Golfen in Neuseeland
Ein Führer zu den 80 schönsten Country Courses
Neuseeland ist als das „jüngste Land der Erde“ wegen seiner Naturschönheiten nicht nur ein immer beliebter werdendes Reiseland, sondern auch ein Golf-Paradies.

Ein Führer zu den 80 schönsten Country CoursesNirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viele Golfplätze pro Einwohner – 400 Plätze für gerade einmal vier Millionen Neuseeländer. Noch dazu findet man diese Plätze oft an den schönsten Stellen des Landes: an spektakulären Meeresküsten, an steil abfallenden Klippen, an lieblichen Seeufern, an großen Flussläufen und kleinen Bächen, in Dünenlandschaften, in grünen Tälern, auf dramatischen Gebirgsplateaus, in der Nachbarschaft großer Regenwälder…
 

Einige der neuseeländischen Golfplätze sind international berühmte Championship Courses, die sündhaft teuer und oft ausgebucht sind. Um diese geht es im vorliegenden Spezial-Reiseführer jedoch nicht. Im Mittelpunkt stehen hier die vielen ländlichen Plätze, die man oft in abgelegenen Winkeln des Landes findet und die darauf warten, von europäischen Golftouristen entdeckt zu werden. Diese sind die wahren „Perlen“ unter den Golfplätzen in Aotearoa.
 

Sie gehören oft Clubs mit kleiner Mitgliederzahl, so dass man auf ihnen ohne Buchungsprobleme nach Herzenslust Golf spielen kann. Der Zugang zu diesen Plätzen wird dem Gast denkbar leicht gemacht: Im Clubhaus wird man nicht nach Platzerlaubnis oder Handicap gefragt, man zahlt seine meist erstaunlich niedrigen Greenfees, dazu kann man fast auf jedem Platz die nötige Ausrüstung für einen geringen Preis ausleihen, man nimmt sich eine Scorekarte und schon kann’s los gehen. Und das Beste ist: Infolge des günstigen Klimas kann man in Neuseeland das ganze Jahr über Golf spielen.
 

Die Autoren haben für dieses Buch 80 der schönsten neuseeländischen Country Courses für Sie entdeckt, fotografiert und beschrieben. Für die Nordinsel wurden 50 Golfplätze ausgewählt, für die Südinsel 30. Besonders benutzerfreundlich: Alle notwendigen Details wie Länge und Pars der Plätze, Öffnungszeiten der Clubhäuser, Vorhandensein von Übungsflächen, Höhe der Greenfees und Clubtage sind aufgeführt. Karten zeigen Ihnen die genauen Anfahrtswege. Außerdem beinhaltet das Buch für jeden Platz Hinweise auf lokale Sehenswürdigkeiten und nahe gelegene Unterkünfte mit Entfernungsangaben zum Platz.
 

Der MANA-Spezial-Reiseführer bietet Ihnen für Ihren Golfurlaub in Neuseeland sechs mögliche touristische Routen zur Auswahl an – vier auf der Nordinsel (mit Auckland als Ausgangspunkt) und zwei auf der Südinsel (von Christchurch ausgehend). Ob Sie diesen folgen oder sich Ihre eigene Tour zusammenstellen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Eines werden Sie aber auf jeden Fall haben: Viel Spaß beim Golfen in Neuseeland!
 

Über die Autoren
Rolf Wilhelm Brednich war bis zum Jahr 2000 Professor für Volkskunde/Europäische Ethnologie an der Universität Göttingen und forscht seit seiner Emeritierung als Gastprofessor an der Victoria University Wellington in Neuseeland.

Hier entstand u.a. seine kommentierte Anthologie „Neuseeland macht Spaß“ über den neuseeländischen Humor (Mana Verlag). Er ist seit 1996 Mitglied im Karori Golf Club Wellington und hat ein Handicap von 18. Max Bönisch ist seit über 35 Jahren Sportlehrer und Übungsleiter in Sport- und Turnvereinen. Seit seiner Pensionierung widmet er sich intensiver dem Golfsport. Bei fünf Aufenthalten in Australien und drei Besuchen in Neuseeland hat er diesen Sport spielen und lieben gelernt. Bei seiner dreimonatigen Erkundungsreise über die Nord- und Südinsel Neuseelands zur Vorbereitung dieses Buches hat er sein Handicap um zehn Punkte verbessert. Er lebt in der kleinen Ortschaft Echte in der Nähe Göttingens und ist Mitglied im Golf und Country Club Leinetal e.V. in Einbeck.
 


Golfen in Neuseeland 
Ein Führer zu den 80 schönsten Country Courses

ISBN 978-3-934031-92-0
MANA-Verlag
Klapp-Broschur, 12 x 20 cm, ca. 240 Seiten
Durchgehend vierfarbig, mit vielen farbigen Abb.
€ (D): 16,80