20 Jahre Golf BurgKonradsheim am 16.05.2010
Clubgeschichte der Golf BurgKonradsheim
Was vor nunmehr 20 Jahren mit einer provisorischen Driving Range in den Feldern und Wiesen von Erftstadt-Konradsheim begann, ist heute ein angesehener 4 Sterne superior Meisterschafts-Golfplatz und renomierter Golfclub.


Es begann alles mit einigen Visionären, die es sich zur Aufgabe gemacht hatten, in Erftstadt - Konradsheim im Schatten der historischen Burg Konradsheim einen Golfclub zu gründen. Der Golfer SC, so der damalige Gründungsname, bestand zunächst lediglich aus einer Driving Range. Später nahm man dann den Ausbau der ersten 9 Spielbahnen in Angriff. Schon bald gab es jedoch wirtschaftliche Probleme und Dr. Jürgen Pelka half dem Golfclub zunächst im Rahmen einer Inhabergemeinschaft als Betreiber des noch jungen Golfclubs. Aus dem Golfer SC wurde so der Golf und Land-Club Burg Konradsheim GmbH & Co. KG.

Einige Jahre später übernahm Dr. Pelka als alleiniger Eigentümer die Betreiber- gesellschaft des Clubs. Der Golfclub erhielt den Namen Golf BurgKonradsheim GmbH & Co. KG. Die Golf BurgKonradsheim entwickelte sich zu einem deutschen Spitzenplatz und die Mitgliederzahl erhöhte sich auf heute 750 Mitglieder.
burgkonrdsheim.jpg

 



Großzügige Fairways, natürliche weiträumige Roughs, idyllische Bachläufe und sieben Teiche mit fast 50.000 qm Wasserfläche bieten heute am Fuße der historischen Burg Konradsheim ein golferisches Erlebnis der besonderen Art und Erholung pur. Neben hohem Engagement in Bezug auf aktiven Umwelt- und Naturschutz auf der Anlage, wird im Konradsheimer Golfclub die Förderung der Jugend und des Golfnachwuchses groß geschrieben. 20 Jahre, nach Erreichen seiner selbst gesetzten Altersgrenze für sein Engagement, übergab Dr. Pelka den Golfclub kürzlich in neue, professionelle Hände.

Anfang 2010 übernahmen Werner Hamacher, Wolfgang Hohl, Uli Röbbecke und Uli Paetzel als Investoren Gruppe den Club. Diese Investorengruppe um Werner Hamacher, der in Ost-Tirol einen 27 Loch Golfplatz und 2 First Class Hotels betreibt, füllt das Clubleben mit neuen Ideen und Engagements. Die Geschäftsführung des Clubs liegt in den Händen des geschäftsführenden Gesellschafters Uli Paetzel, der jahrelange Erfahrung als Inhaber einer bekannten Golfakademie in Frechen vorweisen kann, und des langjährigen Geschäftsführers Peter Rücker.

Durch die Zusammenführung von drei Golfanlagen bietet die neue Gesellschaft Mitgliedern, Interessenten und Neugolfern ein außergewöhnliches Mitgliedschaftsmodell an: Jedes Mitglied erhält Spiel- bzw. Nutzungsrechte auf dem 18 Loch-Meisterschaftsplatz Golf BurgKonradsheim, auf der 27 Loch-Meisterschaftsanlage Dolomitengolf in Osttirol und auf der übungsanlage Konzept Golf – Gut Clarenhof im Westen Kölns. Aber auch an unterschiedliche Interessengruppen wurden mit variablen Mitgliedschaftsmodellen bedacht.

Umbaumaßnahmen im ProShop
Die neuen Betreiben haben viel vor in den nächsten Wochen - umfangreiche Umbaumaßnahmen im ProShop, den Umkleidekabinen und dem Restaurant stehen an, und sollen den Komfort für Mitglieder und Gäste steigern. „Unser Ziel ist es, die bestehenden Mitglieder zufrieden zu stellen und neue Mitglieder zu gewinnen. Dabei setzen wir auf die Umbaumaßnahmen, genauso wie auf die Förderung der sportlichen und auch der gesellschaftlichen Seite des Golfsportes,“ so Uli Paetzel.

Vom „Provisorium“ vor 20 Jahren zur angesehenen 4 Sterne superior Anlage - in der Clubgeschichte der Golf BurgKonradsheim hat sich also einiges getan! Das diesjährige Jubiläum feiert der Club am 16. Mai. Hier  findet das große Jubiläumsturnier  „Preis des Präsidenten“ für Mitglieder und Gäste statt. Die Hälfte der Einnahmen spendet der Club, der sich auch seiner sozialen Verantwortung bewusst ist, an caritative Einrichtungen in Erftstadt.

 Golfanlage Burg Konradsheim
Am Golfplatz 1  50374 Erftstadt
Telefon: 02235-95566-0 ● Fax: 02235-9556666
E-Mail: info@golfburg.de  ●  http://www.golfburg.de  

 

 

 

 

 

 

 

Kultur und Genießen - Karin Schuster

www.kultur-geniessen.de