07.06.2016 / Deutscher Doppelsieg bei Mid-Amateur EM
Mazur und Consul gewinnen Regenschlacht in Tschechien
Marc Mazur (Stuttgarter GC Solitude) und  Claudio Consul (Düsseldorfer GC) holen bei der Europameisterschaft (EM) der Mid-Amateure einen deutschen Doppelsieg.

  Turnier: Deutscher Doppelsieg bei Mid-Amateur EM

Bei der aufgrund von starken Regenfällen von drei auf zwei Runden verkürzten Kontinentalmeisterschaft der Golfspieler ab 30 Jahre setzten sich die beiden Deutschen im tschechischen Karlovy Vary gegen das 130 Spieler große internationale Teilnehmerfeld durch.



Turnier: Deutscher Doppelsieg bei Mid-Amateur EM„Das ist totaler Wahnsinn – eine unfassbare Erfahrung“, sagte der frisch gebackene Europameister Marc Mazur. Der Stuttgarter, der in der KRAMSKI Deutschen Golf Liga für den GC Solitude in der 1. Bundesliga spielt, ging schlaggleich mit dem im Clubhaus führenden Landsmann Consul auf die 18. Spielbahn. Ein gelochter Birdieputt aus fünf Metern bedeutete den EM-Titel. „Die letzten Bahnen zu gehen, zu wissen, dass man in den Top-Rängen liegt und dann am Ende den Sieg davonzutragen – das sind Momente, die unbeschreiblich schön sind“, freute sich Mazur über den dramatischen Sieg. Neben dem Titelgewinn darf sich der 46-Jährige sich zudem über eine Einladung zu der Europameisterschaft der Herren vom
3. bis 6. August im Estonian Golf & Country Club freuen.








Mit Runden von 74 und 67 Schlägen (141/-3) lag Mazur am Ende einen Schlag vor Nationalspieler Consul (142 /-2), der ebenfalls mit einer 74 ins Turnier gestartet war und in der Finalrunde eine 68er-Runde spielte. Auf Platz 3 landete mit 143 Schlägen (-1) der Schwede Hendrik Henningsson.

Thomas Krieger, der sich in der vergangenen Woche den Deutschen Meistertitel der Senioren sicherte, kam nach Runden von 75 und 73 Schlägen ebenfalls unter die Top Ten. „Platz 10 als Stammesältester – damit bin ich absolut zufrieden“, bilanzierte der 49-Jährige Krieger. Schlaggleich mit Krieger landete der Titelverteidiger Richard Heath (Australien) auf Rang 10.

 Turnier: Deutscher Doppelsieg bei Mid-Amateur EM

Das gesamte Turnier fand unter schwierigsten Wetterbedingungen statt. Bereits der Start am ersten Turniertag musste wegen Nebel um mehrere Stunden auf 11:00 Uhr verschoben werden. Im weiteren Tagesverlauf musste das Turnier wegen starken Regens unterbrochen werden. Der 1933 erbaute Platz des traditionsreichen Golf Resort Karlovy Vary konnte das Wasser nicht mehr aufnehmen. Pfützen bildeten sich auf den engen Fairways und den Grüns.









Quelle: DGV
Fotos: stebl und Heigl








 

 

 

 

 

Kultur und Genießen - Karin Schuster

www.kultur-geniessen.de