10.05.2019 / DM AK 50 und AK 65
Golf-Klub Braunschweig
Bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse (AK) 50 und 65 der Damen, die vom 17. bis zum 19. Mai im Golf-Klub Braunschweig durchgeführt werden, treffen die besten Golferinnen Deutschlands aufeinander. 

Spitzensport ist garantiert, denn im Feld der 61 gemeldeten Spielerinnen der AK 50 treten alle an, die im vergangenen Jahr bei der Europameisterschaft in Belgien den Mannschaftstitel gewannen. In der AK 65 führt Chris Utermarck (G&LC Berlin- 
Wannsee) die Meldeliste mit einem Handicap von 1.0 an. Insgesamt sind es zehn Spielerinnen, die mit einer einstelligen Vorgabe antreten.

Deutsche Meisterschaften Damen AK 50 und AK 65
Bild : Claudia Rassmann (Frankfurter GC), Heidi Matzke (GC Sylt), Marion Kaufmann (GC Neuhof), Stephanie Kiefer (G&LC Kronberg), Susanne Lichtenberg (Krefelder GC) und Caroline Effert (Aachener GC). (von links) 
Foto: DGV/Kirmaier)


„Wir dürfen uns auf die Meisterschaften freuen, denn dass in allen Altersklassen hervorragendes Golf gespielt wird, sehen wir immer wieder auch bei internationalen Titelkämpfen der AK 50 und 65. Die deutschen Spielerinnen haben im vergangenen Jahr gezeigt, dass sie zu den besten in ganz Europa gehören. Es werden Deutsche Meisterschaften mit höchstem Niveau auf einer Top-Golfanlage. Davon kann man sich gerne als Zuschauer persönlich überzeugen und die Spielerinnen auf ihren Runden begleiten“, sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes (DGV).
 

Der Golf-Klub Braunschweig bietet eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne. Inmitten des alten Parkland-Courses gelegen, steht das neugebaute Clubhaus für die Mitglieder und Gäste. Sehr hoher und alter Baumbestand erfordert Präzision auf den durchweg engen Bahnen. Die Damen legen auf dem Par 71-Platz vom roten Abschlag 5045 Meter zurück. „Der bereits 1926 gegründete Golf-Klub Braunschweig zählt zu den ältesten Golfclubs Deutschlands. Von Beginn an war die am Leistungssport orientierte Entwicklung verpflichtender Maßstab für die Klubverantwortlichen. Viele, große sportliche Erfolge zeugen vom richtigen Weg. So ist es nur folgerichtig in diesem Klub ambitionierte Meisterschaften auszutragen“, sagt Prof. Dr. Jochen Scheuermann, Präsident des Golf-Klub Braunschweig.

 

Mit Sibylle Gabler (G&LC Berlin-Wannsee), Caroline Effert (Aachener GC), Susanne Lichtenberg (Krefelder GC), Britta Schneider, (GC Neuhof), Cornelia Schmidt-Stützle (Stuttgarter GC Solitude) und Stephanie Kiefer (G&LC Kronberg) gehören gleich sechs Team-Europameisterinnen von 2018 zu den Favoriten. Letztere wird versuchen ihren Sieg aus dem Vorjahr zu wiederholen. Bei den Spielerinnen der AK 65 verfügen die ersten zehn Starterinnen über ein Handicap von unter 10. Neben Utermarck gehören Petra Flamme (Club zur Vahr, Handicap -4,1), Dagmar Lehmann (GC Gifhorn, -4,2) und die Titelverteidigerin Marion Kaufmann (GC Neuhof, -6,0) zu den Spielerinnen mit 6,0 oder besser.

 

Insgesamt werden die Meisterschaften eine echte Herausforderung für die Teilnehmerinnen, denn die Titelkämpfe gehen für alle über drei Runden im Einzel-Zählspiel. Zuschauer sind an allen Wettkampftagen herzlich willkommen. Es geht jeweils um 9 Uhr los und der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Informationen und das Livescoring zur DM AK 50 und 65 der
Damen finden Sie unter: www.golf.de/senioren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok