung für die 150 Turnierteilnehmer auf dem Nord- und Südplatz dar.

Am zweiten Spieltag spielte das Team vom Düsseldorfer Golfclub stark auf und setzte sich mit 154 Bruttopunkten vor  dem GC Hubbelrath GC (152) in der Tageswertung an die Spitze, konnte jedoch aufgrund des Vortagesergebnis das Bochumer Team nicht gefährden, die wiederholt den Siegerpokal von Präsident Dieter Dunkerbeck entgegennahmen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten punktgleich der Düsseldorfer Golfclub als Vizemeister (nach Stechen) vor dem Golfclub Hubbelrath.

Golfclub Hösel Heiligenhausv.l.n.r. Ulrich Schulte und Werner Bellgardt

Die Mannschaft des Gastgebers mit den Spielern Friedrich Karl-Hohendahl, Werner Bellgardt, Christoph Rösen, Manfred Lindner, Carl Hamacher und Jörg Zerrahn konnte sich auf Platz 7 platzieren.
Als beste Spieler des Turniers wurden Ulriche Schulte (Bochumer GC) und Werner Bellgardt (GC Hösel) mit 67 Bruttopunkten geehrt.

Erstmalig in der 13. Neuauflage konnte auch ein hole in one vermeldet werden, Dem Captain des Golfclub Berlin Wanssee, Michael Siebold, gelang dieser Glücksschlag am 13. Loch des Südplatzes.










 

10.09.2015 / Deutsche Mannschaftsmeister 2015
Jungsenioren ermitteln den Meister
Am Wochenende trifft sich die deutsche Jungseniorenelite des deutschen Golfsports im Höseler Golfclub, um den Deutschen Mannschaftsmeister zu ermitteln.
Zuschauer sind herzlich Willkommen!


Mittlerweile zum 13. Mal ist die Anlage des Golfclub Hösel Gastgeber uns Austragungsort des Teamwettbewerbs der Herren über 35 Jahre.

25 Teams werden bei der dreizehnten Ausgabe des ehemaligen Clubpokals für Jungsenioren aufeinandertreffen, großartiges Golf zeigen, neue und alte Bekannte treffen und neben dem sportlichen Mittelpunkt auch der Geselligkeit frönen.

Aus dem Großraum Düsseldorf treten der Düsseldorfer GC, der GC Kosaido, der GC Hubbelrath, der Bochumer GC, der GC Hummelbauchaue sowie Gastgeber GC Hösel mit einem Team an.

Vorjahressieger Bochumer Golfclub

Vorjahressieger Bochumer Golfclub

Nachdem im letzten Jahr der Bochumer GC zum ersten Mal den Titel gewann, verspricht die diesjährige Meisterschaft erneut viel Spannung, denn einige ambitionierte Teams reisen an, die Bochumer von Ihrem Thron zu stoßen. Leider wird erstmalig in der Historie der DMM der Seriensieger und Treppchenabonnement GC St. Leon-Rot keine Mannschaft stellen. Die heimischen Clubs werden ihr Bestes geben, um einen Platz auf dem Siegertreppchen zu erreichen. Der GC Hösel als Veranstalter wird wie im Vorjahr für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen.

Der Spielmodus bleibt jedoch gleich: Pro Mannschaft und Tag treten sechs Spieler im Einzel-Zählspiel ohne Vorgabe nach Stableford an, wobei nur die jeweils besten fünf Ergebnisse pro Turniertag gewertet werden. Zugelassen sind Spieler mit einer DGV-Stammvorgabe von -15,4 oder besser und Jahrgang 1980 oder älter.

Mit einem sportlichen Rahmenprogramm will der GC Hösel den Nachmittag und den Abend bestreiten, in der Live-Sportsbar kommen Fußballfans voll auf ihre Kosten.

Gestartet wird an beiden Tagen ab 8.00 Uhr. Zuschauer sind herzlich Willkommen.


 

 


 

 

 01.09.2015 / Clubmeisterschaft in Hösel
136 Teilnehmer gingen an den Start
Bei schönstem Golfwetter gingen am Wochenende 136 Teilnehmer an den Start, um den Titel des Clubmeisters bzw. der Clubmeisterin auszuspielen.




Nach dem ersten Spieltag qualifizierten sich die besten 22 der Herrenwertung und die besten 13 Damen für die Finalrunde am Sonntag.

Die Damen- und Herrenwertung werden über drei Runden ausgetragen, dies bedeutet knapp 15 Stunden hochkonzentriertes Golfen bei hochsommerlichen Temperaturen.

In der Damenwertung erspielte sich die 16-jährige Celine Wachsmann nach den ersten beiden Runden einen komfortablen großen Vorsprung von 15 Schlägen  gegenüber Ihren Konkurrentinnen. Am Sonntag abend konnte sie dann mit Runden von 77,74 und 84 (insgesamt 235 Bruttoschlägen) ihren ersten Clubmeistertitel im Höseler Club von Clubpräsident Dieter Dunkerbeck entgegen nehmen. Auf den Plätzen folgte die im Finish stark aufspielende Vorjahressiegerin Isabel Gadea mit 238 Schlägen und Tamina Römer (245).

 Clubmeisterschaft Golfclub Hösel
(v.l. n.r) Werner Bellgardt, Celine Wachsmann, Olivier Westermann, Susanne Fondermann, Julian Hausweiler

In der Herrenwertung lag nach dem ersten Spieltag Julian Hausweiler mit ei-nem kleinen Vorsprung von drei Schlägen vor seinem Bruder Moritz und Teamkamerad Christian Feldhaus. In der 3. Runde konnte Julian die beiden Verfolger auf Distanz halten und sicherte sich mit fünf Schlägen Vorsprung (insgesamt 209 Bruttoschläge) den ersten Clubmeistertitel vor Bruder Moritz (214) und Christian Feldhaus (216)

Bei den Seniorinnen entschied nach 36-Löchern nur ein Schlag über den Ge-winn der Clubmeisterschaft. Susanne Fondermann (88 und 84) erlangte den Titel vor Angelika Rohde (90 und 83) und Caroline Boxleitner (88 und 88).

In der Seniorenwertung trennten den Sieger Werner Bellgardt (79 und 75) ebenfalls nur ein Schlag vom Zweitplatzierten Carl Hamacher (77 und 78). und 4 Schläge vom Drittplatzierten Friedrich-Karl Hohendahl.
Clubmeister der Jugend wurde dieses Jahr Olivier Westermann mit Runden von 77 und 79, vor Jonas Baumgartner (81 und 77) und Julius Seifert (78 und 82).

 

 

 

 


 

 16.08.2015 / Vier für München 
BMW Golf Cup International im Golfclub Hösel
Vier Golfamateure sind dem Traum vom Weltfinale beim Turnier der BMW Niederlassung Düsseldorf einen Schritt näher gekommen.




Vier für München – der BMW Golf Cup International im Golfclub Hösel begeistert Düsseldorf im fünften Jahr.
Vier Golfamateure sind dem Traum vom Weltfinale beim Turnier der BMW Niederlassung Düsseldorf einen Schritt näher gekommen. Das Projekt Bolzplatzhelden der Bürgerstiftung Düsseldorf sowie die Jugend-förderung des Golfclub Hösel freuen sich über je 4.500 Euro Spenden.

Über 100.000 Amateur-Golfer. Mehr als 50 Teilnehmerländer. Ein Ziel: das Weltfinale des BMW Golf Cup International. Es ist das Highlight der größten Amateurgolf-Turnierserie der Welt. Den ersten großen Schritt zu diesem Ziel machten am gestrigen Samstag, den 15. August, die rund 120 Teilnehmer beim BMW Golf Cup International der BMW Niederlassung Düsseldorf im Golfclub Hösel e.V. Bei perfekten Wetterbedingungen – mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein – setzten sich Monika Reising (Damen), Dieter Dunkerbeck (Herren A), Sebastian Osterland (Herren B) und Karola Bornhausen (Sonderwertung C) durch. Alle 4 Spieler stammen aus Ratinger Golfclubs. Sie qualifizierten sich mit ihrem Sieg für die nächste Runde, das Landesfinale in München. ,,Die herzlichsten Glückwunsche gehen an die Sieger unseres Turniers. Sie haben sich mit ausgezeichneten Leistungen ihre Teilnahme am Landesfinale in München mehr als verdient.“, sagte Eduard Fischer, Direktor des BMW Niederlassungsverbund NRW und Leiter der BMW Niederlassung Düsseldorf.

Nach dem Turnier fand die traditionelle und große Players‘ Party in den Räumen der BMW Niederlassung Düsseldorf, Filiale Rath, statt, die in diesem Jahr unter dem Motto „Viva la France“ stand. In seiner Begrüßung freute sich Eduard Fischer über große Beliebtheit des Turniers, das bereits im fünften Jahr stattfand. Auch in diesem Jahr war das Turnier mit 120 Startern ausgebucht. Alle eingenommenen Start- und Teilnahmegelder wurden von der BMW Niederlassung Düsseldorf, wie in den Vorjahren, für soziale Projekte und Einrichtungen gespendet.

Spenden GC Hösel

„Ich freue mich ganz besonders, die Start- und Teilnahmegelder des BMW Golf Cup International in Düsseldorf in Höhe von 9.000 Euro für gute Zwecke überreichen zu können“, so Fischer weiter. Der Niederlassungs-Direktor übergab bei der Players‘ Party der ehemaligen Weltmeisterin im Speerwurf, Steffi Nerius, Botschafterin für die Herman van Veen-Stiftung, den Spendenscheck in Höhe von 4.500 Euro. Diese Hälfte der Einnahmen erhält das Projekt Bolzplatzhelden, das von der Bürgerstiftung Düsseldorf initiiert wurde, die von Hans-Jürgen Tüllmann am Abend vertreten wurde. Die andere Hälfte der Einnahmen geht an die Jugendförderung des Golfclub Hösel. Den Scheck über 4.500 Euro nahm Dieter Dunkerbeck, Präsident des Golfclub Hösel e.V., für die Fortführung der beispielhaften Jugendarbeit im Club entgegen.

Der BMW Golf Cup International ist eine Erfolgsgeschichte: Im mittlerweile 29. Jahr seines Bestehens treten allein in Deutschland weit mehr als 10.000 Golferinnen und Golfer in vier Handicap-Klassen an: Herren A (bis Stammvorgabe -12,4), Herren B (Stammvorgabe -12,5 bis -28,4), Damen (Stammvorgabe bis -28,4) und Sonderwertung C (Stammvorgabe -28,5 bis -36,0).

alle Sieger

Die Sieger der jeweiligen Vorgabenklassen messen sich in einem von zwei Landesfinals. Sie finden vom 4. bis zum 6. September bzw. vom 11. bis zum 13. September auf Golfplätzen rund um München statt. Alle Teilnehmer sind im Sofitel Munich Bayerpost in München untergebracht, in dem auch die Siegerehrung und das BMW Gala Dinner stattfinden.

Die Nettosieger aller Vorgabenklassen der beiden Landesfinals in München tragen anschließend das Deutschlandfinale aus. Die Sieger dieses Lochwettspiels haben das Ziel ihrer Träume erreicht: Sie repräsentieren das „Team Germany“ beim Weltfinale des BMW Golf Cup International, das im Frühjahr 2016 auf einem sonnenverwöhnten Kontinent ausgetragen wird.


Fotos: GC Hösel



 06.08.2015 / Aufstieg in die 2. Bundesliga  
Souveräne Leistung
Erstmalig in der Historie des GC Hösel ist die Damenmannschaft in die 2. Bundesliga aufgestiegen.




Beim letzten Spieltag, der auf den heimischen Grüns der Höseler Mannschaft stattfand, verteidigten die Damen souverän die Tabellenführung, die sie seit dem 2. Spieltag inne hatten. „Wir sind überglücklich über das Erreichte und freuen uns, dass die harte Arbeit dieses Jahr belohnt wird“ resümierte Trainerin Melanie Niesing über die Saison 2015.

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Damen die Chance aus der Regionalliga West in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Letztlich scheiterten sie knapp an einem übermächtigen Gegner von der Hummelbachaue.

Dieses Jahr gab es kein Vorbeikommen an den Höseler Damen - bereits vor dem letzten Spieltag hatten die Mitstreiterinnen um den Aufstieg nur noch theoretische Chancen, die Höseler Damen einzuholen, denn unter Umständen hätte sogar ein letzter Platz in der Tageswertung gereicht, je nachdem was der Verfolger aus Mühlheim für ein Ergebnis ins Clubhaus bringt. Mit einer nahezu optimalen Punkteausbeute von 24 Punkten (von möglichen 25 Punkten) dominierten die Höseler Damen die Konkurrenz und blieben auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen.

„Nächstes Jahr wird es naturgemäß nicht leichter, aber wir sind guter Dinge, den Klassenerhalt mit einer nahezu unveränderten Mannschaft feiern zu können.“ freuen sich Trainerin Melanie Niesing und Captain Christiane Maser-Huss auf die kommende Saison.


Golfclub Hösel Heiligenhaus
Die erfolgreichen Damen von links nach rechts:
Tamina Römer, Marie Moog, Charline Nowicki, Christiane Maser-Huss (Captain), Susana Schulze-Schleppinghoff (Captain), Isabel Gadea, Melanie Niesing (Trainerin), Marie-Theres Zeitz, Celine Wachsmann, Anke Kopecky, Süntje Ludewig-Riecke, Silke Rothkamm, Angela Bothe.

 
 


 

 

 01.08.2015 / Damenmannschaft des GC Hösel
Kurz vor dem Aufstieg in die 2. Bundesliga
Nachdem der Aufstieg von der Regionalliga in die 2. Bundesliga denkbar knapp verpasst wurde führt die Damenmannschaft vor dem letzten Spieltag die Tabelle mit vier Punkten an und möchte am Sonntag auf heimischen Grüns den vierten Tagessieg in Folge erringen.



Die intensive Vorbereitung mit einem Trainingslager in der Türkei und Intensivtraining vor Ort waren die Grundlage für die diesjährigen Erfolge.

Damenmannschft des Golfclub Hösel mit Trainerin Melanie Niesing
Die erfolgreiche Damenmannschft des Golfclub Hösel mit Trainerin Melanie Niesing (4.v.l.)


Hervorragende Einzelergebnisse von Tamina Römer und Susana Schulze-Schleppinghoff aber auch die geschlossene Teamleistung führten zu der jetzigen Tabellensituation:

Vor dem Heimspieltag und dem letzten Spieltag der Deutschen Golf Liga sieht die Tabelle  wie folgt aus:

GC Hösel                         19 Punkte
GC Mülheim an der Ruhr     15 Punkte
Marienburger GC              13 Punkte
GC Grevenmühle               7 Punkte
V-Golf St. Urbanus             6 Punkte

Mit vier Punkten Abstand ist der Aufstieg nun so gut wie sicher und die neue Herausforderung 2. Bundesliga wird nächste Saison in Angriff genommen!

Der 1. Start der Damen an der Höseler Strasse in Heiligenhaus erfolgt am 2.8.2015 um 10.00 Uhr vom Südplatz.

Zuschauer sind recht herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Für Zuschauer wurde ein Shuttle Service von einem angrenzenden Parkplatz eingerichtet.



 


 

 13.06.2015 / Ein Schlaganfall kommt blitzartig
Vortrag von Prof. Dr. Mario Siebler
Auf Einladung des Presse Golf Treff NRW (PGT) und des Golfclubs Hösel spricht Prof. Dr. Mario Siebler, Leiter der MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr, Essen-Kettwig, am Dienstag, 16. Juni 2015 um 19:00 Uhr im Clubhaus des Golfclub Hösel zum Thema: „Prävention und Therapie des Schlaganfalls“.

 

Prof. Dr. Mario Siebler Aktuell leiden in Deutschland mehr als eine Million Menschen an den Folgen eines Schlaganfalls, 43 Prozent von ihnen sind dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen. Schon heute müssen 15 Prozent der Überlebenden in einer Pflegeeinrichtung versorgt werden. Schlaganfall ist die häufigste Ursache für Behinderungen bei Erwachsenen. Bis 2025 werden sich 3,4 Millionen Schlaganfälle ereignen. Die Schlaganfall-Zahlen werden zunehmen und Menschen in einem immer höheren Alter einen Schlaganfall erleiden, sagt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Die Kosten eines Schlaganfalls steigen nach Angaben der Stiftung von derzeit 43.000 auf 52.000 Euro.

Ca. 8.000 Menschen sterben allein in Nordrhein-Westfalen pro Jahr an den Folgen eines Schlaganfalls. Schlaganfälle und Hirninfarkte mit Todesfolge treten zwar bei jüngeren Menschen seltener auf als bei älteren: Aktuell sind dennoch 8,4 Prozent der Betroffenen jünger als 70 Jahre.

Die Schlaganfall-Therapie und -Prävention ändert sich von Jahr zu Jahr. Einerseits werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, die uns das Risiko des Schlaganfalls genauer aufschlüsseln können, andererseits werden durch die deutlich erhöhte Lebenserwartung auch andere Risiken sichtbar. Neue Entwicklungen mit Medikamenten oder invasiven Therapien führen dazu, dass wir längere schlaganfallfreie Zeiten gewinnen können. Auch in der Akuttherapie haben sich die Möglichkeiten der teils aggressiven Therapiemethoden deutlich gewandelt. Sie zeigen einen enormen technischen Fortschritt (Katheter-Lyse beim Schlaganfall). Auch in der Nachbehandlung, insbesondere in der Neuro-Rehabilitation, entwickeln sich immer mehr neue Technologien, die aufgrund der neuen Erkenntnisse, die wir über den Ablauf des Schlaganfalls und seine Regeneration haben, mittlerweile dem Patienten zu Gute kommen. Im Vortrag werden diese Themen von Prof. Siebler fokussiert angeschnitten und können anschließend in der Diskussion vertieft werden.    

Der Vortrag ist kostenlos – eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

 


 

 08.06.2015 / Willy-Schniewind-Mannschaftspreis
Golfclub Hösel weiterhin erstklassig in NRW
Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten acht Clubmannschaften von NRW im Golfclub Haus Oefte in Essen Kettwig, um die Meisterschaft, Platzierung und den Klassenerhalt im Willy-Schniewind-Mannschaftspreis auszuspielen.

 

Die Höseler Mixed Clubmannschaft, betreut von Markus Eirund und Trainer Christian Niesing, hatte sich zum Ziel gesetzt, einen Medaillenrang zu erkämpfen. Nach zwei entäuschenden Spieltagen in der 1.Bundesliga gewann die junge Höseler Mannschaft, unterstützt von Isabel Gadea und Celine Wachsmann, am 1.Spieltag in den Vormittagspartien knapp gegen den Regionalliga- Konkurrenten aus Bergisch Land. Damit war der Klassenerhalt geschafft und nun standen in den nächsten Begegnungen der Kampf um die Plätze 1-4 an.  

Hösel Clubmannschaft NRW Golf

Am Nachmittag wartete der Bundesliga Mitstreiter aus Hubbelrath auf unsere Jungs. Dank einer guten strategischen Aufstellung konnte die Begegnung gegen die Hubbelrather lange offen gehalten werden, leider diesmal ohne Erfolg. Die Partie ging mit 6,5 : 1,5 verloren. Am Sonntagmorgen starteten die jungen Höseler im Vierer gegen den GC Marienburg in ihrem Spiel um die Bronzemedaille zunächst sehr gut. Leider gingen die Viererpartien mit 2,5:1,5 Punkten an Marienburg. Somit musste der Nachmittag mit acht Einzel-Lochspielen die Entscheidung bringen. Hier wurde ein großer Kampf bei hohen äußeren Temperaturen auf den Schlusslöchern mit dem besseren Ergebnis für Marienburg mit 4,5:3,5 verloren.

Bleibt am Ende die Erkenntnis, dass Hösel sich nach der Bundesliga im Willy- Schniewind- Mannschaftspreis  wieder alte Stärke zurück geholt hat und gut vorbereitet in den nächsten Bundesligaspieltag in Hubbelrath geht.

 


 

 09.04.2015 / 18.05.2015 / Startschuss in der 1. Bundesliga
Abenteuer 1. Liga
Das glich schon einer mittleren Sensation, als sich das Herrenteam des Golfclubs Hösel in der letzten Saison und ausgerechnet am letzten Spieltag der II. Bundesliga (Gruppe West) im GC Bergisch Land in einem so genannten „Herzschlag-Finale“ doch noch an die Spitze setzten konnte und sich damit für die 1.Bundesliga qualifizierte.

 

Captain Markus Eirund betreut die erste Mannschaft des GC Hösel seit nunmehr 11 Jahren. Seit sechs Jahren spielt die Herrenmannschaft  in der zweiten Liga, drei Jahre musste diese um den Klassenerhalt kämpfen. Der Aufstieg war nie ein Thema weil er unrealistisch erschien. Umso großartiger ist die Leistung dieser doch sehr jungen Mannschaft in der letzten Saison zu bewerten.

Clubmannschaft GC Hösel
Spieler der Clubmannschaft mit Trainer Christian Niesing und Captain Markus Eirund im Trainingslager in Belek

 
Nach intensiven Vorbereitungen über den Winter und im Frühjahr mit Trainer Christian Niesing beginnt nun für die Höseler Mannschaft das Abenteuer 1. Liga. Am Wochenende startet das junge Höseler Team im traditionellen Hamburger Golfclub und trifft am ersten Spieltag der Kramski Deutschen Golf Liga auf die Mitkonkurrenten GC Hamburg-Falkenstein, GC Altenhof, Frankfurter GC und den GC Hubbelrath.

Nach den Abgängen von Hendrik Render (kehrt zu seinem Heimatverein zurück) , und Niklas Kemper und Florian Danitz (wollen sich voll auf die Pro Golf-Tour konzentrieren) konnte die Mannschaft mit Fabian Löhr vom Golfclub Hubbelrath, Yannik Sieben vom G&LC Schmitzhof und Max Ropinski vom GC Bergisch Land drei neue Spieler verpflichten, die den bisherigen Kader mit den Spielern Moritz und Julian Hausweiler, Tristan Breyer, Michael Blömacher, Ulrich Holschbach, Johannes Diederichs, Patrick Rose, Marcus Tönissen, Christian Feldhaus, Rafael Scholl und Henry Wachsmann sehr gut ergänzen.

„Wir wollen in dieser Saison den Klassenverbleib schaffen, in ein paar Jahren dann um die ersten vier Plätze in der Liga mitspielen. Ich traue unseren Jungs zu, dass wir diese Herausforderung schaffen. Aber es wird sehr schwer, denn die Erste Liga ist eine ganz andere Hausnummer als alles, was wir bislang erlebt haben“, so Captain Markus Eirund.

 


 

 

 09.04.2015 / Ausbildung junger Leistungssportler
Ein Novum im deutschen Golfsport
Dieter Dunkerbeck, Präsident des Golfclub Hösel, sieht die Mitverantwortung für seine Bundesligaspielerinnen und -spieler auch außerhalb des Grüns.

 

„Unsere jungen Golferinnen und Golfern sind  viele Stunden auf der Trainingsfläche oder auf den Golfplätzen der Republik für den Golfclub unterwegs, aber darunter sollte ihre persönliche Perspektive nicht leiden“, so Dunkerbeck. „Bildung ist für mich eine der Schlüsselqualifikationen. Insbesondere die akademische fundierte Ausbildung ist für die berufliche Existenz hilfreich. Da aber die jungen Erwachsenen praktisch keine Zeit für eine Präsenz-Universität haben, kooperieren wir mit der Fern-Uni ‚IST-Hochschule für Management‘ in Düsseldorf.“

Zusammen mit Hochschul-Präsident Dr. Hans E. Ulrich und Hochschul-Dekan Prof. Dr. Gerhard Nowak setzt der GC Hösel ein Zeichen und leistet einen Beitrag für seine Bundesligaspielerinnen und -spieler hinsichtlich der Studiengebühren. „Damit entsteht eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, erklärte Dunkerbeck bei der Unterzeichnung der Vereinbarung. „Die Spielerinnen und -spieler können ihren Bachelor of Arts ‚Sportbusiness Management‘ in der Regelstudienzeit erwerben und unser Golfclub demonstriert Sozialverantwortung auch im Leistungssport.“

Für die Fern-Uni erklärte Dr. Hans E. Ulrich: „Die Stärken unseres Bachelor-Angebots werden in dieser Vereinbarung besonders deutlich. Nicht der Student muss zur Uni gehen, sondern die Uni kommt zum Studenten. Dank einer höchst flexiblen Zeiteinteilung und modernen Vermittlungsformen wie Online-Vorlesungen und Online-Tutorien können auch Leistungssportler studieren.“

Die Vereinbarung gilt bereits ab dem Winter-Semester 2014/15. Informationen zum Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“ gibt es unter www.ist-hochschule.de

Informationen zum Studiengang:
Der Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“ vermittelt angehenden Führungskräften wichtiges betriebswirtschaftliches, managementbezogenes und rechtliches Grundlagenwissen. Darüber hinaus erhalten die Studenten ab dem 1. Semester weitreichende Einblicke in die spezifischen Strukturen und Besonderheiten der professionellen Sportbranche. Das Studium zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus. So ermöglichen moderne Vermittlungsmethoden wie Online-Vorlesungen oder Online-Tutorien ein Studium ganz nach eigener Zeiteinteilung. Das Studium kann sowohl in einer 6-semestrigen als auch in einer 8-semestrigen Variante absolviert werden. Ab Oktober 2015 wird es auch ein duales Studienmodell geben. Zudem haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre spezifischen Interessen zu vertiefen und aus verschiedenen Wahlmodule zu wählen, darunter Golfbetriebsmanagement. Im Rahmen dieses Wahlmoduls bekommen die Studierenden die Besonderheiten von Konzeption und Bau einer Golfanlage bis hin zu Fragen zur Finanzierung und Wirtschaftlichkeit vermittelt.



Kontakt:
Golfclub Hösel                          IST-Hochschule für Management
Höseler Strasse 147                     Erkrather Str. 220 a-c
42579 Heiligenhaus                     40227 Düsseldorf
Matthias Nicolaus                         Prof. Dr. Gerhard Nowak
Tel.: 02056-933713                    Tel. 0211/8 66 68-554            
manager@golfclubhoesel.de          GNowak@ist-hochschule.de
www.golfclubhoesel.de                 www.ist-hochschule.de

 

 


 

 11.09.2014 / Teamwettbewerb der Herren 
Jungsenioren ermitteln Mannschaftsmeister 2014
Vom 13. bis 14. September 2014 wird die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft (DMM) der Jungsenioren ausgespielt.

 

 

 


Traditionsgemäß findet die Austragung des Teamwettbewerbs der Herren über 35 Jahre im Golfclub Hösel statt.

30 Teams werden bei der zwölften Ausgabe des ehemaligen Clubpokals für Jungsenioren aufeinandertreffen

Aus dem Großraum Düsseldorf treten der Düsseldorfer GC, der GC Kosaido, der GC Hubbelrath, der GSV Düsseldorf, der Bochumer GC, der GC Hummelbauchaue sowie Gastgeber GC Hösel mit einem Team an.

 

 Vorjahressieger Golfclub Heddesheim
Vorjahressieger Golfclub Heddesheim

Nachdem im letzten Jahr der GC Heddesheim zum dritten Mal den Titel gewann und die Serie des GC St. Leon Rot durchbrechen konnte, verspricht die diesjährige Meisterschaft erneut viel Spannung. Die heimischen Clubs werden ihr Bestes geben, um einen Platz auf dem Siegertreppchen zu erreichen. Der GC Hösel als Veranstalter wird wie im Vorjahr für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen.

Der Spielmodus bleibt jedoch gleich: Pro Mannschaft und Tag treten sechs Spieler im Zählwettspiel an, wobei nur die jeweils besten fünf Ergebnisse gewertet werden. Zugelassen sind Spieler mit einer DGV-Stammvorgabe von -15,4 oder besser und Jahrgang 1979 oder älter.

Mit einem sportlichen Rahmenprogramm will der GC Hösel den Nachmittag und den Abend bestreiten, in der Live Sportsbar kommen Fußball- und Golffans voll auf ihre Kosten.

Gestartet wird an beiden Tagen ab 8.00 Uhr. Zuschauer sind herzlich Willkommen.

 

 


 02.09.2014 / Clubmeisterschaft mit Wetterkapriolen
Keine einfachen Bedingungen für die Spieler
125 Teilnehmer gingen am Wochenende an den Start, um den Titel des Clubmeisters bzw. der Clubmeisterin auszuspielen.




Mit Regenschauern endete der erste Wettspieltag und auch der Sonntag sorgte für Wetterkapriolen. Also keine einfachen Bedingungen für die Spieler aller Wertungsklassen. Gewitter und Starkregen veranlasste die Wettspielleitung, die Finalrunde der Damen, Herren und Senioren abzubrechen. Die Jugend, die Seniorinnen, Damen und Herren  spielten somit den Titel des Clubmeisters bzw. der Clubmeisterin über zwei und die Senioren über eine Runde aus.

   Isabell Gadea und Moritz Hausweiler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Am ersten Spieltag qualifizierten sich die besten 21 in der Herrenwertung sowie die besten 11 Damen für Runde 2. Am Sonntagnachmittag stand fest, dass sich Isabell Gadea und Moritz Hausweiler auf der Siegertafel im Clubhaus verewigen werden. Mit einer überragenden 67 auf der ersten Runde ging Isabell mit einem gebührenden Abstand zu ihren Mannschaftskameradinnen auf die zweite Runde (74) und konnte die Clubmeisterschaft mit 18 Schlägen Vorsprung vor Anke Kopecky (78 und 81) und Tamina Römer (81 und 82) gewinnen und holte sich nach 2008 und 2013 erneut den Titel in der Damenkonkurrenz. Den Nettopreis nach zwei Runden gewann Marie Theres Zeitz mit 147 Nettoschlägen.

In der Herrenwertung lagen Patrick Rose, Johannes Diederichs, Moritz Hausweiler und Michael Blömacher nach Runde 1 auf den ersten Plätzen. In Runde 2 entschied ein einziger Schlag über den Gewinn der Clubmeisterschaft in der Herrenkonkurrenz. Moritz Hausweiler (74 und 73) vor Christian Feldhaus (74 und 74) und Markus Toennessen nach Stechen (79 und 70) lieferten sich ein Kopf an Kopf-Rennen. Patrick Rose nahm den Nettopreis mit 138 Nettoschlägen entgegen.

Bei den Senioren setzte sich Seriensieger Norbert Dahlhoff (82) vor Präsident Dieter Dunkerbeck (84) Norbert Mischke(87) an die Spitze des Teilnehmerfeldes und konnte zum sechsten Mal in Folge den Titel des Clubmeisters gewinnen. Über den Nettopreis (75) freute sich Holger Kronenberg.

Die Seniorinnen konnten beide Runden spielen, jedoch lagen Yvonne Tischner und Susanne Fondermann mit 185 Schlägen gemeinsam auf Platz 1, so dass ein Stechen erforderlich wurde. Nachdem die Gewitterfront durchgezogen war, wurde die Meisterschaft auf Grün 1 des Nordplatzes durch Yvonne Tischner entschieden. Gerlinde Peters (188) auf Platz 3 und Brigitte Schmidt (159 Netto) nahmen ebenfalls die Siegermedaillen entgegen.

Bei den Jugendlichen holte sich Maximilian Czieso (161) vor Peter Nowak (162) erstmalig den Titel des Clubmeisters. Julius Seifert und Olivier Westermann teikten sich Rang 3 mit 163 Bruttoschlägen, Netto gewann Charlotte Sophie Nübel.

 

 


 06.08.2014 / Aufstieg in de 2. Liga
Ein Traum wird wahr
Auch am letzten Spieltag auf dem anspruchsvollen Platz des GC Bergisch Land konnte sich der GC Hösel als Tabellenführer behaupten und schaffte mit dem Tagessieg nach 6 Jahren in der 2. Liga den Aufstieg in die 1. Bundesliga der Deutschen Golf Liga.


Bereits nach den Einzeln am Vormittag führte das Höseler Team mit 5 Schlägen Vorsprung die Wertung vor dem Zweitplatzierten Wasserburg-Anholt an. Die Anholter verbuchten zwar die besten Einzelergebnisse mit 4 bzw. 5 unter PAR nach den ersten 18 Loch, doch das junge Höseler Team trumpfte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf und schafften damit eine gute Ausgangssituation für die Vierer am Nachmittag. Moritz Hausweiler spielte mit zwei unter PAR das beste Einzelergebnis und Christian Feldhaus bewies Konstanz seiner Saisonleistung mit drei Eagle.

GC Hösel schafft den Aufstieg in die 2. Liga

Die Zwischenstände nach 9 Loch am Nachmittag brachten noch einmal Spannung ins Spiel, denn die Anholter und Bergisch Land hatten den besseren Start nach der Mittagspause. Der Abstand zum einzigen Konkurrenten, dem GC Wasserburg-Anholt, wurde noch einmal verkürzt, doch die Mannschaft von Trainer Christian Niesing und Captain Markus Eirund zeigte ein Super-Finish und holte sich den Tagessieg mit 2 Schlägen Vorsprung. Der Vierer mit Markus Toenessen und Moritz Hausweiler spielte eine sensationelle 6 unter PAR. Auch die anderen Vierer überzeugten und sicherten den Tagessieg. Daraus resultierte ein Vierpunktevorsprung in der Gesamtwertung und der Aufstieg in die 1. Liga, wo im nächsten Jahr der GC Hubbelrath, der Frankfurter GC, der Hamburger GC sowie der GC Altenhof als Gegner warten.

Im Rahmen einer kleinen Meisterschaftsfeier am Abend dankten Präsident Dieter Dunkerbeck und Sportwart Zygmunt Mierdorf der Mannschaft für die tolle Leistung und den Teamgeist. Ein großes Laudatio erhielt Meistertrainer Christian Niesing, dem es gelungen ist, die Mannschaft über die letzten Jahre zu begleiten, die Einzelleistung der Spieler zu verbessern und den Teamgeist zu entwickeln. Captain Markus Eirund fasste noch einmal die Entwicklung der Saison nach einem mittelmäßigen Start bis hin zum gelungenen Finish zusammen, dankte seinen Jungs und freut sich auf die neue Saison mit der großen Herausforderung des Klassenerhalts.

 

 

 

 

 

 


 

 17.07.2014 / Ein Club. 1650 Mitglieder
2 Mannschaften
Nun ist die Möglichkeit gekommen, alles an einem Tag zu vereinen!
Am Sonntag, dem 20.07.2014 spielen die Herren- und die Damenclubmannschaft auf dem Nordplatz um weitere Punkte für die Rangliste der Deutschen Golf Liga.

 

 

Die Damenmannschaft, versammelt um Trainerin Melanie Niesing und die Kapitäninnen Christiane Maser-Huss und Susana Schulze-Schleppinghoff, kämpfen in der Regionalliga-West um den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Der Tabellenstand bei den Damen sieht wie folgt aus:
Tabellenstand bei den Damen

Die Herrenmannschaft, unterstützt von Trainer Christian Niesing und Kapitän Markus Eirund, kämpfen sogar um den Einzug in die 1. Bundesliga. Nach dem Tagessieg am letzten Spieltag im Club zur Vahr hat die junge Höseler Mannschaft gezeigt, dass sie ein ernsthafter Kandidat für den Aufstieg in die 1. Liga ist.


 

Beide Mannschaften liegen nach drei Spieltagen mit jeweils zwei Punkten Rückstand auf dem 2. Platz. Nun möchten sie den Angriff nach oben wagen.

Die Herren starten am Sonntag um 7.30 Uhr im Einzel und um 14.00 Uhr im Vierer. Die Die Damen starten ab 11 Uhr im Einzel.

Zuschauer sind herzlich Willkommen. Neben den sportlichen Leckerbissen wird die Clubgastronomie auf dem Platz mit Currywurst, Waffeln und Getränken die Zuschauer verwöhnen.

 

 


23.06.2014 / NRW-Meisterschaft der Jungen
Höseler Golfjugend auf Erfolgskurs
Mit zwei Jugendmannschaften reisten Trainer Christian Niesing (AK18) und David Hahn (AK 14) zur NRW-Meisterschaft der Jungen zum Dortmunder Golfclub an.

 

 

 

Bereits im dritten Jahr war der Dortmunder Golfclub ausrichtender Club der NRW-Meisterschaften und bot eine professionelle Kulisse für diese Meisterschaft. Bereits nach dem ersten Spieltag lagen beide Höseler Jugendmannschaften auf dem "Bronzeplatz" mit einigen Schlägen Vorsprung vor den Verfolgern. Somit konnten die Jungs zielstrebig auf die 2. Runde am Sonntag morgen starten.
In der Mannschaft AK 14 konnten die folgenden Spieler am frühen Nachmittag zusammen mit ihrem Trainer David Hahn die Bronzemedaille in Empfang nehmen: Jonas Baumgartner, Gi.Huyn Park, Julius Seifert, Luis Daniel, Florian Kiessling, Tim Bertenbreiter, Maximilian Czieso und Julis Brauer.

 

Höseler Mannschaft (AK 14)
Die Höseler Mannschaft (AK 14) mit Trainer David Hahn

Nun freuen sich alle auf die Herausforderung der Deutschen Meisterschaft in Bad Griesbach zusammen mit dem Erstplatzierten Marienburger Golfclub und dem Zweiten, GC Hummelbachaue.

Am frühen Abend standen die Sieger der Altersgruppe 18 fest. In dieser Klas-se war der GC Hubbelrath nicht zu schlagen und sicherte sich mit 21 Schlägen Vorsprung den Titel des NRW-Meisters vor dem GC Hummelbachaue.  Das Höseler Team konnte den Abstand zum Verfolger GC Burg-Overbach Much auf 34 Schläge ausbauen, so dass Julian Hausweiler, Olivier Westermann, Dominik Hüsken, Tristan Breyer, Moritz Borgmann, Peter Nowak. Lennart Bays und Jan-Hendrik Bogen das Siegerpodest als Dritter besteigen.

 

Höseler AK 18
Trainer Christian Niesing mit der Höseler AK 18

Im Herbst reist dann die Mannschaft zu den Deutschen Meisterschaften in den GC Münster-Wilkinghege.

 

 


 

28.05.2014 / Willy-Schniewind  Mannschaftspreis
Golfclub Hösel wieder erstklassig
Der Willy-Schniewind  Mannschaftspreis ist ein Wettspielsystem des Golfverbands NRW, welches in fünf verschiedenen Ligen ausgetragen wird. Insgesamt beteiligen sich 128 Mannschaften, um Meister, Aufsteiger und Absteiger zu ermitteln.




Das Höseler Team startete in  der 2. Liga Gruppe B und kämpfte mit dem Gastgeber GC Mühlheim, dem Düsseldorfer Golfclub, dem GC Meerbusch, dem GC Krefeld und dem GC Rheine-Mesum um den Aufstieg bzw. Klassenerhalt.

Während die 1. Liga auf „neutralem“ Platz in Leverkusen spielt, ist die Austragung in den Ligen darunter nicht grundsätzlich auf neutralem Platz nötig, daher spielt der GC Mühlheim auf eigenem Terrain gegen die anderen Teams.

Vermutlich hatte Markus Eirund, Captain der Herrenmannschaft auch deshalb dem Gastgeber Mühlheim die Favoritenrolle zugeschoben: „Wir könnten den zweiten Platz belegen, wollen aber natürlich alles dafür geben, in Mühlheim als Sieger den Platz zu verlassen und demnach als Aufsteiger in die 1. Liga aufzusteigen!“

 

GC Hösel Herrenmannschaft 2014
Clubmannschaft Herren GC Hösel

Begonnen wurde am Sonntag zunächst mit einer Zählspiel-Qualifikation am Vormittag, in der sich der GC Hösel nach 6 gespielten Einzeln mit +2,  gefolgt vom GC Mühlheim mit +10 durchsetzen konnte anschließend traf der Zählspiel-Erste auf den Zählspiel-Zweiten im Einzellochspiel um den Aufstieg an. Somit spielte die junge Höseler Truppe gegen den Gastgeber. Mit vier gewonnenen Partien, einem verlorenen und einem geteilten Match war  der Aufstieg klar und eindeutig erkämpft.

Für den Golfclub Hösel spielten am vergangenen Wochenende: Ulli Holschbach, Julian Hausweiler, Michael Blömacher, Christian Feldhaus, Markus Toenessen, Tristan Breyer und Isabel Gadea.

 

 


 

Höseler Clubmannschaften startet in 2. DGL Saison  
Bundesweit über 3.000 Aktive am Abschlag
Am 18. Mai 2014 geht es wieder los. Die besten deutschen Golf-Mannschaften starten in die zweite Runde der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL).

 

 

 

 

Das Ligasystem mit fünf Spieltagen und abschließendem Final Four der besten vier Damen- und Herrenmannschaften der 1. Bundesliga wurde 2013 eingeführt und löste damit die bisherigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften ab.

Am kommenden Sonntag schlagen deutschlandweit an 92 Spielorten von der 1. Bundesliga bis zur Landesliga über 3.000 Spielerinnen und Spieler ab.

Höseler Clubmannschaft

Höseler Clubmannschaft

Die Höseler Herren-Clubmannschaft startet in der 2. Liga Nord und misst sich mit den Clubs aus dem Niederrheinischen GC Duisburg, dem Nachbarclub Bergisch Land, dem GC Wasserburg-Anholt und dem Club zur Vahr in Bremen. Im Vorjahr konnte das junge Team um Trainer Christian Niesing und Captain Markus Eirund überraschend den 2. Platz belegen. Die endgültige Mannschaftsaufstellung wird erst nach den Qualifikationsspielen und der letzten Proberunde vom Captain bekannt gegeben.

Die Damen-Clubmannschaft startet nach dem Aufstieg in die Regionalliga hoch motiviert gegen den GC Erftaue, dem GC Hummelbachaue, dem Dortmunder GC und dem GC Royal St. Barbara. Gut vorbereitet von Trainerin Melanie Niesing und mit neuen Teammitgliedern tritt die Höseler Damenmannschaft zum 1. Spieltag im GC Erftaue an.

Der Heimspieltag beider Clubmannschaften ist am 20. Juli 2014.

Zuschauer sind an allen Spieltagen willkommen und können Golf der Spitzenklasse erleben.


Die Termine der Spieltage der DGL 2014 im Überblick:

Damen     Herren
18. Mai 2014    GC Erftaue    Niederrheinischer GC Duisburg
1. Juni 2014    GC RSB Dortmund    GC Wasserburg Anholt
29. Juni 2014    Dortmunder GC    Club zur Vahr
20. Juli 2014    GC Hösel        GC Hösel
3. August 2014    GC Hummelbachaue    GC Bergisch Land


Foto c GC Hösel

 

 


 

 

 

 12.05.2014 / Golf-Erlebnistag im GC Hösel
Kostenlos Golf ausprobieren 
Unter dem Motto „Vorbeikommen, Ausprobieren, Spaß haben“ lädt der Golfclub Hösel am 18.5.2014 gemeinsam mit rund 400 Golfanlagen zum siebten bundesweiten Golf-Erlebnistag ein.



Die Ausrüstung wird gestellt. Mitzubringen sind lediglich Sportschuhe und bequeme Kleidung. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr im Foyer des Clubhauses.
 

Kinder und Erwachsene
Ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene – alle erleben hautnah die Faszination des Golfsports mit garantiertem Spaßfaktor: Auf einem Übungsplatz, der so genannten „Driving Range“, erhalten die Golfentdecker Tipps von erfahrenen Trainern und probieren gemeinsam die verschiedenen Spielsituationen im Golfsport aus

Golf fasziniert, Golf interessiert – als packender Sport, als Freizeitspaß mit Freunden oder auch der ganzen Familie. Natur, Technik und Lebensfreude vereinen sich zu einem einzigartigen Erlebnis. Es gibt kaum einen anderen Lifetime-Sport, bei dem sich Jung und Alt über alle Leistungsstufen hinweg so fair miteinander messen können. Die Entwicklung spricht für sich, rund 650.000 Menschen spielen bereits auf 724 Golfanlagen deutschlandweit – mit steigender Tendenz.

Ins Leben gerufen wurde der Golf-Erlebnistag vom Deutschen Golf Verband (DGV) in Zusammenarbeit mit dem Golf Management Verband Deutschland (GMVD) und der Professional Golfers Association of Germany (PGA).

Eine Anmeldung zum Golferlebnistag ist aus organisatorischen Gründen erwünscht unter der Tel.Nr. 02056-9337-0 bzw. an service@golfclubhoesel.de



 



 11.03.2014 / Lust auf Golf?
Golfkurse für Jung und Alt
Dank des wunderbaren Frühlingswetters startet in diesem Jahr die Golfsaison für Golfinteressierte bereits frühzeitig.

 

 

 

 

Für all diejenigen, die die faszinierende und trendige Sportart "Golf" einfach mal aus-probieren und "Golf am eigenen Leib"  erleben wollen und mit Begriffen wie „Putten“ und „Chippen“ bislang nichts anfangen konnten, bietet der Golfclub Hösel e.V. in Zusammenarbeit mit der Golfschule Niesing eine Vielzahl von „Schnupperkursen" an.

Die nächsten zweistündigen Schnupperkurse finden am 16.3./23.3. und 30.3.2014
(jeweils von 15-17.00 Uhr) statt.

Wer dann seine Freude am Golf entdeckt hat, kann aufbauend mit einem Wochenend-Kurs die erworbenen "Schnupperkurs-Kenntnisse“ vertiefen. In Kleingruppen gibt das Golfteam des GC Hösel weiterführend einen Einblick in das kurze Spiel und in die Etikette dieses Sports. Die ersten beiden 6-stündigen Einsteigerkurse finden jeweils am Wochenende zu folgenden Terminen statt: 29. und 30.3.2014  sowie am 26. und 27.4.2014.

Sollten diese Termine nicht in den Kalender passen, so besteht jederzeit die Möglichkeit, als Gast die ersten Trainerstunden bei einem unserer Golflehrer zu buchen.

Für die Interessenten, die sich zum Ziel gesetzt haben, sich intensiver mit dem Golflernen zu beschäftigen bietet sich die Buchung eines Platzreife-Vorbereitungs-Kurses an. Dieser umfasst 10 Trainingseinheiten mit insgesamt 21 Stunden.

Anmeldungen zu den Golfkursen senden Sie bitte an melanie@golfschule-niesing.de.

Informationen über weitere Termine gibt es in der Geschäftsstelle des GC Hösel unter der Rufnummer 0 20 56 / 9 33 70 unter www.golfclubhoesel.de sowie www.golfschule-niesing.de.
 

 


 


 23.09.2013 / Höseler Golfnachwuchs auf dem Treppchen
Finalsieg der Jugendmannschaft
Die 1. Jugendmannschaft des Golfclub Hösel hat das Endspiel der sechs besten Mannschaften der Regionalliga im Golfclub Kloster Kamp gewonnen!



 

Nach einer überragenden Ligasaison hatte sich das Höseler Team für das Finalturnier qualifiziert.

 

Höseler Golfjugend auf dem Siegertreppchen

 

Finalturnier Kamp-Lintfort
Hochmotiviert startete die Mannschaft unter Trainer Christian Niesing mit Marcus Toennessen, Christian Feldhaus, Julian Hausweiler, Maximilian Alsmeyer, Dominik Hüsken und Leon Glaß sowie Ersatzspieler Peter Nowak zum Finalturnier nach Kamp-Lintfort, um sich mit den Mannschaften aus Hubbelrath, dem Düsseldorfer GC, dem Dortmunder GC, dem Marienburger GC und dem GC Mülheim zu vergleichen.

 

 

Höseler Golfjugend auf dem Siegertreppchen


Bereits nach den Vierern am Vormittag führte das erfolgreiche Höseler Team mit 6 Schlägen vor dem GC Hubbelrath. Nach den anschließenden Einzelwettspielen am Nachmittag konnte der Vorsprung mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung um einen weiteren Schlag ausgebaut werden, so dass das Finale mit 28,4 Schlägen über CR vor dem GC Hubbelrath (35,4 über CR) und dem Düsseldorfer GC (36,8 über CR) gewonnen werden konnte.

 

 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Anfang Oktober
Als nächste große Herausforderung steht die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Anfang Oktober auf dem Programm, für die sich die Höseler Mannschaft als NRW-Meister qualifiziert hat.

Quelle und Bild: Golfclub Hösel

 


02.09.2013 / Höseler Golfnachwuchs auf dem Treppchen
Schnelle Grüns und ideale Temperaturen
Knapp 100 Teilnehmer gingen am Wochenende an den Start, um den Titel des Clubmeisters bzw. der Clubmeisterin auszuspielen.

 

Gute äußere Bedingungen, schnelle Grüns und ideale Temperaturen versprachen einen spannenden und sportlichen Wettstreit. Drei Runden sind bei der Clubmeisterschaft angesetzt, um den besten Spieler und die beste Spielerin des Club zu ermitteln.



Höseler Golfnachwuchs auf dem Treppchen

Am ersten Spieltag qualifizierten sich die besten 30 in der Herrenwertung so-wie die besten 21 Damen für Runde 2. In der Finalrunde am Sonntag sind noch 21 Herren und 15 Damen vertreten. Am späten Sonntagnachmittag stand fest, dass sich Isabell Gadea und Niklas Kemper auf der Siegertafel im Clubhausverewigen werden. Mit 11 Schlägen Vorsprung vor Giulia Fischer und Runden von 80, 79 und 73 (gesamt 232) holte sich Isabell nach 2008 erneut den Titel in der Damenkonkurrenz. Anna Maria Diederichs als Vorjahressiegerin belegte mit 244 Brutto den 3. Platz. Den Nettopreis nach drei Runden erzielte Silke Rothkamm mit 225 Nettoschlägen.

In der Herrenwertung blieb es spannend bis zum Schluss, denn Niklas Kemper (70,73,72) und Johannes Diederichs (73,69,74) lieferten sich ein Kopf an Kopf-Rennen, bevor Niklas Kemper mit einem Schlag Vorsprung (insgesamt 215 Bruttoschläge nach drei Runden) das 18. Grün des Südplatzes verließ. Ulrich Max Holschbach belegte mit 220 Bruttoschlägen den 3. Platz. Mika Alsmeyer nahm den Nettopreis mit 210 Nettoschlägen entgegen.

Quelle und Bild: Golfclub Hösel
 

 


 

 

29.08.2013 / Golfclub Hösel
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft
Im Golfclub Hösel fand zum 11. Mal die offizielle Deutsche Meisterschaft für Jungseniorenmannschaften statt.

 
Gemeldet hatten 25 Mannschaften aus nah und fern. Dass es sich beim ehemaligen „Clubpokal von Deutschland“ um eine Deutsche Meisterschaft handelt, wird durch die Qualität des Teilnehmerfeldes mehr als bestätigt. Unter den 150 gemeldeten Spielern hatten über 14 Spieler eine Plusvorgabe, angeführt vom Deutschen Jungseniorenmeister Martin Birkholz (+3,2) vom Golf- und Landclub Schmitzhof. Für Spannung war gesorgt am 2. Turniertag der DMM der Jungsenioren. Die führenden Mannschaften lagen nach Runde 1 so eng beieinander, dass die ersten 7 Mannschaften sich noch Hoffnung auf den Titel machen konnten. Vorjahressieger St. Leon Rot lag mit 5 Punkten Rückstand auf dem 5. Platz hinter dem führenden Hamburger GC. Der GC Wannsee, der Düsseldorfer GC und der Frankfurter GC belegten die Plätze 2,3,und 4.

GC Heddesheim
Die strahlenden Sieger des GC Heddesheim

Nachdem am ersten Turniertag der Wind und die superschnellen Grüns die Er-
gebnisse beeinflussten, konnten viele Mannschaften das Mannschaftsergebnis am zweiten Turniertag verbessern. Bis zur letzten Minute verfolgten die Mannschaften das aktuelle Ranking an der Multimediawand und konnten dann den GC Heddesheim Gut Neuzenhof nach 2003 und 2007 als neuen Deutschen Meister bejubeln. Mit 318 Bruttostablefordpunkten behauptete sich das Heddesheimer Team im Endspurt vor dem Frankfurter GC (316) und dem Hamburger GC (309). Dieter Dunkerbeck (Vizepräsident des Deutschen Golf Verbands sowie Präsident des GC Hösel sowie Claudia Passloer (Wettspielleitung DGV) überreichten den Siegern die Preise. Für das beste Gesamtbrutto (37 und 36) wurde Christian Maes vom Frankfurter GC geehrt.

Die Höseler Mannschaft konnte sich mit Platz 9 unter den TOP Ten hinter den Düsseldorfer GC (Rang 8) platzieren. Der GSV Düsseldorf belegte Rang 17.

Foto und Quelle: Matthias Nicolaus



 





Golfclub Hösel Heiligenhaus19.07.2013 / Golf Club Hösel
Lust auf Golf in der Ferienzeit?
Für all diejenigen, die in der Urlaubs- und Ferienzeit die trendige Sportart "Golf" einfach mal ausprobieren und sich mit der „kleinen Kugel" das erste Mal beschäftigen wollen und mit Begriffen wie „Putten“ und „Chippen“ bislang nichts anfangen konnten, bietet der Golfclub Hösel e.V. „Schnupperkurse" und „Wochenendkurse“ an.



Für alle Kurzentschlossenen findet der nächste zweistündige Schnupperkurs am Samstag, 26.7 2013 um 18 Uhr statt. Weitere Termine sind am 9.08.2013 und am 30.08.2013.

Fun

Der nächste Wochenendkurs in der Ferienzeit (sechs Stunden) findet am 10.8. und 11.8.2013 statt, zu dem noch einige Plätze frei sind. In Kleingruppen gibt das Golfteam des GC Hösel weiterführend einen Einblick in die verschiedenen Grundschläge und in die Etikette dieses Sports. Am Ende des Kurses wird ein erstes Kurzplatzspiel durchgeführt.

FunFun











Sollten diese Termine nicht in den Kalender passen, so besteht jederzeit die Möglichkeit, als Gast die ersten Trainerstunden bei einem unserer Golflehrer zu buchen und sich so von der Begeisterung dieses Sports selbst zu überzeugen.


Anmeldungen und Informationen über weitere Termine gibt es in der Geschäftsstelle des GC Hösel unter der Rufnummer 0 20 56 / 9 33 70 und unter www.golfclubhoesel.de


Foto und Quelle:Matthias Nicolaus



 


 

 

Am ersten Tag führte in der AK 16 das junge Höseler Team vor dem GC Hubbelrath und dem Düsseldorf GC mit Top-Runden von Tristan Breyer 73, Dominik Hüsken 73, Julian Hausweiler 78 , Leon Glaß 78, Peter Nowak 87 und Lennart Bays 87. Bei heftigem Windes startete die Höseler Mannschaft als Führender  motiviert und gut vorbereitet von Trainer Christian Niesing in den zweiten Wettkampftag mit der Zielsetzung, am Ende des Tages NRW-Meister zu werden.



Golfclub Hösel gewinnt NRW-Meisterschaft
Golfclub Hösel gewinnt NRW-Meisterschaft
 

Mit Runden von 72 (Julian Hausweiler), 75 (Tristan Breyer), 81 (Dominik Hüsken) , 82 (Leon Glaß) , 84 (Peter Nowak) und 88 (Tim Kuhland) kam die junge Höseler Mannschaft von den Dortmunder Grüns zurück ins Clubhaus. Mit 30 Schlägen Vorsprung gewann die Höseler Mannschaft die NRW-Meisterschaft vor dem Düsseldorfer GC, Dritter wurde der GC Paderborner Land. Nun steht als nächste Herausforderung die Deutsche Meisterschaft im Oktober im GC Brückhausen an.

Golfclub Hösel gewinnt NRW-Meisterschaft
 

Die Teams in der Altersklasse 14 und 18 belegten einen guten 4. Platz und haben die zu Saisonbeginn gesetzten Ziele erreicht. Die Höseler Mädchen  traten die Reise nach Ahaus an und belegten dort einen 7. Platz.
 

Die Gesamtergebnisse
können unter http://www.gvnrw.de/fileadmin/dokumente/Ergeb2013/DMM-Jungen_AK16_-_Ergebnisse_-_2._Runde.pdf
eingesehen werden.




 




 

06.06.2013 / Guter Start in die Ligasaison
Erfolgreiche Mannschaften
Nach der überraschenden Tabellenführung am ersten Spieltag beim Saisonstart der deutschen Golf Liga auf heimischen Grüns trat die Herrenmannschaft am 2. Spieltag im Düsseldorfer Golfclub an.
 

Herrenmannschaft
Diesmal musste sich das Team von Captain Markus Eirund und Trainer Christian Niesing in der Tageswertung hinter dem Marienburger GC und dem GC Bergisch Land einreihen. Max Götz spielte mit einer 68 die beste Runde des Tages und reiht sich nun in den Kreis der Plushandicapper ein. Mit 8 Punkten sichert sich das Höseler Team Platz 2 in der Gesamtwertung vor dem Marienburger GC.

 

 

Herrenmanschaft
Die Clubmannschaft Herren am ersten Spieltag der Deutschen Golf Liga

 

Damenmannschaft
Stark startete auch die Damenmannschaft in die neue Ligasaison. Nach der Tabellenführung und 30 Schlägen Vorsprung konnte die von Melanie Niesing betreute Mannschaft beim Heimspieltag in der Oberliga West das Heimspielrecht nutzen, kassierte den Tagessieg und baute die Führung auf komfortable 54 Schläge vor dem Golfclub Meerbusch aus. Mit 88 Schlägen über CR sowie 4 Eagles und 18 Birdies führt die Mannschaft von Trainerin Melanie Niesing ebenfalls die Mannschaftsstatistik aller teilnehmenden Mannschaften in der Oberliga West an.
 

Damenmannschaft

Damenmannschaft 2013: Die erfolgreiche Damenmannschaft des GC Hösel

 

 

Jungsenioren
Nach dem ersten Spieltag im Dortmunder Golfclub führt die Mannschaft um Captain Dirk Behrendt die Tabelle mit 12 Schlägen Vorsprung an. Beim Heimspieltag gilt es das Heimrecht zu nutzen und den Abstand zu den Verfolgern auszubauen.

Nachwuchs punktet  
Ebenfalls erfolgreich positionieren sich die Jugendmannschaften in den verschiedenen Ligen. Am 3. Spieltag Ende Mai konnte die 1. Jugendmannschaft im Dortmunder GC den dritten Tagessieg in der Regionalliga verbuchen. Mit 26 Schlägen Vorsprung erspielte sich die Mannschaft von Trainer Christian Niesing den Tagessieg vor dem GC Hubbelrath und baute damit die Tabellenführung vor dem GC Bergisch Land aus.

In einer TOP-Form präsentierten sich Christian Fedhaus (3 unter PAR), Marcus Toennessen (1 unter PAR), Julian Hausweiler (1 über PAR), Tristan Breyer (3 über PAR) und Dominik Hüsken (6 über PAR) auf den Dortmunder Grüns und schafften somit die Grundlage für den weiteren Ausbau der Tabellenführung.

Die Nachwuchsmannschaften in der Bezirks- und Landesliga belegen einen guten zweiten Platz mit realistischen Chancen, die Spitzenposition zu erreichen.
Auch die Junioren führen mit über 70 Schlägen Vorsprung in der Gruppe B und können mit diesem Vorsprung gelassen aber motiviert die nächsten Spieltage bestreiten.
 

 

http://www.golfclubhoesel.de/

 

Quelle und Fotos: Golfclub Hösel

 

 


14.05.2013/ Toller Start in der Deutschen Golf Liga
Erstmalig fiel am 12. Mai 2013 der Startschuss zur DGL
Mit dem ersten von fünf Spieltagen nahmen die Golfclubs von der 1. Bundesliga bis zur Gruppenliga den Spielbetrieb in der neu gegründeten DGL auf.

 

Der Golfclub Hösel spielt mit der Herrenmannschaft  in der zweithöchsten Klasse, der 2. Bundesliga West. Trainer Christian Niesing und Captain Markus Eirund boten mit Ulrich Holschbach, Johannes Diederichs; Michael Blömacher, Christian Feldhaus, Marcus Toenessen, Max Götz, Florian Danitz, Niklas Kemper und Daniel Gadea eine Mannschaft auf, die sich in einer tollen Frühform der Saison präsentierte.


Bereits nach den Einzelwettspielen am Vormittag führte der GC Hösel mit 9 Schlägen Vorsprung auf den Zweitplatzierten und hohen Aufstiegsfavoriten GC Bergisch Land. Die beste Runde im Einzel erspielte Ulrich Holschbach vom GC Hösel mit 70 Bruttoschlägen, ebenfalls 70 Schläge benötigte das Höseler Team Christian Feldhaus und Marcus Toenessen am Nachmittag beim Klassischen Vierer.
 

Die Tabelle in der 2. Bundesliga West nach dem ersten Spieltag

Rang    Golfclub                       Punkte     Schläge über CR
1.         GC Hösel                       5              22,0
2.         Marienburger Golfclub     4               36,0
3.         Golfclub Bergisch Land    3               40,0
4.         Golf-und Landclub Köln    2              56,0
5.         Düsseldorfer Golfclub      1              72,0

Auch die Damenmannschaft konnte in der Oberliga mit einem beachtlichem Vorsprung von 29 Schlägen vor dem GC Meerbusch im Golfclub Hünxerwald den Tagessieg einfahren und somit die Führung in der Oberliga West 3 einnehmen. Trainerin Melanie Niesing und Captain Christiane Maser-Huss sehen optimistisch dem nächsten Spieltag am 2. Juni 2013 auf den heimischen Grüns an der Höseler Strasse entgegen.

 

 

 

Rang    Golfclub                       Punkte    Schläge über CR
1.        GC Hösel                         5              31,5
2.        Golfclub Meerbusch          4              60,5
3.        Golfclub Grevenmühle      3              64,5
4.        Golfclub Hünxerwald        2              102,5
    
Die Gesamtergebnisse können unter www.deutschegolfliga.de eingesehen werden.

 

 

http://www.golfclubhoesel.de/

 

Quelle und Fotos: Golfclub Hösel

 



08.05.2013 / Startschuss zur Deutschen Golf Liga
Zuschauer sind herzlich willkommen
Am 12. Mai 2012 fällt der Startschuss zur Deutschen Golf Liga (DGL). Mit dem ersten von fünf Spieltagen nehmen die Golfclubs von der 1. Bundesliga bis zur Gruppenliga den Spielbetrieb in der neu gegründeten DGL auf.

Der Golfclub Hösel tritt in der zweithöchsten Klasse, der 2. Bundesliga West, an.
 

Erstmals in der Geschichte des Golfsports in Deutschland

Mit der DGL hat der Deutsche Golf Verband (DGV) erstmals in der Geschichte des Golfsports in Deutschland ein bundesweit einheitliches Ligasystem geschaffen. In allen Ligen spielen jeweils fünf Mannschaften mit acht Spielern (Herren) bzw. sechs Spielerinnen (Damen). Jeder Club richtet einen Heimspieltag auf seiner Golfanlage aus. Die besten vier Teams der 1. Bundesliga ermitteln den Deutschen Mannschaftsmeister 2013 beim Final Four, dem Finale der DGL Ende. September 2013.
 

Beim Heimspieltag am Sonntag trifft das Team von Trainer Christian Niesing und Captain Markus auf die folgenden Mannschaften:
 

Düsseldorfer Golfclub
Golfclub Bergisch Land
Marienburger Golfclub
Golf-und Landclub Köln

 

Für den ersten Spieltag wurden nach internen Qualifikationsrunden die folgenden Spieler nominiert: Ulrich Holschbach, Johannes Diederichs; Michael Blömacher, Christian Feldhaus, Marcus Toenessen, Max Götz, Florian Danitz, Niklas Kemper und Daniel Gadea.

Der Wettkampftag selbst startet um 8:00 Uhr. Gespielt werden zunächst vier klassische Vierer. Dabei treten jeweils zwei Spieler als Team zusammen an und schlagen abwechselnd den Ball. Im Anschluss daran werden am frühen Nachmittag acht Einzel über 18 Löcher gespielt. Der Sieger des jeweiligen Spieltags erhält fünf Punkte, das schlechteste Team des Tages bekommt einen Punkt.

Zuschauer sind zum Heimspieltag des GC Hösel am 12. Mai 2013 herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Mit einem Scoreboard werden die Zuschauer im Bereich des Clubhauses über die Zwischenstände der Mannschaften informiert.
 

An diesem Tag wird jedoch nicht nur Spitzensport auf der Anlage an der Höseler Strasse geboten. Ab 11.00 Uhr findet ein Golferlebnistag für Golfinteressierte statt. Die Golflehrer des Clubs werden Golfinteressierte in einem vierstündigen Mitmachprogramm die Faszination der Sportart Golf nahebringen. Vor und nach dem Golferlebnistag können die Golfschnupperer Wettkampfatmosphäre und Bundesligaluft schnuppern. Eine Anmeldung ist erwünscht unter 02056-933712 (Herr Barkow).


http://www.golfclubhoesel.de/

 

 


 

05.09.2012 / Höseler Golfnachwuchs auf dem Treppchen
Anna-Maria Diederichs holt mit 12 Jahren den Titel
Über 100 Teilnehmer gingen am Wochenende an den Start, um den Titel des Clubmeisters bzw. der Clubmeisterin auszuspielen.

 

Gute äußere Bedingungen, schnelle Grüns und ideale Temperaturen versprachen einen spannenden und sportlichen Wettstreit, zumal in diesem Jahr die Mädchen, Jungen, Seniorinnen und Senioren sich für die Konkurrenz der Damen bzw. Herren melden konnten.

 

Anna –Maria Diederichs und Tristan Breyer

Anna –Maria Diederichs und Tristan Breyer

Bei den Mädchen setze sich mit einer starken 75er Finalrunde Anna-Maria Diederichs an die Spitze mit 158 (83 und 75) Bruttoschlägen vor Franziska Knötsch (161) und Tamina Römer (162) und sicherte sich erstmalig den Titel der Jugendclubmeisterin.


Bei den Jungen führten nach der ersten Runde Tristan Breyer und Tim Kuhland mit 74 Bruttoschlägen das Teilnehmerfeld an. In Runde zwei reichte Tristan eine 78, um sich ebenfalls erstmalig auf der Clubmeistertafel zu verewigen. Auf Rang 2 folgte Dominik Hüsken (155) vor Tim Kuhland (157).

 

Norbert Dahlhoff und Gisela WefersNorbert Dahlhoff und Gisela Wefers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Seniorinnen zeichnete sich bereits nach der ersten Runde ab, dass auch in diesem Jahr Gisela Wefers nicht zu schlagen war. Mit 173 Bruttoschlägen sicherte sie sich zum 7. Mal den Titel der Seniorinnen vor Gerlinde Peters (181) und Irene Stuhldreier (182).Auch bei den Senioren setze der Sieger der beiden Vorjahre, Norbert Dahlhoff, in der ersten Runde den Grundstein für den Hattrick, denn mit 154 Bruttoschlägen (78 und 76) führte er nach zwei Runden mit sicherem Abstand vor Udo Echtermeyer (165) und Detlef Böger (167).

 

Damen und Herren: Anna –Maria Diederichs und Felix Hannemann

Anna –Maria Diederichs und Felix Hannemann 

In die Damenwertung zeigte Anna-Maria Diederichs mit ihren 12 Jahren nach ihren souveränen Vorrunden keine Nerven und holte sich nach dem Titel bei den Mädchen auch den Titel mit 237 Bruttoschlägen (83, 75, 79) bei den Damen als jüngste Clubmeisterin in der Geschichte des Clubs. Mit 4 Schlägen Abstand (241) folgte Franziska Knötsch auf Rang 2 und Tamina Römer mit 245 Schlägen auf Rang 3.


Bei den Herren blieb es spannend bis zum letzten Loch, denn Uli Holschbach und Felix Hannemann lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen, nachdem Uli Holschbach seinen Vorsprung eingebüßt hatte. Mit Runden von 78, 72 und 74 (224) sicherte sich Felix Hannemann nach 2009 zum zweiten Mal den Titel des Clubmeisters in der Herrenkonkurrenz vor Uli Holschbach (225) und Max Götz (227).


Quelle und Fotos: Golfclub Hösel
 

 



29.05.2012 / Lust auf Golf ?
Golfkurse für Jung und Alt
Für all diejenigen, die die faszinierende und trendige Sportart "Golf" einfach mal ausprobieren und "Golf am eigenen Leib" erleben wollen und mit Begriffen wie „Putten“ und „Chippen“ bislang nichts anfangen konnten, bietet der Golfclub Hösel e.V. „Schnupperkurse" an.

Die nächsten zweistündigen Schnupperkurse finden am 1.Juni und 22. Juni 2012 jeweils von 18.00 – 20.00 statt.

Wer dann seine Freude am Golf entdeckt hat, kann aufbauend mit einem Wochenendkurs die erworbenen "Schnupperkurs-Kenntnisse“ vertiefen. In Kleingruppen gibt das Golfteam des GC Hösel weiterführend einen Einblick in das kurze Spiel und in die Etikette dieses Sports. Die 6-stündigen Einsteigerkurse finden jeweils am Wochenende zu folgenden Terminen statt: 9./10.6.2012 und am 30.6/1.7.2012.

Golfclub Hösel Heiligenhaus

 
Sollten diese Termine nicht in den Kalender passen, so besteht jederzeit die Möglichkeit, als Gast die ersten Trainerstunden bei einem unserer Golflehrer zu buchen, bevor die Entscheidung für eine Mitgliedschaft getroffen werden kann.

Mit einem flexiblen Aufnahmemodell und Mitgliedschaften von 1,4,8,12 Jahren bietet der Golfclub Hösel neben der traditionellen unbefristeten Mitgliedschaft eine Vielzahl von maßgeschneiderten Modellen für Jung und Alt.

Neben diesen Konzepten offeriert  der Golfclub Hösel eine weitere interessante Variante der ordentlichen Mitgliedschaft: Mit einem Ratenzahlungsmodell kombiniert mit einer Kündigungsmöglichkeit kann die 36-Loch-Anlage noch individueller den jüngeren Golfer erreichen.

Wer einmal in den Genuss gekommen ist, gleich zwei Meisterschaftsanlagen in nur einem Club bespielen zu können, fällt schnell die Entscheidung für eine längere Mitgliedschaft.


 




12.03.2012 / Saisoneröffnung im Golfclub Hösel
Gratulation von Bürgermeister Birkenkamp
170 Mitglieder folgten der Einladung des Vorstands, gemeinsam auf die neue Golfsaison mit einem Glas Prosecco anzustoßen. 

Golfclub Hösel HeiligenhausPräsident Dieter Dunkerbeck blickte in seiner kurzen Ansprache auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2011 zurück und stellte die sportlichen Erfolge der Mannschaften heraus. Sportwart Gereon Sperling stellte die erfolgreiche Jugendmannschaft vor, die im letzten Jahr den Titel des Deutschen Vizemeisters in der Altersklasse AK 14 erkämpft hatte. Bürgermeister Harald Birkenkamp gratulierte dem GC Hösel zu den sportlichen Erfolgen und betonte die Wichtigkeit eines umfassenden Golfangebotes für den Wirtschaftsstandort Ratingen. Clubgastronom Sascha Fischer und sein Team verwöhnten die anwesenden Mitglieder mit allerlei kleinen Köstlichkeiten. Nach den kurzweiligen Gesprächen konnten sich die Mitglieder über das neue Saisonangebot im Pro Shop bei John Dennison informieren.





 Golfclub HöselGolfclub Hösel
Höselerstr. 147
42579 Heiligenhaus
www.golfclubhoesel.de




Quelle und Fotos: Golfclub Hösel Heiligenhaus

 

 

 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum

 

Golfclub Hösel Heiligenhaus
 

 

 
www.golfclubhoesel.de 

 

  
Zur
Golfschule
 
>>>hier...


Alle Turniere und Termine
>>>hier...
 

Gastronomie
>>>hier..
 


Kontakt und Anfahrt
>>>hier...
 

GC Hösel
auf Facebook!

GC Hösel auf Facebook 

 

 

 

Golfclub Hösel e.V.
Höseler Straße 147
42579 Heiligenhaus

Telefon: 02056 / 9337-0