21.11.2018 / Finale der Qualifying School
Volle Startberechtigung für Ritthammer und Schmitt
Bernd Ritthammer und Max Schmitt erspielten sich beim Finale der Qualifying School im spanischen Lumine Golf Club die bestmögliche Startberechtigung für die European Tour.

Für Ritthammer ist es die Rückkehr in die erste europäische Liga nach einem Jahr mit nur sporadischen Einsätzen. Max Schmitt schafft damit nach seiner ersten Saison als Tourspieler in der zweiten Liga, der Challenge Tour, den Sprung ins europäische Oberhaus.

Bernd Ritthammer c golfsupport.nl/Jos Linckens
Bernd Ritthammer war mehr als zufrieden mit dem Turnierverlauf und kehrt nach einem Jahr Pause auf die European Tour zurück.
(Foto: golfsupport.nl/Jos Linckens)
 
Neun deutsche Athleten versuchten beim Finale der European Tour Qualifying School ihr Glück. Sechs Runden mit insgesamt 108 Löchern mussten die Spieler auf den Plätzen Hills und Lakes des Lumine Golf Club absolvieren, um die besten 25 und Schlaggleiche der 156 Starter zu ermitteln, die eine volle Spielberechtigung für die European Tour erhalten. Ritthammer gelang mit einer 69er Finalrunde der Sprung auf den geteilten sechsten Platz. Zuvor hatte er bereits mit Ergebnissen von 65, 70, 69, 69, und 65 geglänzt (gesamt 407, -21). Der Golf-Team-Germany-Spieler Max Schmitt wurde 20. nach Runden mit 62, 71, 70, 68, 70 und 71 Schlägen (-16). Beide Akteure erhalten damit die Spielberechtigung der Kategorie 17 der European Tour 2019, was gleichbedeutend mit einer vollen Spielberechtigung ist. Pech hatte hingegen Christian Bräunig, der mit nur einem Schlag Rückstand (-15) die volle Spielberechtigung ebenso verpasste, wie Alexander Knappe (Rang T37, -14), Marcel Siem, Marcel Schneider (beide T45, -13) und  Philip Mejow (T51, -12). Sebastian Heisele und Allen John hatten nach vier Runden den Cut verpasst.



 Max Schmitt
Max Schmitt schafft erstmals den Sprung auf die European Tour.
(Foto: golfsupport.nl/Jos Linckens)
 
Martin Kaymer, Maximilian Kieffer, Bernd Ritthammer und Max Schmitt sind somit die vier Deutschen, die 2019 eine volle Spielberechtigung in der ersten Liga sicher haben. Alle anderen müssen darauf hoffen, den einen oder anderen Startplatz mehr zu ergattern. Marcel Schneider startet mit Kategorie 18, Marcel Siem mit Kategorie 19, Philipp Mejow mit der Kategorie 21, Christian Bräunig und Alexander Knappe jeweils mit der Kategorie 22.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok