Golf Club Paderborner Land 12.07.2016 / Deutsche Golf Liga
Klassenerhalt zum Greifen nah
Die ersten drei Spieltage der deutschen Golf Liga liegen hinter der Damenmannschaft des Golf Clubs Paderborner Land aus Thüle.



Nach dem Aufstieg im letzten Jahr in die 2. Bundesliga des deutschen Amateurgolfsports, muss sich nun die junge Mannschaft um Headcoach Ralf Herrmann Bierbaum in der höheren Liga beweisen.

Club intern: GC Paderborner LandNach einem für alle enttäuschenden 5. Platz in Braunschweig, folgte ein großartiger 2. Platz in Hösel. Eine Woche später ging es zum Aufstiegsaspiranten nach Düsseldorf. Auch hier konnte der 2. Platz nach Düsseldorf erreicht werden. Endlich konnten die Mädels Ihre individuellen Stärken ausspielen, mit anderen Worten, das Team ist in der 2. Liga angekommen. Beeinträchtigt wurde der Spieltag allerdings durch das Wetter, andauernde Regenschauer und Gewitter ließen es nicht zu, die klassischen Vierer durchzuführen und so wurden nur die Einzelergebnisse in die Tageswertung aufgenommen.

Durch die beiden 2. Plätze haben die Damen aus Thüle in der Ligatabelle den dritten Platz übernommen, welcher den Verbleib in der Liga aus heutiger Sicht garantiert. Am kommenden Wochenende (17.07.) geht es nun zum Tabellenletzten Bergisch Land.

Dieser Tabellenplatz entspricht nicht der Leistungsstärke der Gastgeberinnen, denn sie waren am ersten Spieltag die dominierende Mannschaft. Wie zu erwarten war, wird der letzte Spieltag am 31.07. auf der heimischen Anlage in Thüle entscheidend sein. Kann der Heimvorteile genutzt werden steht dem erhofften Klassenerhalt nichts mehr im Wege. Golfer als auch Nichtgolfer sind am 31.07. ab 8.00 Uhr auf dem Gelände des Golf Clubs Paderborner Land in Thüle, herzlich willkommen. Neben großartigen Sport, wird im Clubrestaurant für Erfrischungen und Speisen gesorgt.

Tabelle der 2. Bundesliga West vor den beiden letzten Spieltagen
1.    Golf-Klub Braunschweig - 11 Punkte
2.    Düsseldorfer Golf Club - 11 Punkte
3.    Golf Club Paderborner Land - 9 Punkte
4.    Golf Club Hösel - 7 Punkte
5.    Golf Club Bergisch Land - 7 Punkte







Quelle und Foto: GC Paderborner Lang



Golf Club Paderborner Land14.06.2016 / European Challenge Tour in Belgien
Knapp(e) am zweiten Sieg vorbei
Alexander Knappe überzeugt auf der European Challenge Tour in Belgien erneut mit einer hervorragenden Leistung.




Nach seinem Sieg bei der Swiss Challenge in der letzten Woche empfahl sich Alexander Knappe auch bei der KPMG Trophy als Turniersieger. Der Paderborner startete von der Spitzenposition aus ins Finale in Belgien und hoffte auf ein ähnliches Ergebnis wie am ersten Turniertag, als der deutsche Pro eine fantastische 62 auf dem Platz zauberte. Was gleichzeitig einen neuen Platzrekord bedeutete.

Ganz so glanzvoll verlief das Finale dann aber nicht für Alexander Knappe, der nach dem Verlust der Führung zwischendurch jedoch immer wieder kämpfte und über den gesamten Turniertag hinweg am oberen Ende des Leaderboardes verweilte. Nur war gegen den Schweden Simon Forsstrom leider kein Kraut gewachsen. Dem Skandinavier gelang eine fehlerfreie 64er Runde, die zu einem Gesamtscore von -20 und damit dem ersten Challenge-Tour-Sieg von Forsstrom führte. Für Alexander Knappe bleibt aber immerhin der geteilte dritte Rang und damit wiederum ein Spitzenergebnis. In der Rangliste der European Challenge Tour rückt er damit vor auf Platz 6 und in der Weltrangliste von 354 auf 301.


    

 


 

19.05.2016 / Golf Club Paderborner Land
Golfsport auf höchstem Niveau in der 2. Bundesliga
Für die Damenmannschaft des Golf Clubs Paderbornern Land startet am kommenden Wochenende das Abenteuer
2. Bundesliga.


Die Saison startet am 22.05.2016 mit einem Auswärtsspiel in Braunschweig. Das junge Team von Head-Coach Ralf Herrmann- Bierbaum kämpft in diesem Jahr um den Klassenerhalt. Die weiteren Station werden die Clubs in Hösel, Düsseldorf und Bergisch Land sein, bevor mit dem Heimspiel Ende Juli die Vorrunde beendet wird.

Es ist fast schon wieder ein Jahr her, dass der Aufstieg der Damenmannschaft in die 2. Bundesliga der Deutschen Golf Liga in Thüle gefeiert wurde. Mit diesem Aufstieg gehören die Spielerinnen vom Golf Club Paderborner Land zu den besten 30 Clubmannschaften Deutschlands. In der 1. Bundesliga spielen 10 Mannschaften aufgeteilt in eine Gruppe Nord und Süd mit jeweils 5 Teams. In der 2. Bundesliga sind 20 Mannschaften auf 4 Gruppen mit ebenfalls mit 5 Teams aufgeteilt. Somit besteht die Vorrunde aus 5 Spieltagen, in denen in jeder Gruppe die beiden Absteiger ausgespielt werden. Die Gruppenersten spielen in weiteren Turnieren dann die Aufsteiger in die 1. Bundesliga bzw. die Meisterschaft aus.

Das junge Team um den Head-Coach Ralf Herrmann-Bierbaum hat sich in diesem Jahr nur ein Ziel gesetzt den Klassenerhalt zu schaffen und sich in der 2. Bundesliga zu etablieren. Befragt zu seiner persönlichen Erwartungshaltung zur kommenden Saison äußert er sich eher verhalten: „Ich erwarte, dass mein Team auf dem Platz alles gibt, am Ende werden wir sehen für welchen Platz es dann gereicht hat.“ Auf dieses Ziel des Klassenerhaltes war die ganze Vorbereitung bzw. das Wintertraining ausgerichtet.  Neben dem obligatorischen Techniktraining und der Spieltaktik stand diesmal die Kondition im Vordergrund.

Club intern: GC Paderborner LandDie Damenmannschaft des Golf Club Paderborner Land mit der Sponsorin (v.l.n.r.):
Sophie Isabell Greeve (-7,1), Ann-Christin Herrmann (-4,0), Dr. Julia Katharina Kunkel (-4,5) , Helen Pfitzer (-3,7), Charlotte Broermann (-3,5), Andrea Schulte, Olivia Engemann (-7,5), Jana Wilke (-8,2), Florentine Klemmer (-4,7), Asta Birna Magnusdottir (+2,9), Hanah Nietzsch (-4,4)

Denn im Gegensatz zum letzten Jahr wo an einem Tag 18 Löcher im Zählspielmodus absolviert werden mussten, kommen in der Bundesliga weitere 18 Löcher im Modus „Klassischer Vierer“ hinzu. D.h. für die Spielerinnen bis 9 Stunden Aufenthalt auf dem Platz und bis zu 20 km Wegstrecke, da sollte man konditionell auf der Höhe sein, um nicht die Konzentration zu verlieren.

Der Kader, der dem routinierten Trainer für die Spieltage zur Verfügung steht, besteht aus 10 Golferinnen. Der Altersdurchschnitt liegt bei knapp 22 Jahren. Das heißt, alle Spielerinnen haben ihre golferischen Potentiale noch lange nicht ausgeschöpft. Das sportliche Aushängeschild des Golf Clubs Paderborner Land ist Asta Birna Magnusdottir, die mit ihrem Handicap von +2,9 eine Klasse für sich ist. Die isländische Nationalspielerin versucht in diesem Jahr auf internationalem Parkett Fuß zu fassen. So konnte sie in dieser Saison schon die Teilnahme bei den Scottish Women´s Open für sich verbuchen. Aus dem Nachwuchsbereich wird die Mannschaft von Hannah Nietzsch verstärkt, die 15 jährige ist seit längerem Mitglied des Spitzenkaders Golf in NRW.

Eine Unterstützerin hat das Team in Andrea Schulte gefunden. Sie sponserte für das Team die neue Mannschaftskleidung als auch diverse Ausrüstungsgegenstände.   

Allen Golfinteressierten sollten sich den Heimspieltermin am 31.07.2016 vormerken, dann gibt es Damen Spitzengolf im Golf Club Paderborner Land.


Weitere Informationen unter: www.gcpaderbornerland.de



Quelle und Foto: Golf Club Paderborner Land




Golf Club Paderborner Land

28.10.2015 /  Turnierausrichtern Marlies & Peter Staudt
BVMW Golf Cup 2015
Am 18.10 fand der vierte BVMW Golf Cup im Golf Club Paderborner Land statt.




Ein Kanonenstart um 11 Uhr schickte die 63 Teilnehmer aus 19 verschiedenen Golfclubs bei angenehmen, herbstlichen Temperaturen auf die Golfrunde. Parallel zum Turnier fand auch in diesem Jahr wieder für Golfinteressierte ein großer Schnupperkurs auf der Anlage im Thüler Nordfeld statt. Viele tolle Preise wurden bei der anschließenden Siegerehrung durch Bernd Wiesner (Vize Präsident GC Paderborner Land) und den Turnierausrichtern Marlies & Peter Staudt (BVMW) an die Sieger übergegeben.

Die Ergebnisse in den einzelnen Wertungskassen

Brutto
1. Andreas Busche / Westf. GC Gütersloh (29 Pkt.)
2. Meike Köhler / GC Paderborner Land (22 Pkt.)
3. Rainer Brüggemeier / GC Paderborner Land (21 Pkt)

Netto Klasse A
1.    Volker Herold / GC Paderborner Land (35 Pkt.)
2.    Marion Visser / Lippischer GC (34 Pkt.)
3.    Dirk Wöllk / GC Paderborner Land (34 Pkt.)

Netto Klasse B
1.    Dirk Böckstiegel / GC Paderborner Land (35 Pkt.)
2.    Sven Kammerer / GC Lauterhofen (34 Pkt.)
3.    Reinhard Hesse / GC Paderborner Land (33 Pkt.)

Netto Klasse C
1.    Jendrick Speer / GC Paderborner Land (48 Pkt.)
2.    Björn Schonlau / GC Paderborner Land (44 Pkt.)
3.    Margarete Knitter-Sindermann / GC Paderborner Land (34 Pkt.)

Club intern: GC Paderborner Land
Foto: : Die Sieger des BMVW Golf Cups 2015

 


 

Golf Club Paderborner Land

20.10.2015 / Qualifying School im Golf Club Paderborner Land
Zwei Sieger bei der Pro Golf Tour
Nach 36 gespielten Bahnen teilten sich die beiden Professionals Ondrej Lieser aus Tschechien und der französische Amateur Stanislas Gautier Rang 1 mit jeweils 8 unter Par.



Der Titel des Qualifying- School- Turniers geht damit an beide Spieler. Insgesamt erspielten sich 71 Teilnehmer von den 90 gestarteten eine sogenannte Kategorie für die Saison 2016.

Die Teilnehmerfelder der einzelnen Ranglistenturniere werden bei der Pro Golf Tour über ein Kategorie-System ermittelt. Bei den über 20 Saisonturnieren sind abhängig von der Jahreszeit zwischen 80 und 156 Spieler am Start.

Club intern: GC Paderborner LandDer Tscheche Ondrej Lieser (Foto: golfsupport.nl) teilte Platz 1 und sicherte sich das Siegerpreisgeld.

Bei herbstlichen Temperaturen und extrem guten Platzbedingungen zeigte das Siegerduo starkes Golf auf der Golfanlage im Thüler Nordfeld. Sowohl Amateur Stanislas Gautier aus Paris als auch Professional Ondrej Lieser kamen in den beiden Turnierdurchgängen mit 69 und 67 Schlägen ins Clubhaus und stellten damit zweimal jeweils die Tages-Bestleistung auf. Mit der Qualifying School endet das Turnier-Jahr der Pro Golf Tour.

Quelle: Pro Golf Tour (www.progolftour.de)

Foto: Der Tscheche Ondrej Lieser (Foto: golfsupport.nl) teilte Platz 1 und sicherte sich das Siegerpreisgeld.




Golf Club Paderborner Land

14.10.2015 / Anlage im Thüler Nordfeld
Pro Golf Tour gastiert in Thüle
Der Golf Club Paderborner Land ist am Donnerstag und Freitag Gastgeber der Pro Golf Tour Qualifying School 2015.

Termin: 15.10.2015 - 16.10.2015
Zuschauer sind herzlich willkommen! 


90 Golfer aus aller Welt kämpfen um Tickets für die Tour 2016 und insgesamt 3000 Euro Preisgeld.

Jeweils ab 8.30 Uhr starten die Profis auf der Anlage im Thüler Nordfeld. Wer Golf der Spitzenklasse live miterleben möchte, ist als Zuschauer selbstverständlich herzlich willkommen.

Weitere Informationen hier...
 


http://www.golfnrw-online.de/club-intern/1756-club-intern-gc-paderborner-land-nrw-golf-news

 




 

 

Golf Club Paderborner Land

01.10.2015 /NRW Titel knapp verpasst
Zweiter Platz für Asta Birna Magnusdottir
Asta Birna Magnusdottir vom Golf Club Paderborner Land erreicht den zweiten Platz bei den offenen NRW Golfmeisterschaften der Damen.




Nach dem Aufstieg der Damenmannschaft in die 2. Bundesliga, an dem Asta einen großen Anteil hatte konnte die gebürtige Isländerin ihre Saison mit einem weiteren guten Ergebnis beenden.

Austragungsort der diesjährigen NRW Golf Meisterschaften war der GC  Wasserburg Anholt in der Nähe von Kleve. Die Meisterschaften wurden über zwei 18 Loch Runden im Zählspielmodus ausgetragen. Am Finaltag konnte Asta mit einem Birdie am letzten Loch  mit der  bis dahin führende Anna Bautista vom GC Mülheim gleichziehen. Bei beiden Spielerinnen standen nach 36 Loch 145 Schläge auf der Scorekarte. Ein Stechen musste die Entscheidung bringen.

Trotz Bunkerlage schaffte es Asta am ersten Extraloch ein Par zu spielen und der Mitbewerberin Paroli zu bieten. Jedoch kam am nächsten Loch zur Entscheidung Anna Bautista plazierte den zweiten Schlag dicht an die Fahne, Asta konnte leider nicht mehr konntern, der Titel ging an die Mühlheimerin.
Dennoch freute sich die Top Spielerin aus Thüle über den erreichten 2. Platz. „Mein langes Spiel war nicht so gut wie gewohnt, aber mit den Schlägen rund um das Grün konnte ich viele schwierige Situationen meistern, insofern freue ich mich richtig über den zweiten Platz“ fasste die frisch gekürte NRW Vizemeisterin die beiden Turniertage zusammen.

Club intern: GC Paderborner Land
Asta Birna Magnusdottir / Foto: Quelle DGV

Alles in allem liegt eine tolle Saison hinter der 27 jährigen Golferin. Nachdem sie im letzten Jahr die Schallmauer vom negativen ins positive Handicap knacken konnte spielt sie nun mit einem Handicap von +2,0 in der deutschen Spitzenklasse. Für die Saison 2016 hat sich Asta weitere Verbesserungen und Podestplatzierungen bei internationalen Turnieren vorgenommen.

Abgerundet wurde das positive Abschneiden des GC Paderborner Land durch die guten Ergebnisse der Nachwuchsspielerinnen Hannah Nietzsch und Sirah Steinhoff. Hannah konnte mit einem 5. Platz überzeugen und Sirah verpasste mit dem 11. Platz knapp die Top Ten.
Foto: Quelle DGV

 

 


 

Golf Club Paderborner Land29.10.2013  / OWL Masters beschließen Golf Saison
Clubmeister messen sich im Zählspiel
Zum 2. Mal wurde die OWL Masters auf der Anlage des Golf Club Paderborner Land in Thüle ausgerichtet.
 



Dieses Turnier richtet sich an die besten Golfer in OWL. Unter den einzelnen Clubmeistern wurde im Zählspiel die Meister der Region ermittelt. Dieses Turnier beschließt den Reigen der großen Turniere und läutete das Ende der Golf Saison 2013 ein.

Gestartet wurde in vier Klassen
Damen, Herren, Seniorinnen und Senioren. Insgesamt waren 58 Golfer aus 17 Vereinen am Start. Fast die Hälfte der Starter konnten ein Single- handicap aufweisen. Diese Konstellation versprach einen spannenden Wettkampf um die Titel. Man musste schon wirklich einen guten Tag erwischt haben, um einen der Pokale in Empfang nehmen zu dürfen.

 

Foto (vl.: Norbert Loddenkemper (Deutsche Bank), Maximilian Pixa und Asta Birna Magnusdottir)Foto (vl.: Norbert Loddenkemper (Deutsche Bank), Maximilian Pixa und Asta Birna Magnusdottir)

So konnte Norbert Loddenkemper vom Sponsor Deutsche Bank bei der Siegerehrung gute Ergebnisse am Fließband verkünden.

Sieger bei den Damen
wurde Asta Birna Magnusdottir vom GC Paderborner Land mit 74 Schlägen, gefolgt von Sonja Wickemeyer aus dem GC Bad Lippspringe (75 Schläge) und Denise Dange aus dem Golf Club Lippstadt (82 Schläge).

Den Sieg bei den Herren
sicherte sich Maximilian Pixa vom GC Widukind-Land mit einer Runde von 71 Schlägen. Douglas Spradley vom GC Paderborner Land erspielte mit einer starken 73 Runde den zweiten Platz, gefolgt von Yannik Köhnen vom GC Teutoburger Wald mit 77 Schlägen.

Bei den Seniorinnen machten die Spielerinnen des Golfclubs Paderborner Land den Sieg unter sich aus. Siegerin und OWL Meisterin der Seniorinnen wurde Annette Oberhellmann mit 84 Schlägen, gefolgt von Heike Maud Winkler mit 89 Schlägen und Renate Ordner mit 93 Schlägen. Sieger bei den Senioren wurde Ralf Kuckelkorn aus dem GC Herford mit 84 Schlägen, gefolgt von den beiden Spielern des GC Paderborner Land Heinz Oberhellmann (85 Schläge) und Bernd Wiesner (86 Schläge).

Eines ist  jetzt schon klar: eine Titelverteidigung in 2014 wird nicht einfach, denn die Leistungsdichte in der Spitze hat in OWL stark zugenommen.

Weitere Ergebnisse unter www.gcpaderbornerland.de

 


 

Golf Club Paderborner Land

05.09.2013 / Jubiläumsturnierwoche

Golf Club Paderborner Land wird 30
Einer der führenden Golf Clubs in OWL feiert runden Geburtstag. Vor dreißig Jahren trafen sich zahlreiche Golfinteressierte, um die Gründung eines Golfclubs zu diskutieren.

 

 


Vor dreißig Jahren trafen sich zahlreiche Golfinteressierte, um die Gründung eines Golfclubs zu diskutieren. Obwohl noch kein Golfplatz vorhanden war, fand 1983 die Gründung des Golf Clubs Paderborner Land statt. Heute hat der Verein mehr als 1.100 Mitglieder und ist nicht nur aus sportlicher Sicht einer der führenden Golfvereine in Ostwestfalen Lippe.

 

Siegerehrung:  Rüdiger Kiene, Hendrik Dirkmorfeld und Präsident Hand Dieter Hollander (v.l.)

Siegerehrung:  Rüdiger Kiene, Hendrik Dirkmorfeld und Präsident Hand Dieter Hollander (v.l.)

 

Preis des Präsidenten
Mit dem Preis des Präsidenten endete am Wochenende die Jubiläumsturnierwoche zum dreißigjährigen Bestehen des Vereins auf der Golfanlage im Thüler Nordfeld. Während der Woche hatten Turniere sowohl für die Damen, Herren, Senioren und Jugendliche stattgefunden. Der Höhepunkt dieser Festwoche war seit Wochen ausgebucht. Mehr als 120 Golfer gingen in der Spielform Vierer mit Auswahldrive an den Start, um einen der wertvollen Sachpreise zu gewinnen.

 

 

Siegerehrung
Die Siegerehrung fand während des Festbanketts statt, zu dem extra auf der Anlage ein Zelt aufgestellt wurde. Präsident Hans-Dieter Hollander konnte zu Beginn seiner Festrede vor 260 Mitgliedern zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Neben dem Bürgermeister von Salzkotten Herrn Michael Dreier nahmen auch die Vorstände der Golfclubs aus Lippstadt, Herr Loddenkemper, Gütersloh, Herr Sottmeier, Bielefeld, Herr Fuest und der Universität Paderborn, Helmut Böhmer, am Fest teil.  

 

Rückschau auf die vergangenen 30 Jahre

In seiner Rückschau auf die vergangenen 30 Jahre stellte Hans-Dieter Hollander die sportlichen Erfolge der letzten Jahre heraus. Besondere Erwähnung fanden Ralf Berhorst und Alexander Knappe, die beide den Sprung in den Profigolfsport geschafft haben, wobei Alexander Knappe heute in der dritten europäischen Profiliga spielt. Ralf Berhorst ist mittlerweile seit vielen Jahren erfolgreich als Trainer im Golfclub Teutobuger Wald in Halle/ Westfalen tätig.


Aber auch für die Zukunft ist der Verein gut aufgestellt.

Sportlich rücken viele Talente nach und die Clubmannschaften der Damen und Herren hatten eine gute Saison, wobei die Herren am letzten Spieltag der Deutschen Golf Liga knapp den Aufstieg verpassten. Weitere Verbesserungen im Trainingsbereich stehen kurz vor der Vollendung, damit allen Clubmitgliedern optimale Trainingsbedingungen geboten werden können. Hierzu gehören die Erweiterung der Driving Range als auch der Neubau eines 6- Loch Kurzplatzes für Bambini, Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Beste Ergebnis des Tages
Abschließend überreichte Hans-Dieter Hollander den Gewinner der einzelnen Klassen die Preise. Das beste Ergebnis des Tages erzielten in der Bruttoklasse mit 37 Punkten Hendrik Dirkmorfeld und Rüdiger Kiene und wurden somit Gesamtsieger beim Preis des Präsidenten.

 

Höhepunkte des Abends
Zu den Höhepunkten des Abends zählte der Auftritt des Wortakrobaten Dr. Oliver Tissot, der witzig und mit Ironie gewürzt den ein oder anderen und auch den Golf Club mit akrobatischen Wortverdrehungen „auf den Arm nahm“. Der krönende Abschluss war die super Lasershow auf dem 18. Green mit dem „Lord of Saxophone“ Gentleman Dee.  Gefeiert wurde dann in einer ausgelassen Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
 

 

 

Quelle und Foto: Ralf Niggemeier, Clubmanager
Golf Club Paderborner Land e.V.

 

 

 



Golf Club Paderborner Land05.09.2013 / Clubmeisterin des GC Paderborner Land
Ásta Birna Magnúsdóttir startet bei  DGM
Clubmeisterin hofft auf Finalteilnahme am Sonntag im Golfresort Hardenberg.
 

Ásta Birna Magnúsdóttir, die frischgebackene Damen - Clubmeisterin des Golf Club Paderborner Land vertritt am kommenden Wochenende nicht nur die Farben Paderborns bei den Deutschen Golf Einzelmeisterschaften im Golfresort Hardenberg, sondern sie ist auch die einzige Starter/in aus dem Raum OWL, mit seinen zahlreichen Golfclubs.

Die Deutschen Meisterschaften

werden an vier hintereinander folgenden Turniertagen vom 05.09. – 08.09.2013 in der Nähe von Göttingen ausgetragen. Pro Turniertag sind 18 Löcher im Zählspiel zu absolvieren. Jedoch gibt es für den Finaltag den sogenannten Cut, so daß nur noch die besten 24 Damen aus den ersten drei Tagen die Finalrunde bestreiten dürfen. Für Ásta ist es die erste Teilnahme an Deutschen Meisterschaften insofern ist die Freude über die Qualifizierung groß. „Ich möchte nur Spaß haben in den ersten 3 Runden“ versucht sich die Top Golferin nicht selbst unter Druck zu setzen. „Eine Teilnahme am Sonntag wäre ein schöner Abschluß der Saison“ hat sie dennoch ein sportliches Ziel deutlich vor Augen.
 

Ásta Birna Magnúsdóttir startet bei DGM
Ásta Birna Magnúsdóttir 

Die Favoritenrollen sind aber klar verteilt, alleine die Vereine aus St. Leon Roth, Hubbelrath und Stuttgart stellen fast die Hälfte der Starterinnen bei den Damen. Somit ist es auch nicht verwunderlich, daß Karolin Lampert, die Favoritin und Titelverteidigerin, für den GC St. Leon Roth spielt. St. Leon Roth ist auf Grund des gleichen Sponsors wie die TSG Hoffenheim im Fussball, nämlich Herrn Hopp, als das Bayern München des Golfsports zu sehen.

Mit acht Jahren kam Ásta durch ihren Onkel zum Golfspielen. Heute nimmt der Golfsport einen großen Teil ihres Lebens ein. Im Lippstädter Krankenhaus arbeitet Ásta halbtags als Physiotherapeutin, dann schließt sich täglich eine Trainingseinheit von mindestens 3 Stunden an. An vielen Wochenenden kommen dann noch die Turniere hinzu. Nur mit diesem Aufwand ist die aktuelle Leistung mit einem Handicap von -0,8 zu halten.

In der deutschen Golfbestenliste rangiert die ehemalige Lippstädterin momentan auf dem 39. Rang. Die Qualifizierung sicherte sich Ásta in einem Vorturnier Mitte August in Mannheim Viernheim. Seit Anfang des Jahres spielt die 25 jährige nun für den Golf Club Paderborner Land in Thüle. Den Wechsel von Lippstadt nach Paderborn begründet Ásta mit der besseren sportlichen Perspektive besonders in der Verbindung mit dem Headpro Ralf Bierbaum.

Einen sportlichen Traum gibt es auch für die beste Golferin Paderborns – die Profikarriere. „Im Winter werde ich mich mit meinem Freund über meine sportliche Zukunft beraten“ zeigt auf, das Ásta noch nicht mit ihrem Traum abgeschlossen hat.
 


 

Golf Club Paderborner Land04.09.2013/ Große Leistungsdichte
Clubmeister 2013
Am vergangenen Wochenende fand unter großer Beteiligung die alljährlichen Clubmeisterschaften des Golf Club Paderborner Land in Thüle statt.



 

Die Leistungsdichte in den einzelnen Klassen ist mittweile so groß das zahlreiche Stechen gespielt werden mußten bis die Sieger und Plazierten feststanden. Gespielt wurde an zwei Tagen jeweils 18 Loch. Gesamtsieger bei den Damen wurde Asta Birna Magnusdottir mit einer Gesamtschlagzahl von 158 Schlägen und bei den Herren hatte Maximilian Backhaus mit 156 Schlägen die Nase vorn.

 

Clubmeister 2013
Clubmeister 2013: Asta Magnus Dottir und Maximilian Backhaus

 

Heftige Regenschauer am Samstag
Der Turniersamstag war geprägt durch einen heftigen Regenschauer, der am frühen Nachmittag den meisten Spielern eine kalte Dusche verpaßte und zwar im doppelten Sinne. Nicht nur das Einigen die Bekleidung klamm am Körper klebte sondern auch zahlreiche Scores wurden weggeschwemmt. Aber letztendlich waren fast alle Teilnehmer von diesen Verhältnissen betroffen, insofern waren die später gestarteten Teilnehmer nicht unbedingt benachteiligt.
Bei den Damen hatte sich Asta Birna Mangnusdottir durch eine 75er Runde schon entscheidend von den Verfolgerinnen abgesetzt und konnte den Turniersonntag mit 13 Schlägen relativ entspannt angehen. Anders jedoch bei den Herren; nach der ersten Runde lagen zwischen dem Führenden und dem Fünftplazierten lediglich 3 Schläge. Für Spannung am Finaltag war also gesorgt.  

 

 
Für den Sonntag wurde die Startliste so ausgelegt, dass die besten Spieler des ersten Tages zum Schluß an den ersten Abschlag traten. Wie erwartet entwickelte sich bei den Männern ein spannender Mehrkampf, bei dem fast die gesamte 1. Herrenmannschaft beteiligt war. Um den Titel spielten bis zum Ende Hendrik Dirkmorfeld, Rüdiger Kiene, Matthias Bronnenberg, Finn Hollander, Friedrich Vollbach, Jónas Björn Jónsson und der spätere Sieger Maximilian Backhaus. Maximilian Backhaus belegte vor dem Finale den 9. Platz und niemand hatte ihn eigentlich mehr auf der Rechnung doch mit einer Finalrunde von 74 Schlägen katapultierte er sich in das Stechen um den 1. Platz. Backhaus, Hollander und Dirkmorfeld hatten 156 Schläge am Ende des Tages.

 

Maximilian Backhaus konnte dann jedoch mit einem Birdie im Stechen seine Mitstreiter bezwingen. Alle Finalisten wurden mit großen Applaus von den vielen Zuschauern bedacht, die von der Clubterrasse aus der Geschehen beobachteten und Leistungen der Aktiven gebührend würdigten.

Siegerehrung
Am späten Nachmittag wurde die Veranstaltung dann mit der Siegerehrung beendet. Präsident Hans-Dieter Hollander überreichte in insgesamt 10 Klassen die wertigen Pokale an die Erstplazierten. Das es um den Nachwuchs im Verein gutbestellt ist machte Hans Hollander an vier weiteren Ergebnissen fest. Finn Hollander wurde Jugendclubmeister der AK 18 Jungen und war mit seinem Ergebnis am ersten Tag sogar Tagesbester bei den Herren.

Der 13 jährige Maximilian Gekle, der bei den Männern mit dem 8. Platz erstmals eine Top Ten Platzierung erzielte, siegte in seiner Altersklasse AK 14. Jan Göhlich, 9 Jahre, wurde in der Gesamtwertung bei den Männern 40. von insgesamt 56 gestarteten Golfern. Ein wirklich beachtliches Ergebnis. Bei den Damen konnte einmal mehr die talentierte Sirah Steinhoff überzeugen. Neben den Titel in ihrer Altersklasse AK 14 belegte sein der Gesamtwertung der Damen einen hervorragenden 6. Platz.

Weitere Ergebnisse sind unter: www.gcpaderbornerland.de

 


Golf Club Paderborner Land10.06.2013/ Souveräner Heimsieg
1. Herrenmannschaft gewinnt Heimspiel 
Den Heimvorteil in vollen Zügen ausgeschöpft hat die
1. Herrenmannschaft vom Golfclub Paderborner Land.

 

Bei bestem Golfwetter und Platzverhältnissen konnte das Team um Alexander Knappe die Tabellenführung in ihrer Gruppe erspielen. 
Exzellent vorbereitet durch den Headcoach Ralf Bierbaum gingen die Herren des Golf Clubs Paderborner Land an den Start des 2. Spieltages der Deutschen Golf Liga.
 

Die Herren spielen in der Oberliga Gruppe West 1. In dieser Gruppe spielen neben den Paderborner die Teams aus Hannover, Bad Salzuflen, Gifhorn und Langenhagen.  Wie hoch das Spielniveau bereits in dieser 4. Liga ist, zeigen die Spielvorgaben der einzelnen Teams. Jeder Verein hat einen Spieler mit einem Handicap von 1,0 oder besser im Team, anders kann man nicht um den Aufstieg mitkämpfen. Das durchschnittliche Handicap der Teilnehmer in Thüle lag bei knapp über 4,0. Nur ein Prozent von ca. 370.000 männlichen Golfspielern in Deutschland können ein solches oder besseres Handicap aufweisen.

Herrenmannschaft des GC Paderborner Land

Herrenmannschaft mit Headcoach Ralf Bierbaum
(v.l. nach rechts: hinten: Head Coach Ralf Bierbaum, Matthias Bronnenberg, Max-Friedrich Pieper, Maximilian Fleitmann, Alexander Knappe, Gianluca Bultink, Raphael Vollbach, vorne: Lennart Herges, Jónas Björn Jónsson, Rüdiger Keine, es fehlen: Max Backhaus, Hendrik Dirkmorfeld)
 

Umso höher ist das Leistung des heimischen Teams zu bewerten - mit einem Gesamtergebnis von 557 Schlägen konnten die  Paderborner Hannover, dem stärksten Konkurrenten um den Aufstieg, 33 Schläge abnehmen. Mit dieser tollen Mannschaftsleistung errang das Team von Ralf Bierbaum nun auch den 1. Platz in der Tabelle, mit 9 von 10 möglichen Punkten, gefolgt von Hannover mit 7 Punkten.

Spieler des Tages war einmal mehr der Profi Spieler Alexander Knappe. Er ist ein sicherer Garant für ein gutes Mannschaftergebnis. Mit einem Ergebnis 73 Schlägen legte er den Grundstock für den Tagessieg. Nur einen Schlag schlechter war Maximilian Backhaus, diese 74 Schläge brachten ihn auf den 2. Platz der Tageswertung.  Die weiteren Ergebnisse lauten: Friedrich Vollbach (80), Hendrik Dirkmorfeld (80), Rüdiger Kiene (81), Maximilian Fleitmann (83), Jónas Björn Jónsson (86) und Matthias Bronnenberg (95).
 

Die Tabellenführung muss am 30.06. beim nächsten Spieltag in Hannover verteidigt werden. Ein gutes Abschneiden beim härtesten Konkurrenten ist Grundvoraussetzung für den geplanten Aufstieg.
 

Relativ durchwachsen war dagegen das Ergebnis der männlichen Jugend in der NRW Liga ein paar Tage zuvor auf dem Par 72 Kurs des Dortmunder GC. Hier sind die Paderborner in der höchsten Jugendklasse, der Regionalliga, vertreten. Der anspruchsvolle Platz mit seinen Hügeln und Wäldern machte es den Jugendlichen nicht einfach. So sprang gegen die starken Wettbewerber aus Hubbelrath, Hösel und Dortmund nur der 4. Platz heraus. Auch in der Tabelle ist es aktuell nur der vierte Platz. Jedoch sind noch alle Möglichkeiten gegeben, das angestrebte Ziel NRW Finale zu erreichen. Hier dürfen die besten 6 NRW Jugend Teams an den Start gehen. Das Teamergebnis lautete wie folgt: Jónas Björn Jónsson (76), Gianluca Bultink (78), Max Piper und Jork Greeve (84), Felix Neumann (85), Lennard Pinkernell (96).

Der nächste Spieltag der NRW Liga findet in Gelsenkirchen GC Haus Leythe statt.
Detaillierte Ergebnisse sind unter http://www.gcpaderbornerland.de/ abzurufen.

 

 


 

Golf Club Paderborner Land18.05.2013 / Erfolgreicher Start in die Golfsaison
Hannah Nietzsch gewinnt Ranglistenturnier
Das ausgiebige Wintertraining mit angeschlossenem einwöchigem Trainingslager in der Türkei zeigt Wirkung bei den Spitzengolfern des Golf Club Paderborner Land aus Thüle.
 

Sowohl in den Mannschaftswettbewerben als auch in den Ranglistenturnieren werden reihenweise gute Ergebnisse eingefahren. 
In den letzten Wochen fanden die ersten NRW Ranglistenturniere der Altersklassen 12 – 18 Jahre statt. Dabei stach aus der der großen Zahl hoffnungsvoller Nachwuchsgolfer aus Thüle die 12-jährige Hannah Nietzsch hervor. Sie konnte das NRW Ranglistenturnier beim Gelsenkirchener Golf Club für sich entscheiden. Mit 84 Schlägen belegte Hannah den ersten Platz. Mit diesem Sieg hat sie sich automatisch für die NRW Meisterschaften im September qualifiziert.

 

Hannah Nietzsch Golf Club Paderborner Land e.V.Hoffnungsvoller Golf Nachwuchs aus Thüle: Hannah Nietzsch

Mit den aktuellen Leistungen wurde Hannah vom Head Coach der Clubmannschaften Ralf Bierbaum für die 1. Damenmannschaft nominiert, die in der Regionalliga West 2 der Deutschen Golf Liga an den Start geht. An 5 Spieltagen werden Auf- und Absteiger ausgespielt. Verbunden mit dem Aufstieg im vergangenen Jahr und dem Weggang namhafter Leistungsträger wurde der erste Spieltag auf der heimischen Anlage zur Überprüfung der Wettbewerbsfähigkeit des neu formierten Teams mit Spannung erwartet.

Bei widrigen Wetterverhältnissen gelang es dem Team bestehend aus Asta Birna Magnusdottir, Julia Kunkel, Helen Pfitzer, Florentine Klenner, und den beiden 12-jährigen NRW-Kaderspielerinnen Sophie Greeve und Hannah Nietzsch drei Teams hinter sich zu lassen und den 2. Platz zu belegen. Besonders zu erwähnen ist, dass Asta Birna Mangnusdottir mit einem ausgezeichneten Ergebnis von 73 Schlägen das beste Tagesergebnis erzielte. Mit diesem Score von 1 über Par konnte sie auch Ihr Handicap auf -0,7 verbessern. Asta liegt aktuell deutschlandweit innerhalb der gesamten Damen Golfliga auf einem ausgezeichneten 6. Platz. Umso bemerkenswerter ist die Leistung, da in dieser Rangliste auch die höheren Ligen bis zur 1. Bundesliga berücksichtigt worden sind. Es bleibt zu hoffen, dass sie Ihre gute Form über die Saison halten kann und sie sich somit in der deutschen Golfspitze bei den Damen etabliert.
 

Damenmannschaft des GC Paderborner Land
Damenmannschaft des GC Paderborner Land

Die 1. Herrenmannschaft hatte an ihrem ersten Spieltag in der Oberliga West 1 ebenfalls Pech mit dem Wetter. Bei regnerischen Bedingungen gingen die Thüler in Gifhorn an den Start. Angeführt wurde das Team vom Golfprofi Alexander Knappe. Das Ziel Aufstieg in die Regionalliga fest im Auge belegten die Herren ebenfalls einen sehr guten zweiten Platz. Das beste Tagesergebnis gelang Alexander Knappe mit 74 Schlägen. Zum Teamerfolg haben ebenso beigetragen Rüdiger Kiene, Raphael Vollbach, Maximilian Fleitmann, Jónas Björn Jónsson, Matthias Bronnenberg, Lennart Herges, und Max-Friedrich Pieper. 
 

Herrenmannschaft des GC Paderborner Land
Herrenmannschaft des GC Paderborner Land

Der nächste Spieltag der Deutschen Golf Liga findet am Sonntag den 02. Juni statt. Die Damen müssen dann in Bottrop antreten, die Anfahrt der Herren fällt wesentlich kürzer aus, denn sie haben ihr Heimspiel auf der Anlage in Thüle.

Bei den Jugendlichen standen in unterschiedlichen Altersklassen die Qualifikation zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft an. Einzigartig für den Golfsport in OWL ist die Tatsache, dass der Club aus Thüle gleich 4 Jugendmannschaften ins Rennen schickte. Bei den Jungen waren es die Mannschaften bis 16 bzw. 18 Jahren, bei den Mädchen bis 14 Jahren und bis 18 Jahren. Scheiterten die älteren Jugendlichen jeweils noch an der starken Konkurrenz konnten sich die beiden jüngeren Teams für die nächste Runde qualifizieren.
Dass es dem Golf Club Paderborner Land nicht an talentierten Nachwuchs mangelt, belegt auch die Tatsache, dass bereits schon bei den Minis (Altersklasse 6 – 10 Jahre)  zahlreiche erste Plätze bei den ersten sportlichen Wettkämpfen erreicht werden konnten.
„Wir sind für die Zukunft gut gerüstet“ blickt Barbara Pinkernell, Jugendvorstand des Clubs, optimistisch nach vorne und dankt gleichzeitig, Eltern und Trainern, dass ohne deren unermüdliche Unterstützung eine solche Jugendarbeit nicht zu bewältigen ist.
Detaillierte Ergebnisse sind unter www.gcpaderbornerland.de abzurufen.

Anhang Bilder :
 
Damenmannschaft des GC Paderborner Land
Herrenmannschaft des GC Paderborner Land

 


 

 



17.04.2013 / Vierer Club Meisterschaften
Spannendes Finale  
Bei frühlingshaften Temperaturen wurden die ersten Clubmeister 2013 ermittelt


In der Spielform des klassischen Vierers gewann Matthias Bronnenberg mit seinem Partner Maximillian Pieper erst im Stechen gegen Maximillian Fleitmann und Rüdiger Kiene.

Das lange Warten hat ein Ende. Das Wetter ließ es nun endlich zu, dass die Sommergrüns wieder in Betrieb genommen werden konnten. Mit dieser Öffnung ist der Golfplatz aus seinem Winterschlaf erwacht. Mit 80 Spielern war die Anzahl der Teilnehmer an diesem Eröffnungsturnier entsprechend hoch. Bei der Spielform des klassischen Vierers bilden je 2 Spieler ein Team, wobei jedes Team nur einen Ball ins Spiel bringt, der dann abwechselnd geschlagen werden muss. Hierbei ist es von entscheidender Wichtigkeit, dass die Spieler gut miteinander harmonieren und sich in entscheidenden Situationen während der Runde gut ergänzen.


Spannendes Finale bei Vierer Club MeisterschaftSiegerehrung: Gewinnerteam mit dem Vereinspräsidenten
v.l.n.r.: Matthias Bronnenberg, Hans-Dieter Hollander, Maximillian Pieper

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Vorrunde am Vormittag mit 18 Loch wurden die besten 10 Teams am Nachmittag auf die Finalrunde mit noch einmal 18 Loch geschickt. Hier war dann schon Kondition von Nöten, wenn man berücksichtigt, dass am Ende für die Finalisten mindestens 8 Stunden intensives Golfspielen auf dem Programm stand.

Um die Spannung zu erhöhen gehen die besten beiden Teams der Vorrunde als letztes in die Finalrunde. Diese Spielgruppe bestand ausschließlich aus Mitgliedern der neu formierten Herrenmannschaft. Die Paarungen Bronnenberg/Pieper und Fleitmann/Kiene schenkten sich nichts.

Nach 36 Löchern standen für beide Teams 153 Schläge auf der Scorecard somit Gleichstand, welcher automatisch ein Stechen nach sich zieht. Die Entscheidung sollte dann am 2. Extraloch fallen. Direkt in Front der sehr gut besuchten Clubterrasse hatten dann Matthias Bronnenberg und Maximillian Pieper das bessere Ende für sich, da die Konkurrenz aus kürzester Entfernung den finalen Putt vergab.

Mit seinem Sieg stellte Matthias Bronnenberg innerhalb des Golf Clubs Paderborner Land einen Rekord auf. Er gewann zum dritten Mal hintereinander den Titel des Vierer Club Meisters mit  unterschiedlichen Partnern dieses hat es bis dato im Club noch nicht gegeben.

Spartenclubmeister nach der Vorrunde wurden:
Jugend: Maximilian Gekle und Jónas Björn Jónsson
Damen/ Herren: Maximilian Fleitmann und Rüdiger Keine
Jungseniorinnen/ Jungsenioren: Michael Pachnio und Thomas Engl
Seniorinnen/ Senioren: Hans Dieter Hollander und Heinz Oberhellmann
 



08.04.2013 / Jugendfreundlichster Golfclub in NRW
Auszeichnung vom Landesverband
Der Golf Club Paderborner Land ist zum 3. Mal in Folge zum jugendfreundlichsten Golfclub in NRW ausgezeichnet worden, dabei wurde diesmal leider der Bundessieg knapp verpasst.

In der noch jungen Golfsaison 2013 gab es für den vor kurzem neu gewählten Vorstand des Golf Clubs Paderborner Land den ersten Anlass zu großer Freude. Zum dritten Mal hintereinander gewinnt der Verein aus Thüle die Auszeichnung zum jugendfreundlichsten Golfclub in NRW.

Mit dieser offiziellen Anerkennung sieht sich der Golf Club Paderborner Land in seinem umfangreichen Jugendengagement bestätigt und beweist zugleich die langjährige Kontinuität in seiner Nachwuchsarbeit. Für den Präsidenten Hans-Dieter Hollander ist ein triftiger Grund für das Engagement schnell genannt: „Ohne die Jugend könnten die Alten in Zukunft schließlich auch nicht mehr Golf spielen“.


GC Paderborner Land erhält Auszeichnung vom LandesverbandJugendvorstand Barbara Pinkernell bekommt von Stephan Krämer, Landesjugendwart des Golfverbandes NRW, die Plakette für den Landessieger 2012 „Zukunft Jugend“ überreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Insgesamt haben deutschlandweit 159 Golfclubs ihre Bewerbungen für diesen Förderpreis beim Deutschen Golfverband eingereicht. Seitens des Verbandes wird dann sowohl der Bundessieger als auch die jeweiligen Landesssieger gekürt. Auf Bundesebene musste sich der GC Paderborner Land nur dem Mitbewerber aus Bad Ems geschlagen geben, der Club aus Rheinland Pfalz lag mit 2 Punkten vor den Paderbornern.  Unter den ersten 30 Clubs aus Deutschland sind nur 6 aus NRW. Besonders stolz ist man in Thüle auf die Tatsache, das man viele renommierte Golfclubs aus dem Raum Düsseldorf-Köln hinter sich lassen konnte.

Insgesamt 15 Kriterien werden von der Jury mit Punkten bewertet. Zu diesen Kriterien gehören die Anzahl der Jugendtrainingsgruppen in Relation zur Mitgliederzahl. Ebenfalls bewertet werden sowohl die Anzahl von Jugend- und Kinderturnieren als auch die Durchführung von Schulprojekten. Des Weiteren ist die Durchführung von Kinder- und Jugendtrainingscamps während der Schulferien ein wichtiger Beurteilungspunkt. Abschließend soll die Abnahme des Kindergolfabzeichens nicht unerwähnt bleiben.

Möglich gemacht hat diesen wiederholten Erfolg die gute Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand, den Trainern und den Eltern des Vereins. Ein  insgesamt 12-köpfiger Jugendausschuss kümmert sich um die Belange von ca. 120 Kinder und Jugendlichen, die auf der Anlage in Thüle teilweise täglich den Golfschläger schwingen.
 
Mit der Auszeichnung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2013 gelegt.


 



11.03.2013 / Mit neuem Vorstand ins Jubiläumsjahr
Hans-Dieter Hollander folgt Wolfgang Fahle
Der Golf Club Paderborner Land geht mit einem neuen Vorstand ins 30. Jahr nach Gründung des Vereins im Jahr 1983. Turnusgemäß fanden die Neuwahlen während der Jahreshauptversammlung statt.

Der Einladung zur Jahreshauptversammlung waren 117 Mitglieder gefolgt, die eine äußerst harmonische Veranstaltung erlebten. Der Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung schlossen sich die Jahresberichte der einzelnen Vorstandressorts an. Wolfgang Fahle, der dem Club Vorstand seit 15 Jahren angehört, davon 11 Jahre als Präsident, fasste in seinem Bericht  zunächst einmal die Jahre seiner Präsidentschaft mit allen Höhen und Tiefen zusammen.  Zu den Meilensteinen gehörten u.a. die Jubiläumsfeiern zum 20. bzw. 25. Jahrestag des Vereins. Auch nahm er Stellung zu der Krise des Vereins zu Beginn des letzten Jahrzehnts in Verbindung mit Erweiterung des Platzes auf 27 Loch und Bau des Clubsekretariates. Zwar seien damals Fehler gemacht worden, jedoch haben die Visionen von früher dem Club Impulse und Richtung gegeben. Heute ist der Club einer der erfolgreichsten Adressen im Golfsport innerhalb OWL. Somit könne er nun nach diesen 15 Jahren Vorstandsarbeit beruhigt in „Rente“ gehen.

Bereich der Jugendarbeit
Gerade im Bereich der Jugendarbeit - der Verein wurde in 2012 zum 3.Male Landessieger im Wettbewerb „Zukunft Jugend“ des deutschen Golfverbandes in Folge - ist sehr gute Arbeit geleistet worden. Der ständige Einsatz der Trainer, insbesondere Neil Bryan, wurde 2012 mit der Bronzemedaille der Deutschen Mannschafts Meisterschaft der Mädchen bis 18 Jahre belohnt.
Des Weiteren konnte Wolfgang Fahle von zahlreichen baulichen Veränderungen auf der Golfanlage berichten. Die Änderungen dienen nicht nur der Sicherheit der Golfspieler sondern machen den Platz auch attraktiver. Nach dem verheerenden Blitzschlag mit 4 Toten auf dem Golfplatz Waldeck wurden kurzfristig sämtliche Wetterschutzhütten auf dem Golfplatz mit modernen Blitzableitern ausgestattet. In Kürze kommen noch 2 weitere Hütten hinzu. Somit ist die Sicherheit der Golfer während eines Gewitters absolut gewährleistet. Der Attraktivität des Platzes kommt die Renovierung des Wassergrabens der 4. Spielbahn des Grünen Kurses zu Gute.


Der neue Vorstand des Golf Clubs Paderborner Land
Der neue Vorstand des Golf Clubs Paderborner Land
(v.l.nr.: Hartmut Knappe (Vorstand Sport), Hans Dieter Hollander (Präsident und Schatzmeister),Barbara Pinkernell (Vorstand Jugend),  Werner Tegtmeier (Vorstand Platz- und Hausmanagement), Bernd Wiesner (Vize- Präsident und Vorstand Marketing)

Neue „Scope Video“ Abschlagsplätze auf der Drivingrange
Auf der Driving Range tut sich ebenfalls Einiges. Hier werden zwei sogenannte „Scope Video“ Abschlagsplätze aufgebaut. Unter Anleitung der Trainer hat in naher Zukunft jeder Spieler die Möglichkeit seine Golfschläge mittels eines Vidoesystems elektronisch analysieren zu lassen. Eine Toilettenanlage an der Driving Range rundet die Baumaßnahmen 2012/2013 ab.

Änderungen gab es ebenfalls in der Gastronomie und innerhalb des Trainerstabes. Zu Beginn des Jahres hat die Familie Lohre die Bewirtung des Clubhauses übernommen. Neil Bryan, langjähriger Erfolgscoach des Golf Clubs, stellt sich neuen Herausforderungen in einem anderen Verein. Ersetzt wird er durch Ralf Herrmann-Bierbaum, der mit Beginn des neuen Jahres neben der Trainertätigkeit auch die sportliche Leitung der Clubmannschaften übernommen hat.
 
Von 5 Monaten bis 88 Jahre
Im weiteren Verlauf der Versammlung zeigte der Marketingvorstand Bernd Wiesner die Entwicklung der Mitgliederzahlen und der sportlichen Aktivitäten auf. Der Golf Club Paderborner Land hat zur Zeit 1.130 Mitglieder wobei die Zahl seit Jahren steigend ist. Das jüngste Mitglied ist mit 5 Monaten Tim Niklas Langenströher, der älteste mit 88 Jahren Heinz Schlotmann. An den 142 vom Club ausgerichteten Turnieren nahmen 2012 mehr als 7.500 Spieler teil.

Im Verein spielen mittlerweile 12 Mannschaften in verschiedenen Klassen und Ligen um Auf- und Abstieg. Neugegründet wurde im Herbst 2012 eine Juniorenmannschaft, die 2013 erstmals an den Start geht. Die zwei neu formierten Damen- und Herrenmannschaften treten in der neu gründeten Deutschen Golf Liga an und planen mittelfristig den Aufstieg in die Regionalliga respektive 2. Bundesliga.

Nach dem Bericht des Kassenprüfers Karl-Eberhard Wilmes wurde der alte Vorstand entlastet. In einer offenen Wahl  wurde dann der neue Vorstand gewählt. Gewählt wurden jeweils einstimmig: Hans-Dieter Hollander als Präsident. Parallel zu diesem Amt fungiert er weiter als Schatzmeister. Zum Vizepräsidenten wurde Bernd Wiesner gewählt, der mit dem Marketingresort ebenfalls eine Doppelfunktion übernommen hat. Hartmut Knappe wurde als Vorstand Sport gewählt und ist für sämtliche sportlichen Belange verantwortlich. Werner Tegtmeier als Vorstand Platz- und Hausmanagement ist zuständig für die Gebäude des Vereins und den Golfplatz selbst. Erweitert wurde der Vorstand um den Bereich der Jugend für diese Funktion wurde Barbara Pinkernell gewählt.

Abschließend wurde auf Wunsch der Versammlung Wolfgang Fahle zum Ehrenpräsidenten des Golf Clubs Paderborn Land ernannt.
Auf der Agenda des neuen Vorstandes für 2013 stehen u.a. die Organisation und Durchführung der Festivitäten zum 30 jährigen Bestehen ganz oben. Geplant ist ein Jubiläumsturnier mit großer Abendveranstaltung im September.



Quelle und Foto : Golf Club Paderborner Land


 

 


05.12.2012 / Saisonende
Finale der Golftrophy beendet Saison
Mit der Siegerehrung der Gewinner der Golftrophy geht für den Golf Club Paderborner Land eine erfolgreiche Golfsaison 2012 zu Ende.

 

Sieger und Zweitplatzierte (v.l.n.r.):Lara Kalbfleisch, Gerrit Dullige, Hans Hollander, Max Pieper, Renate Ortner. Es fehlt Heinz Oberhellmann.

Sieger und Zweitplatzierte (v.l.n.r.):Lara Kalbfleisch, Gerrit Dullige, Hans Hollander, Max Pieper, Renate Ortner. Es fehlt Heinz Oberhellmann.

 

Max Pieper in der Einzelwertung, Lara Kalbfleisch und Gerrit Dullige in der Teamwertung zeigten sich am beständigsten über die gesamte Saison hinweg und haben somit die Trophy verdient gewonnen. Im Gegensatz zu den sonst üblichen Golfturnieren, die an einem Tag oder an einem Wochenende stattfinden, läuft die Trophy über die gesamte Saison.  Der Spielmodus ist durchaus mit dem eines Tennisturnieres zu vergleichen - nach dem K.O-Verfahren kommen die Sieger eine Runde weiter, bis zum Schluss nur noch die jeweilige Finalpaarung überbleibt.  

 

Für Chancengleichheit zwischen den einzelnen Spielstärken sorgt die Berücksichtigung der individuellen Spielvorgaben - das sogenannte Handicap. In den einzelnen Paarungen wird nach den Lochspielregeln der Sieger ermittelt. Sieger ist diejenige Partei, die uneinholbar die meisten der 18 Löcher gewonnen hat.


Interessante Paarungen
Zu Beginn der Saison hatten sich 64 Teilnehmer bei der Einzeltrophy und 32 Paare bei der Teamwertung eingeschrieben. Dadurch, das jedes Vereinsmitglied mitspielen kann, kommt es nach der Auslosung der ersten Runde zu interessanten Paarungen: Jung gegen Alt oder Liga-Spieler gegen Hobby-Spieler. Die Wettkampfspiele selbst werden im normalen Spielbetrieb durchgeführt, die Kontrahenten vereinbaren eigenständig ihre Spieltermine - das kann auch schon mal Sonntagmorgen um acht sein.


Letztendlich gewinnen diejenigen, die die konstanteste Form über die gesamte Saison gezeigt haben und mit ein wenig Glück vielleicht einen schlechten Tag des Gegners zu eigen machen konnten. Aus den Endspielpaarungen gingen Max Pieper gegen Renate Ortner und das Team Lara Kalbfleisch/Gerrit Dullige gegen Hans Hollander/Heinz Oberhellmann  als Sieger hervor.

 

 
Foto: Quelle Deutscher Golf Verband
Quelle: Golf Club Paderborner Land
 


10.10.2012 / Sensation
Paderborner Teens gewinnen DMM Bronze
Überraschungserfolg der weiblichen Jugend im Mannschaftswettbewerb.
 

Erstmalig qualifizierte sich eine Mannschaft vom Golf Club Paderborner Land für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der weiblichen Jugend bis 18 Jahre. Austragungsort war in diesem Jahr der  Golf Club zur Vahr bei Bremen. Mit der Bronzemedaille wurden belohnt: Wiebke und Maike Schlender, Rebecca McGeehan, Cathrin Lüke, Hannah Nietzsch und Sophie Greeve. Hervorragend eingestellt auf das Turnier wurde das Team durch den Trainer Neil Bryan.

 

Paderborner Teens gewinnen DMM Bronze

v.l.n.r. Sophie Greeve, Hannah Nietzsch, Wiebke Schlender, Neil Bryan (Trainer), Maike Schlender, Rebecca McGeehan, Cathrin Lüke


Dabei hatte das Wettkampfwochenende am Samstag für alle Teilnehmerinnen so schlecht begonnen:  Endloser Dauerregen führte zu irregulären Platzverhältnissen. Folgerichtig wurden die, für den Samstag, geplanten Vierer in Abstimmung mit allen Mannschaftskapitänen abgesagt. Man einigte sich darauf das Turnier auf nur 4 Einzel pro Team am Sonntag zu verkürzen. Von den insgesamt 14 qualifizierten Mannschaften galten die Titelverteidigerinnen des Golfclubs St. Leon Roth und das Team vom GC Hubbelrat als heiße Favoritinnen.


Ein ausgezeichnetes Ergebnis
Trotz des etwas besseren Wetters am Sonntag war der Platz sehr schwer zu spielen. Jedoch belegten nach gespielten neun Löchern die Paderbornerinnen auf einen überraschenden geteilten 3. Platz, den auf den verbleibenden neun Löchern zu verteidigen galt. Das Einzelteam bestehend aus Maike und Wiebke Schlender, Rebecca McGeehan und Cathrin Lüke war jetzt fest entschlossen den Podestplatz gegen die starke Konkurrenz zu verteidigen und nicht mehr abzugeben. Sowohl mitfiebernd als auch anfeuernd begleiteten die Paderborner Anhänger die Spielerinnen von Loch zu Loch. Zunächst beendete Maike Schlender Ihre Runde mit zwei Birdies auf den beiden letzten beiden Löchern und schloss die Runde mit 80 Schlägen ab, ein ausgezeichnetes Ergebnis.


Als letzte Spielerin war Rebecca McGeehan für das Endergebnis der Mannschaft verantwortlich. Ihr sensationelles Spiel mit einer Runde von 76 Schlägen sicherte der Mannschaft endgültig den 3. Platz. Ihr letzter Putt löste beim Paderborner Anhang euphorischen Jubel und eine nahezu endlose Folge von festen Umarmungen aus. „Wir haben wirklich hart gearbeitet“, sagt Neil Bryan überglücklich. Seine langjährige Arbeit als Jugendtrainer im Golf Club Paderborner Land ist mit diesem Erfolg entsprechend belohnt worden.


Stolze Paderbornerinnen
Als Siegerinnen gingen die jungen Damen vom Golf Club Hubbelrath vom Platz mit einem Gesamtergebnis von 226 Schlägen, den zweiten Platz belegte der Golf Club St. Leon-Rot mit 239 Schlägen gefolgt von den stolzen Paderbornerinnen mit 242 Schlägen.

 

Foto: Quelle Deutscher Golf Verband
Quelle: Golf Club Paderborner Land

 

 


19.09.2012 / Golfturnier zugunsten der Schlaganfall-Hilfe
Schlag gegen den Schlag
Ein erfolgreicher „Schlag gegen den Schlag“ gelang im September  dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und dem Golf Club Paderborner Land e.V.. Sie erspielten 2.000 Euro zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

 

Mit dem stattlichen Spendenscheck (v. li.): Marlies und Peter Staudt vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Anja Krabbe von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und Ralf Niggemeier vom Golf Club Paderborner Land.

 

Gesundheit ist ein ständiger Prozess

270.000 Menschen im Jahr erleiden in Deutschland einen Schlaganfall, etwa 1.000 wohnen im Kreis Paderborn. Grund genug für Marlies und Peter Staudt vom Kreisverband des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft, sich im Kampf gegen die Volkskrankheit zu engagieren. Besteht die Möglichkeit, die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren, verfügt diese über die besseren Instrumente. Für den BVMW  ist Gesundheit kein Zustand, sondern ein ständiger Prozess - und dafür muss bei Ärzten und Unternehmen das Verständnis geweckt werden. Wir unterstützen deshalb sportliche  Aktivitäten und besonders wenn sie noch Spaß machen.

 

Golf Club Paderborner Land e.V. als verlässlicher Partner

Mit dem Golf Club Paderborner Land e.V. fand das Ehepaar Staudt nicht nur einen verlässlichen Partner, sondern auch ein ansprechendes Ambiente für sein 2. Charity-Golfturnier in Salzkotten-Thüle. Knapp 30 Golferinnen und Golfer nahmen bei herrlichem Wetter an dem Turnier für die gute Sache teil. Für sie standen die sportlichen Ergebnisse eher im Hintergrund. Ehepaar Staudt konnte am Ende stellvertretend für den BVMW und den Golf Club Paderborner Land eine Spende in Höhe von 2.000 Euro an Anja Krabbe von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe übergeben. „Wenn so gern gegeben wird, dann muss ja etwas Gutes daraus entstehen. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wird diese stattliche Summe für Vorsorge und Aufklärung einsetzen, damit möglichst viele Schlaganfälle erst gar nicht auftreten.“

 

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Die in Gütersloh ansässige Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wurde 1993 durch die Unternehmerin Liz Mohn gegründet. Noch heute steht sie der Schlaganfall-Hilfe als Präsidentin vor. Die Stiftung verbessert mit ihren Projekten bundesweit die Versorgung von Schlaganfall-Patienten, macht den Betroffenen und ihren Angehörigen umfangreiche Informations- und Beratungsangebote und fördert die Selbsthilfe.

 


 


Quelle und Foto: Golf Club Paderborner Land

 

 



17.09.2012 / Katharinenmarkt Turnier ein voller Erfolg
Bestes Sommerwetter und motivierte Golfspieler
Im Vorfeld des Katharinenmarktes in Delbrück wurde im Golfclub Paderborner Land in Thüle, ein großes Golfturnier durchgeführt.

 

Marlies Bade, Anne Magh, Gerrit Dullige, Maximilian Gekle, Amanda Engemann, Annette Oberhellmann, Präsident Wolfgang Fahle, Maria Schmidt und Mary Mulcahy (von links nach rechts)

 

Maximilian Gekle als bester Spieler

Maximilian Gekle aus dem Nachwuchskader des Golf Club Paderborner Land führte die Ergebnisliste der mehr als 100 Teilnehmer an und wurde als bester Spieler ausgezeichnet.


Das Katharinenmarkt Turnier war nicht nur vom Wetter her ein echter Höhepunkt des Golfjahres 2012. Denn Sonnenschein und angenehme Temperaturen schlagen sich beim Golf gleich auf die Ergebnisse der Spieler wieder. So auch bei diesem Turnier. Aus der Menge der guten Ergebnisse stach mal wieder ein Mitglied des Nachwuchskaders des Golf Club Paderborner Land heraus. Der 12 jährige Maximilian Gekle hatte den bisher besten Golftag seiner noch jungen Sportkarriere. Mit einer Runde von 78 Schlägen ließ er alle anderen Starter hinter sich und konnte bei der Siegerehrung aus den Händen vom Vereinspräsidenten Wolfgang Fahle einen wertvollen Glaswanderpokal in Empfang nehmen. Ebenfalls konnte sich der Schüler vom Theodorianum in Paderborn einen anderen Traum erfüllen, der den allermeisten Golfern zeitlebens verwehrt bleibt, mit 9.5 besitzt er nun ein einstelliges Handicap. Auf die Frage nach seinem Berufswunsch ist es nicht verwunderlich, dass der des Golfprofis an erster Stelle steht.

 

Ein Preisfeuerwerk
Zahlreiche wertvolle Einkaufsgutscheine für die Delbrücker Einzelhandelslandschaft wurden an die Gewinner der einzelnen Spielklassen übergeben. Dieses Preisfeuerwerk hatten einige Delbrücker Clubmitglieder gespendet. Neben diesen Spenden zeichnete die Gruppe auch verantwortlich für den leckeren Snack zur Hälfte der 18 Löcher, sowie für den herzlichen Empfang der Golfer mit entsprechenden Getränken nach der Runde.  Traditionell hatten sich die Damen des Organisationsteam im Dirndl zur Siegerehrung eingefunden und unterstützten den Präsidenten bei der Siegerehrung.


Weitere Ergebnisse: www.gcpaderbornerland.de

 

Quelle und Fotos: Golf Club Paderborner Land e.V.

 

Golf Club Paderborner Land e.V.

Im Nordfeld 25
33154 Salzkotten
Tel.: 0 52 58 / 93 73 - 0
Fax : 052 58 / 93 73 20
www.gcpaderbornerland.de
 

 

 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum
Golf Club Paderborner Land

Golf Club Paderborner Land

www.gcpaderbornerland.de

 

 Termine
>>>hier...


Zur Golfschule
>>>hier...

 

Greenfee für Gäste
>>>hier...
 

 Gastronomie
>>>hier...


Hotelempfehlungen

>>>hier...

 

Kontakt
>>>hier...

 

Anfahrt
>>>hier...

 

 

 

 

 Golf Club Paderborner Land e.V.

Im Nordfeld 25
33154 Salzkotten
Tel.: 0 52 58 / 93 73 - 0
Fax : 052 58 / 93 73 20
www.gcpaderbornerland.de