Pro Golf Tour - LOTOS Polish Open 201628.07.2016 / Pro Golf Tour - LOTOS Polish Open
Der zweite Sieg
Hinrich Arkenau gewinnt die LOTOS Polish Open im Stechen.



Und wieder fiel die Entscheidung im Play-off: Wie zuletzt bei der Sparkassen Open in Bochum wurde auch der Gewinner der LOTOS Polish Open im polnischen Wejherowo im Stechen ermittelt. Diesmal lagen die beiden Deutschen Hinrich Arkenau und Sascha Schmidt nach 54 Löchern mit 11 unter Par gleichauf. Bereits am ersten Extra-Loch der Verlängerung machte Hinrich Arkenau schließlich seinen zweiten Saisonerfolg mit einem starken Up & Down perfekt. In der Rangliste klettert der 26-Jährige auf Platz 8.

Pro Golf Tour - LOTOS Polish Open 2016

"Es hat mir enorm geholfen, dass ich meinen ersten Sieg schon in der Tasche habe! Dadurch war der Druck nicht so groß. Ich habe derzeit ohnehin sehr großes Selbstvertrauen und treffe den Ball sehr solide!" Dass sich Hinrich Arkenau vor zwei Wochen bei der KOSAIDO Düsseldorf Open seinen ersten Turniererfolg als Professional gesichert hat, half dem Mann aus Lohne nun auch beim zweiten Saisonsieg, den er im Sierra Golf Club in Polen unter Dach und Fach brachte. Nachdem er am ersten Tag der LOTOS Polish Open mit 65 Schlägen die beste Runde des ersten Durchgangs unterschrieben und exzellentes Golf auf hohem Niveau gezeigt hatte, unterliefen ihm bei seiner 73 in Runde 2 ungewöhnlich viele Fehler vor allem im kurzen Spiel. Seine Marschroute für die Finalrunde lautete deshalb, "in Ruhe solide weiterzuspielen", was er auch perfekt umsetzte: Nach fehlerfreien 18 Löchern stand eine 67er-Runde mit fünf Birdies zu Buche, gleichbedeutend mit dem Einzug ins Stechen gegen den Hamburger Sascha Schmidt. Der hatte nach 36 Löchern mit 9 unter Par (68+67) die Führung übernommen und notierte am Finaltag 70 Schläge auf seiner Scorekarte, gesamt ebenfalls 11 unter Par. Das Duell entschied schließlich Arkenau am ersten Extra-Loch für sich, als ihm an Bahn 18, einem anspruchsvollen, 356 Meter langen Par 4, ein starkes Up & Down zum Par gelang, während Schmidt nach drei Putts Bogey spielte.

Pro Golf Tour - LOTOS Polish Open 2016

"Der Sierra Golf Club ist eine traumhafte Anlage, ein richtig geiler Golfplatz!", lobte Arkenau den Par-72-Parcours. "Es macht unheimlichen Spaß, hier zu spielen. Der Platz hat eine solide Länge und ist sehr abwechslungsreich. Er gehört sicher zu den schönsten Anlagen der Tour." Drei Turniere stehen noch auf dem Turnierkalender der weiteren Saison 2016, und Hinrich Arkenau will seine Aufholjagd fortsetzen: Platz 8 der Pro Golf Tour Order of Merit hat er inzwischen erklommen, und die Top 5 befinden sich nun in Reichweite. Rund 3250 Punkte trennen ihn von der aktuellen Nummer 5 der Gesamtwertung, dem Franzosen Johann Lopez Lazaro. Die nächste Chance, zu punkten, haben Arkenau und seine Kollegen in Bad Bramstedt, wo vom 4. bis 6. August die Gut Bissenmoor Classic auf dem Programm steht.

Mehr unter www.progolftour.de.







Quelle: Pro Golf Tour
Fotos: Pro Golf Tour, Stefan Heigl






 

Tags: ProGolfTourLOTOSPolishOpenDerzweiteSiegHinrichArkenaugewinntStechen2016