Deutscher Golf Verband 202016.01.2020 / Golfentwicklung weiterhin stabil
DGV erstmals europäischer Spitzenreiter
Die Anzahl registrierter Mitgliedschaften auf deutschen Golfanlagen bleibt nach wie vor auf einem hohen Niveau stabil.




Das gab der Deutsche Golf Verband (DGV) auf seiner Jahrespressekonferenz am 15. Januar auf der Messe CMT in Stuttgart bekannt. Demnach zählt der Dachverband des Golfsports 642.677 registrierte Mitgliedschaften.

?Es ist unseren Golfanlagen gelungen, die Anzahl der Golfspieler in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr erneut stabil zu halten. Das ist nicht selbstverständlich, schaut man sich die Mitgliederentwicklung in Sportverbänden im Allgemeinen an?, zieht DGV-Präsident Claus M. Kobold ein positives Fazit. Der Golfsport rangiert, gemessen an der Zahl der registrierten Mitgliedschaften, wie in den Vorjahren auf dem achten Platz der olympischen Sportarten in Deutschland.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Erstmals europäische Spitzenposition
Auf europäischer Ebene nimmt der DGV im Vergleich zu allen anderen Golfnationen erstmals Platz eins ein. Kein anderes Land in Europa zählt laut European Golf Participation Report bezogen auf das Jahr 2018 mehr Golfspieler als Deutschland. „Stabile Golfspielerzahlen sind kein Selbstläufer. Unsere europäischen Freunde beneiden uns um diese Situation. Denn im Schnitt haben sie in den letzten zehn Jahren sieben Prozent der Golfspieler verloren, wir dagegen in dieser Zeit 7,2 Prozent hinzugewonnen“, berichtet Kobold aus dem Report, den der Europäische Golfverband (EGA) im Herbst veröffentlicht hatte. Nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ ist Deutschland spitze. Im Dezember veröffentlichte die EGA den sportlichen Medaillenspiegel für 2019. Die deutschen Top-Amateure errangen so viele Medaillen bei Einzel- und Mannschaftseuropameisterschaften wie keine andere europäische Nation. Von den insgesamt acht Medaillen gab es drei Mal Gold, drei Mal Silber und zwei Mal Bronze. „Unsere Maßnahmen sowohl im Bereich der Golfentwicklung als auch im Spitzensport greifen – das ist eine sehr gute Nachricht“, resümiert Kobold.

Quelle: DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

 

 

 

 

Kultur und Genießen - Karin Schuster

www.kultur-geniessen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.