Marco Iten setzt sich im Play-off durch c Golfsupport NL05.03.2017 / Schwerstarbeit mit Nachsitzen
Marco Iten setzt sich im Play-off durch
Am ersten Extra-Loch des Stechens hat sich der Schweizer Marco Iten seinen ersten Turniersieg als Professional gesichert.


Auf dem höchst anspruchsvollen Platz des Pullman El Jadida Royal Golf & Spa im marokkanischen El Jadida setzte er sich am Samstagnachmittag im Play-off der Open Madaef 2017 gegen Maximilian Laier aus Leipzig durch. Nach 54 Löchern hatten beide Rang 1 mit 4 über Par geteilt. Dritter wurde mit 5 über Par der Österreicher Manuel Trappel.


Ich bin einfach nur unglaublich glücklich! Es fühlt sich großartig an, zu gewinnen – zumal auf einem so anspruchsvollen Platz. Das war eine echte Energieleistung über drei Tage, vor allem auch im mentalen Bereich.“ Erleichtert und zufrieden nahm Marco Iten den Siegerpokal des fünften Saison-Turniers der Pro Golf Tour 2017 entgegen. Für den 26-Jährigen aus Niederglatt bei Zürich ist es der erste Turniererfolg als Professional; im Oktober 2016 hatte er, damals noch als Amateur, die Qualifying School der Pro Golf Tour gewonnen und sich damit das Startrecht für die gesamte Saison 2017 gesichert. „Auf diesem Platz war vor allem wichtig, ruhig und konzentriert zu bleiben und Bogeys zu vermeiden“, so Iten. Lediglich an zwei bis drei Löchern könne man in El Jadida sicher von einem Par oder Birdie ausgehen, an allen anderen Spielbahnen werde jeder kleinste Fehler sogleich mit einem Bogey bestraft.

 

Maximilian Laier, Marco Iten und Manuel Trappel
Maximilian Laier, Marco Iten und Manuel Trappel
Copyright Pro Golf Tour

Diese Erfahrung machte auch Maximilian Laier, der im Play-off das 18. Grün verfehlte und schließlich ein Bogey und damit Platz 2 hinnehmen musste. Marco Iten freute sich nach einem sichern Par über den Turniersieg, 5000 Euro Preisgeld und ebenso viele Ranglistenpunkte, die ihn auch zur neuen Nummer 1 der Pro Golf Tour Order of Merit machen. Rang 3 sicherte sich der Österreicher Manuel Trappel, der nach drei Runden 5 über Par notierte, Vierter wurde mit 6 über Par Pedro Figueiredo aus Portugal.



Ein anspruchsvolles Layout, schnelle, harte, vergleichsweise kleine Grüns und speziell in der Turnierwoche oftmals kräftiger, böiger Wind: Der exzellente Championship-Platz des exklusiven Resorts Pullman El Jadida Royal Golf & Spa in El Jadida war in dieser Woche der eindeutige Sieger im Duell mit den Professionals der Pro Golf Tour. Nur vier Akteuren gelang eine Runde unter Par. Das nächste Kräftemessen im Rahmen des Turnierkalenders der Pro Golf Tour 2017 beginnt am 8. März mit Runde 1 der Open Royal Golf Anfa Mohammedia 2017 in Mohammedia in Marokko. Alle Turnierergebnisse und alle Informationen zur Pro Golf Tour gibt’s unter www.progolftour.de.

Pro Golf Tour - Open Madaef 2017

Tags: ProGolfTourOpenMadaef2017MarokkogewinntSchweizerMarcoIten

 

 

 

 

 

Kultur und Genießen - Karin Schuster

www.kultur-geniessen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok