Copyright Ecco Tour 2017 17.02.2017 / Fritsch siegt zu Saisonbeginn
Auch Schneider mit gutem Auftakt auf der Ecco Tour
Florian Fritsch gewinnt bei seinem ersten Auftritt in 2017 auf der Ecco Tour im PGA Catalunya Resort in Spanien.


Der Spieler des Golf Team Germany (GTG) gewinnt das Mediter Real Estate Masters mit 195 Schlägen (-17) deutlich vor dem Norweger Kristoffer Reitan (202 Schläge) und dem Finnen Tuomas Salminen (203). Auch GTG-Kollege Marcel Schneider gelingt mit Platz 13 ein guter Saisonauftakt.

Fritsch nutzt die ersten Turniere der Ecco Tour als Vorbereitung auf seine European-Tour-Saison und beweist seine gute Frühform. In Runde zwei glänzte der Münchner mit Trainingsbasis im Golf Club St. Leon-Rot mit einer 60er-Runde. Mit einem Eagle und acht Birdies spielte Fritsch das beste Ergebnis seiner Karriere. „Ich bin sehr glücklich über meine persönliche Bestleistung von 10 unter Par. Das gekoppelt mit der besten Tagesleistung als Führender am letzten Tag zeigt mir, dass ich immer besser werde mit solchen Situationen umzugehen und Turniere aktiv gewinnen kann“, zeigt sich Fritsch nach seiner abschließenden 66 zufrieden.  

Florian Fritsch
Florian Fritsch mit dem Siegerscheck über 67.500 Dänische Kronen
Copyright Ecco Tour 2017

Dennoch sieht der 31-Jährige weiteres Verbesserungspotential: „Zwar ist das ein gutes Zeichen und zeigt mir, dass ich an den richtigen Schrauben meines Spiels arbeite, nur bin ich noch nicht dort wo ich sein möchte. Ich werde das nächste Turnier auf der Ecco Tour nutzen, um weiterhin zu lernen und besser zu werden.“



Ein konstantes Turnier spielte auch Marcel Schneider, der mit Runden von 69, 71 und 69 Schlägen (209) eine Top-Ten-Platzierung nur knapp verpasste. Mit Maximilian Laier (211) auf Rang 23 und Daniel Wünsche (213) als 31. schafften zwei weitere deutsche Spieler den Cut.

Golf Team Germany
Das erst seit 2013 bestehende Golf Team Germany umfasst die besten Golfspieler Deutschlands. Als Teil der Vision Gold, das Leitbild und Leistungssportprogramm des DGV bis 2020, kämpfen Amateure und Tourspieler erstmals gemeinsam für ein Ziel: Sie wollen eine Medaille bei den Olympischen Spielen gewinnen. Das Golf Team Germany setzt sich aus dem Elite Team, dem National Team und dem Junior Team zusammen und wird von der PGA of Germany unterstützt. Jeweils zwei Damen und zwei Herren werden vom DGV dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zur Nominierung für die Olympischen Spiele vorgeschlagen. Das Elite Team Germany umfasst Spieler mit einer kurzfristigen Olympiaperspektive. Das National Team Germany stellt Amateure bis maximal 23 Jahre mit aktueller EM- und WM-Perspektive sowie Tourspieler mit mittelfristiger Perspektive auf eine Teilnahme bei den Olympischen Spielen. Für das Junior Team werden Amateure bis 18 Jahre nominiert, die eine langfristige Olympiaperspektive und eine kurz- bis mittelfristige EM- und WM-Perspektive besitzen.

Weitere Informationen zu aktuellen Turnieren, Spielerprofile und Hintergrundgeschichten stehen unter www.golfteamgermany.de zur Verfügung.
 

 




Quelle DGV Fotos Ecco Tour