22.06.2016 / NRW-Meisterschaften
NRW-Meisterschaften der Golfjugend
Erfolgreicher Ablauf der Meisterschaften in Enningerloh, Dortmund und Düsseldorf.


GC Schloss Vornholz sah starke Jugendliche
Bei den NRW-Meisterschaften der Altersklasse bis 14 Jahr wurde auf dem Platz des GC Schloss Vornholz vor allem am ersten Tag großer Sport gezeigt. Frederik Eisenbeis, der jüngste Spieler in der Nordstaffel der 1. Bundesliga Herren der KRAMSKI Deutsche Golf Liga, lieferte ebenso eine 69 (-3) ab wie Adrian Köster (GC Mettmann). Der Marienburger wurde mit einer 74 am Finaltag seiner Favoritenrollen gerecht und sicherte sich so mit drei Schlägen Vorsprung den Titel. Bronze holte sich Jan Göhlich vom GC Teutoburger Wald, der mit einer 71 (-1) den besten Score der Finalrunde unterschrieb. Julian-Paul Freitag, der einzige Jugendliche des gastgebenden GC Schloss Vornholz im starken Teilnehmerfeld, kam nach Runden von 99 und 96 Schlägen auf Platz 48.

GolfJugend: NRW-Meisterschaften 2016Bei den Mädchen wurde es spannend, weil Patrizia Burrenkopf nach der besten Runde des ersten Tages auf der Finalrunde ihre Verfolgerinnen noch herankommen ließ. Am Ende rettete die Spielerin des Marienburger GC mit einer 82 aber noch einen Schlag Vorsprung auf Sophie Witt ins Ziel. Die Hubbelratherin hat mit zwei 80er-Runden konstant gespielt. Die Bronzemedaille wurde nach Kartenstechen vergeben, denn sowohl Jette Schulze (Kölner GC), als auch Anna Lina Otten (Düsseldorfer GC) hatten Runden von 82 und 80 Schlägen unterschrieben. Über die Medaille freuen durfte sich Jette Schulze.

Die neue NRW-Meisterin Patrizia Burrenkopf jubelte nicht nur wegen des Titelgewinns, sondern insbesondere, weil sie vorher noch nie eine so gute Runde in einem wichtigen Turnier gespielt hatte.


Das Wetter ließ in Ennigerloh zwar zu wünschen übrig, aber immerhin konnte ohne Unterbrechung gespielt werden. Der Platz präsentierte sich in bester Verfassung und bot den Athleten einen würdigen Rahmen.

Der GC Schloss Vornholz wurde im Jahr 1987 gegründet. Derzeit wohl bekannteste Sportlerin des Clubs ist Fiona Liddell, die zum National Team Germany gehört, sich regelmäßig international auf  Turnieren behauptet und  dabei auch schon prestigeträchtige Titel  gewonnen hat.


Schreckmoment beim Dortmunder GC
In Dortmund schlug der Blitz ein. Quasi aus heiterem Himmel, zumindest aber ohne jegliche Vorwarnung, gab es am ersten Wettkampftag der NRW-Meisterschaften für Jugendliche bis 16 Jahren (AK 16) eine Schrecksekunde, als in unmittelbarer Nähe des Platzes des Dortmunder GC ein Blitz einschlug. Das Gewitter hatte sich din Dortmund- Wellinghofen gebildet und war so vorher nicht in den Gewitter-Warnungen zu sehen, die die Spielleitung ständig prüft, um die Sicherheit der Aktiven zu gewährleisten. Nach kurzer Unterbrechung wurde die erste Runde aber noch regulär zu Ende gespielt, auch wenn so manchem Spieler und auch der Spielleitung der Schrecken noch in den Gliedern steckte.

Bei den Jungen ging es zunächst ungemein spannend zu. Vier Athleten führten mit 73 Schlägen nach der ersten Runde das Feld an, gefolgt von weiteren neun Spielern mit nur einem Schlag mehr auf dem Konto. Unter diesen auch der spätere NRW-Meister der AK 16, David Li. Der Jugendnationalspieler vom Kölner GC brachte am Finaltag als einziger Athlet eine Runde unter Par ins Clubhaus. Seine 69 (-3) reichte, um sich mit drei Schlägen Vorsprung die Krone aufzusetzen, wobei er diesen Vorsprung auch erst spät am Finaltag erspielte. Silber und Bronze gingen an Frederik Schott (Hummelbachaue) und David Distelkämper (Rheine-Mesum), die beide jeweils eine 74 und eine 72 unterschrieben. Silber ging nach Kartenstechen an den Spieler von der HBA.

GolfJugend: NRW-Meisterschaften 2016

Bei den Mädchen waren die Scores am zweiten Tag überwiegend schlechter als in Runde 1. Neue NRW-Meisterin AK16 ist Kim Siercks vom GC Bergisch Land, der Runden von 78 und 81 Schlägen reichten, um mit zwei Zählern Vorsprung auf Sirah Steinhoff (78, 83) vom Düsseldorfer GC zu gewinnen. Mit großem Abstand folgt auf Platz 3 eine weitere Spielerin des Düsseldorfer GC: Andrea Riano gewann mit Runden von 82 und 86 Schlägen die Bronzemedaille.
Der Platz des gastgebenden Dortmunder GC präsentierte sich in vorzüglicher Verfassung. Die Fairways waren sehr nass und so spielte sich der Platz ungewöhnlich lang. Die Grüns bekamen von den Athleten viel Lob. Vom Dortmunder GC selbst waren keine Jugendlichen am Start.

Der Dortmunder GC wurde im Jahr 1956 gegründet. In der KRAMSKI Deutsche Golf Liga treten die Damen in der Regionalliga an, die Herren spielen in der Oberliga.
Schon mehrfach wurden auf der Anlage des Dortmunder GC Turniere und Meisterschaften des Golfverbandes NRW ausgetragen.


Cecrid Otten gewinnt NRW-Meisterschaft
Die NRW-Meisterschaften der Altersklasse 18 konnte auf der Anlage des Düsseldorfer GC über zwei volle Runden gespielt werden. Im von Unwettern und Gewittern geprägten Frühsommer 2016 ist dies keine Selbstverständlichkeit. Zwar gab es am Samstag eine Gewitterunterbrechung, aber schon nach kurzer Zeit konnten die Athleten wieder auf den Platz.

Bei seinem Heimspiel setzte sich bei den Junge Lokalmatador Cedric Otten vom DGC nach durchwachsener erster Runde (76/+5) mit einer famosen Finalrunde von 67 (-4) Schlägen an die Spitze und feierte am Ende die Meisterschaft. Mit dieser einzigen Runde unter Par fing Otten noch Jannik de Bruyn ab. Der Youngster vom GC Schloss Myllendonk brauchte zweimal 72 Schläge und verspielte erst auf dem Schlussloch mit einem Bogey seine Chancen, im Stechen den Titel zu gewinnen. Bronze ging an Marcel Kay. Der Westfale vom GC Teutoburger Wald hatte am ersten Tag den Schlag der Meisterschaft getan. Auf Bahn 12 locht er aus rund 180 Metern ein. Sein Abschlag landete kurz hinter der Fahne und zog mit Backspin dann noch ins Loch. Der Ass-Schütze unterschrieb zwei Scorekarten mit je 73 Schlägen. Nikolas Liesicke vom Kölner GC war nach seiner 71 vom ersten Tag als Leader in die Finalrunde gestartet, fiel dann aber mit einer 79 noch zurück auf Rang 6.

GolfJugend: NRW-Meisterschaften 2016

Bei den Mädchen stand am Ende die Spielerin ganz oben, die auch schon am ersten Tag geführt hatte: Carolin Kauffmann sicherte sich mit Runden von 76 und 73 Schlägen bei ihrer letzten Teilnahme an den Jugendmeisterschaften den Titel. Die Marienburgerin distanzierte Cecilia Heck vom GLC Schmitzhof um drei Zähler (77, 75). Bronze sicherte sich Felicitas Mrochen. Die Spielerin des GC Hummelbachaue spielt in der 1. Bundesliga der KRAMSKI Deutsche Golf Liga und kam nach einer 75 am Finaltag noch auf Rang 3, nachdem sie vorher eine 80 unterschreiben musste.

Beste Spielerin des Düsseldorfer GC war Kim Franken, die nach Runden von 85 und 76 Schlägen auf Platz 5 landete.

Nach den Unwettern hatte die Platzmannschaft des Düsseldorfer GC einen großartigen Job gemacht und den Athleten beste Bedingungen geboten. Siegerin Carolin Kauffmann sprach sogar von den besten Grüns, auf denen sie in diesem Jahr gespielt hatte.

Der Düsseldorfer GC wurde im Jahr 1961 gegründet und gilt als eine der Hochburgen für den Leistungssport Golf. In der KRAMSKI Deutsche Golf Liga treten sowohl die Damen, wie auch die Herren in der 2. Bundesliga an.
Zahlreiche internationale und hochklassige Golfturniere wurden bereits auf der Anlage des DGC ausgetragen.


Weitere Informationen:

www.gvnrw.de und www.duesseldorfer-golf-club.de








Quelle: Stefan Blümer
Fotos: Golfverband NRW (AK14 + AK16), stebl (AK 18)





GolfJugend: NRW-Meisterschaften 201616.06.2016 / NRW-Meisterschaften

NRW-Meisterschaften der Golfjugend
GC Schloss Vornholz, Dortmunder GC und Düsseldorfer GC richten die Turniere aus.

GC Schloss Vornholz richtet NRW-Meisterschaften aus
Hochklassiges Jugendgolf wird am 18. und 19. Juni auf dem Platz des GC Schloss Vornholz gezeigt. Bei den NRW-Meisterschaften der Altersklasse bis 14 Jahren treten die besten Mädchen und Jungen aus Nordrhein-Westfalen an, um ihre Landesmeister zu ermitteln und gleichzeitig wertvolle Ranglistenpunkte für die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft zu sammeln. Titelverteidigerin Anna-Lina Otten wird versuchen, erneut die Goldmedaille mit nach Hause zu nehmen. Die Spielerin des Düsseldorfer GC hat mit Vorgabe -2,2 auch formal die Nase vorne. Dicht dahinter folgen aber Jette Schulze (Kölner GC /-3,5) und Sophie Witt (GC Hubbelrath/-3,7). Bei den Jungen dürfte Frederik Eisenbeis ein Wörtchen um die Titelvergabe mitreden. Der Youngster des Marienburger GC ist der jüngste Spieler in der 1. Bundesliga Nord der KRAMSKI Deutsche Golf Liga und hat mit -2,4 auch die beste Vorgabe aller Jungen im Teilnehmerfeld.
Vom Gastgeber GC Schloss Vornholz wird Julian-Paul Freitag versuchen, seinen Heimvorteil zu nutzen.

Der GC Schloss Vornholz wurde im Jahr 1987 gegründet. Derzeit wohl bekannteste Sportlerin des Clubs ist Fiona Liddell, die zum National Team Germany gehört, sich regelmäßig international auf  Turnieren behauptet und  dabei auch schon prestigeträchtige Titel  gewonnen hat.

GolfJugend: NRW-Meisterschaften 2016

Dortmunder GC richtet NRW-Meisterschaften aus
Hochklassiger Golfsport wird am 18. und 19. Juni auf dem Platz des Dortmunder GC gezeigt. Bei den NRW-Meisterschaften der Altersklasse bis 16 Jahren treten die besten Mädchen und Jungen aus Nordrhein-Westfalen an, um ihre Landesmeister zu ermitteln und gleichzeitig wertvolle Ranglistenpunkte für die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft zu sammeln. Titelverteidiger Nick Bachem wird nicht am Start sein, weil er in den Tagen zuvor mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Japan am Start ist. Mit David Li vom Kölner GC ist aber dennoch ein aktueller Nationalspieler im Teilnehmerfeld. Li tritt als einer von zwei  Spielern mit einem „Plushandicap“ an, liegt mit seinem +0,7 allerdings nur hauchdünn vor David Distelkämpfer vom GSC Rheine-Mesum, der mit +0,2 gemeldet hat. Moritz Kumbrink vom GC Münster-Tinnen tritt erstmals in der AK 16 an, nachdem er sich vor einem Jahr in der Altersklasse 14 den NRW-Titel gesichert hatte. Bei den Mädchen zählt Anna-Maria Diederichs zu den großen Favoritinnen, denn die Spielerin des GC Bergisch-Land hat mit -0,5 die mit Abstand beste Vorgabe aller jungen Athletinnen.

Der Dortmunder GC wurde im Jahr 1956 gegründet. In der KRAMSKI Deutsche Golf Liga treten die Damen in der Regionalliga an, die Herren spielen in der Oberliga. Schon mehrfach wurden auf der Anlage des Dortmunder GC Turniere und Meisterschaften des Golfverbandes NRW ausgetragen.

GolfJugend: NRW-Meisterschaften 2016

Düsseldorfer GC richtet NRW-Meisterschaften aus
Hochklassiger Golfsport wird am 18. und 19. Juni auf dem Platz des Düsseldorfer GC gezeigt. Bei den NRW-Meisterschaften der Altersklasse bis 18 Jahren treten die besten Mädchen und Jungen aus Nordrhein-Westfalen an, um ihre Landesmeister zu ermitteln und gleichzeitig wertvolle Ranglistenpunkte für die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft zu sammeln. Die Titelverteidiger Sophie Hausmann und Max Basler sind als Altersgründen nicht mehr am Start. Dennoch werden starke Nachwuchstalente in Düsseldorf aufteen: Bei den Jungen wird das Feld von Cedric Otten vom Düsseldorfer GC angeführt. Der Youngster hat mit Handicap +1,3 nicht nur die beste Vorgabe aller Spieler, sondern wird bei seinem Heimspiel auch den Vorteil haben, jeden Grashalm des Platzes zu kennen. Tom Westenberger vom GC Bergisch Land kommt mit der Empfehlung von Handicap +0,3 zum Nachbarn nach Düsseldorf. Auch ein Nationalspieler wird bei der NRW-Meisterschaft antreten: Jannik de Bruyn aus dem Junior Team Germany hat mit +0,2 das drittbeste Handicap aller Spieler im Feld. Der Youngster von GC Schloss Myllendonk zählt natürlich auch zu den großen Favoriten, nicht zuletzt, weil er im Kader von Jungen-Bundestrainer Ulli Eckhardt besonders intensiv gefördert wird. Bei den Mädchen ist Caroline Kauffmann vom Marienburger GC die Favoritin. Nicht nur, weil sie mit +1,1 das mit Abstand beste Handicap aller Mädchen hat, sondern auch, weil sie vor einer Woche bei den Mannschaftsmeisterschaften von NRW, dem Willy-Schniewind-Mannschaftspreis so stark in Essen-Oefte auftrumpft hatte und so kräftigen Anteil daran hatte, dass die Marienburger Vizemeister wurden. Vom Gastgeber DGC sind bei den Mädchen Clara Cramer und Kim Franken am Start. Bei den Jungen treten Cecric Otten mit Ferdinand Limmer, Cornelius Schäfer und Bjarne Scheel drei weitere Nachwuchstalente des ausrichtenden Clubs an. Auch insgesamt vier Jugendliche des benachbarten GC Hübbelrath treten beim DGC an.

Der Düsseldorfer GC wurde im Jahr 1961 gegründet und gilt als eine der Hochburgen für den Leistungssport Golf. In der KRAMSKI Deutsche Golf Liga treten sowohl die Damen, wie auch die Herren in der 2. Bundesliga an.
Zahlreiche internationale und hochklassige Golfturniere wurden bereits auf der Anlage des DGC ausgetragen.


Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei.



Quelle und Fotos: Stefan Blümer, stebl